Meine Ferienregion

Der Ferienregion Kinzigtal

Der Name Kinzig scheint in Urkunden anscheinend neben dem Fluss auch das Tal an sich zu bezeichnen.

Das Kinzigtal: mitten im Schwarzwald, mit zahlreichen Attraktionen, die zum Teil dem entsprechen, was sich jeder bei dem Stichwort Schwarzwald denkt: Bollenhut, Kirschtorte und Kuckucksuhr.

die Urlaubsregion mitten im Schwarzwald hält viele Schlüssel bereit, um ihren Gästen kulturelle Schätze zu öffnen: Museen und Galerien, Burgruinen und historische Schwarzwaldhöfe, lebendiges Brauchtum, Musik von Klassik bis Pop, von Jazz bis Volksmusik, Theater und Folklore.

Die saubere Luft im Kinzigtal lässt tief durchatmen. Das beweisen auch die vielen anerkannten Erholungs- und Luftkurorte dieser Ferienregion mitten im Schwarzwald. Sie lädt ein zum Verweilen, besinnliche Pausen zu genießen, die Seele baumeln zu lassen, weitab von Lärm und Hektik. So hilft die Natur im Kinzigtal, Energie zu tanken und frische Kraft zu schöpfen.

Lage und Anreise

Die Kinzig ist ein Fluss, der den Mittleren Schwarzwald und die Oberrheinische Tiefebene auf einer Länge von 93 km durchfließt. Sie ist mit einer Wasserführung von rund 28 m³/s der größte der dem Rhein zufließenden Flüsse des Schwarzwaldes und hat mit ihren Nebenflüssen das größte Talsystem des Schwarzwaldes geschaffen.

Früher galt das Kinzigtal als Grenze zwischen Nord- und Südschwarzwald oder auch zwischen Nord- und Mittlerem Schwarzwald. Sein gesamter Verlauf liegt im Bundesland Baden-Württemberg. Der Name des Flusses soll keltischen Ursprungs sein.

Mit der Murg bildete die Kinzig in der Würmeiszeit ein gemeinsames Flusssystem (Kinzig-Murg-Fluss)

In der Mitte des Schwarzwaldes gelegen, ist das Gastliche Kinzigtal optimal zu erreichen – egal aus welcher Richtung Sie zu uns kommen.

Die Ferienregion Schwarzwald-Kinzigtal liegt zentral mitten im Herz des Schwarzwalds zwischen Steinach im Westen und Schenkenzell, Lauterbach und Hornberg im Osten. Sie ist bequem zu erreichen - sei es mit dem Auto oder mit dem Zug.

Mit dem Auto:
A5 Karlsruhe – Basel
Ausfahrt Offenburg/Kinzigtal auf die B33 in Richtung Villingen-Schwenningen
A81 Singen – Stuttgart
Ausfahrt Rottweil auf die B462 Richtung Zimmern o.R./Schramberg/Dunningen
Ab Schramberg folgen Sie der B294 Richtung Offenburg

Mit dem Zug:
Das Wegenetz der Deutschen Bahn ermöglicht Ihnen eine Anreise mit ICE bis Offenburg. Von dort haben Sie die Möglichkeit bequem mit der Regionalbahn oder der Straßenbahn an Ihr gewünschtes Reiseziel im Kinzigtal zu gelangen.

Eine weitere Anreisemöglichkeit besteht mit der Schwarzwald Bahn ab Villingen-Schwenningen.

Das Kinzigtal erreichen Sie auch über die Anschlussstelle Freudenstadt.

Von dort aus geht es mit der Regionalbahn oder der Straßenbahn weiter in das Herz des Schwarzwaldes  über Loßburg, Alpirsbach, Schiltach, Wolfach und von dort über Hausach bis nach Offenburg.

Beste Reisezeit

ganzjährig

Highlights
in der Region Kinzigtal

7 Sehenswürdigkeiten
Silberbergweg, 77716 Haslach im Kinzigtal
Quelle: Adventure Mini.Golf.Park
Talstraße 72, 77784 Oberharmersbach
Rippoldsauer Straße 36, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach
Quelle: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Wählerhöfe 2, 77793 Gutach
Allerheiligen, 77728 Oppenau
Quelle: Badeparadies Schwarzwald
Am Badeparadies 1, 79822 Titisee-Neustadt
Kirchplatz 2, 79183 Waldkirch
shutterstock.com - Gerhard Roethlinger

Kulturelles Angebot
in der Region Kinzigtal

Geschichtlicher Hintergrund

Erste Erwähnung erfolgte als Kinzichental im Jahre 1246. Der Stab Kinzigtal war innerhalb Fürstenberg für Halbmeil und die umliegenden Täler zuständig. Sitz dieses Stabes war das "Oberthörle" (auch "Schiltacher Thor" genannt) in Wolfach. Nachdem dieses 1849 abbrannte, wurde das Rathaus nach Halbmeil verlegt. Kinzigtal wurde im Jahre 1832 eine eigene Gemeinde. 1974 wurde es nach Wolfach eingegliedert. In Kinzigtal wird die Fürstenberger Tracht gepflegt. Kinzigtal-Halbmeil ist Haltepunkt an der Kinzigtalbahn. Ein ebenfalls in weiten Teilen zu Kinzigtal gehörendes Nebental der Kinzig ist das Heubachtal bei Schiltach.

Die Kinzig entspringt auf der Gemarkung der Gemeinde Loßburg im Landkreis Freudenstadt. Sie fließt zunächst nahe dem östlichen Gebirgsrand in südliche Richtung. Dabei verlässt sie wenig südlich von Alpirsbach den Landkreis Freudenstadt und streift den Landkreis Rottweil. Der größte Teil ihres Laufes liegt aber im Ortenaukreis. In der Stadt Schiltach knickt die Kinzig nach Westen ab. Bei Hausach wird mit der Einmündung des Gutachtales das gewundene Tal breit, eher geradlinig und dicht besiedelt. Bei Haslach knickt ihr Lauf nach Nordwesten ab. Bei Offenburg verlässt die Kinzig den Schwarzwald und mündet bei Kehl in den Rhein.

Hier ist er zu Hause - der Bollenhut, der heute in aller Welt für den Schwarzwald steht. Von Offenburg, zentral am Westrand des Gebirges gelegen, zieht sich das Kinzigtal im mittleren Schwarzwald in südöstlicher Richtung breit und mit vielen Nebentälern so weit in den Schwarzwald hinein wie kein anderes.

Ausflugsziele in der Region Kinzigtal

12 Ausflugsziele
Stationenweg, 77716 Haslach im Kinzigtal, Deutschland
Klosterstraße 1, 77716 Haslach
Hauptstraße 34, 77781 Biberach
Hauptstraße 1, 77756 Hausach
Hansjakobstraße 17, 77716 Haslach im Kinzigtal
Quelle: hausach-fotogalerie.de
Kreuzbergstraße, 77756 Hausach
Gummenstraße 16, 77756 Hausach
Hauserbachstraße 57, 77756 Hausach
Carl-Kistner-Straße 67, 79115 Freiburg
Waldseeweg, 77716 Haslach im Kinzigtal

Herrliche Region

Schmucke Städtchen, verträumte Orte, prächtige alte Bürgerhäuser und heimelige Schwarzwaldhöfe, erlebnisreiche Touren durch blühende Wiesen, sommerliche Wälder, herbstliche Weinberge oder über winterlich verzauberte Schwarzwaldhöhen - so vielfältig wie Landschaft und Dörfer sind die Angebote im Kinzigtal. Von Reiten bis Drachenfliegen, von der Halfpipe bis zum Wein-Wanderweg, vom Familien-Badespaß bis zum idyllischen Plätzchen am Waldrand, vom makellosen Green für Golfer bis zu gut ausgebauten Wegen für Inline-Skaterhält das Kinzigtal eine Fülle von Attraktionen für jedes Alter und Interesse bereit.

Der leuchtend rote Bollenhut ist in aller Welt das Symbol für den Schwarzwald. Doch genau genommen steht er für die Ferienregion Kinzigtal. In Gutach, Kirnbach und Reichenbach - alle drei in Seitentälern des Kinzigtals gelegen - gehört er seit dem 18. Jh. zur Festtagstracht der verheirateten Frauen. Wilhelm Hasemann (1850-1913) und andere Maler aus der Gutacher Künstlerkolonie sowie Luise von Preußen, Großherzogin von Baden, haben den Bollenhut in der 2. Hälfte des 19. Jh. modisch werden lassen.

Die Operette "Schwarzwaldmädel" von August Neidhard 1917 und deren Verfilmung mit Sonja Ziemann1950 haben den Bollenhut endgültig zum Symbol des Schwarzwaldes gemacht, seit 1952 wird er nach 40 Jahren Pause wieder in Handarbeit gefertigt. Seit 1993 ist der stilisierte Bollenhut über dem Schriftzug Schwarzwald das offizielle Markenzeichen der gesamten Ferienregion.

Darauf ist man im Kinzigtal stolz, genauso wie auf eine ganze Reihe weiterer Traditionen.

Die Musik der Trachtenkapellen, der Aufmarsch der Bürgerwehren und die Tänze der Trachtengruppen gehören zum Beispiel mit dazu. Auch alte Handwerkskunst und die tief verwurzelten Bräuche der Alemannischen Fastnacht werden hier mit großer Sorgfalt und Freude gepflegt.

shutterstock.com - Leonid Andronov

Gengenbach
Die Reichsstadt

Stadt der Türme, Tore und Fachwerkhäuser – „ Badisch’ Nizza“ -  eine reizvolle Kleinstadt mit historischem Stadtkern, Wehrtürme und Tore, Denkmal geschützte Häuser, malerische Gassen und stille Winkel.

Besuchen Sie die „Engelgasse“, den Obertorturm oder die verschiedenen Freizeitanlagen.

Besuchen Sie diese historische Stadt im Kinzigtal.

shutterstock.com - Leonid Andronov

Interessante Orte & Städte in der Region Kinzigtal

29 Orte & Städte

Gastronomische Besonderheiten in der Region Kinzigtal

shutterstock.com - K Steve Cope

Bachforelle

Die Forelle gehört zu den beliebtesten Speisefischen in Deutschland. Frisch aus der Kinzig in der örtlichen Gastronomie zubereitet, ist sie eine Delikatesse.

Essen & Trinken in der Region Kinzigtal

3 Gastronomietipps

Oberburehof Straußenwirtschaft

Hinterhambach 11, 77736 Zell am Harmersbach

Restaurant Waldsee-Terrasse

Waldseeweg 25, 77716 Haslach

Zum Speckwirt

Marktplatz 45, 72250 Freudenstadt

Campingplätze in der Region Kinzigtal

in Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.

Und an der frischen Luft schmeckt das Essen auch einfach besser.

Also, worauf warten Sie noch?

Suchen Sie sich einen schönen Campingplatz aus und los geht’s.

3 Campingplätze

Schwarzwald Trendcamping Familie Blum

Schiltacher Straße 80, 77709 Wolfach-Halbmeil

Camping Kinzigtal

Welschensteinacherstr. 34, 77790 Steinach

Camping-Erbenwald

Camping-Erbenwald 1, 75387 Neubulach-Liebelsberg