shutterstock.com - Kunstlichtspiel - Rudelsburg
Quelle: Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Saale-Unstrut

Land aus Stein und Wein

Die Saale-Unstrut Region ist ein echter Geheimtipp für Weingenießer, Geschichtsinteressierte und Freunde mittelalterlicher Baukunst.

Stolze Burgen und märchenhafte Schlösser, bezaubernde Städte, unberührte Landschaften mit idyllischen Weinbergen, Steilterrassen, jahrhundertealte Trockenmauern, romantische Weinberghäuschen und malerische Flusstäler geben der landschaftlich reizvollen Region Saale-Unstrut einen mediterranen Charme und ein Ambiente, das zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis geradezu einlädt.

Und sie trägt nicht umsonst den Beinamen
“Land aus Stein und Wein”.
 

Geschichte und tolle Weine sind seit Jahrhunderten eng miteinander verknüpft. Nirgendwo sonst auf der Welt hat sich auf engstem Raum eine solche Dichte mittelalterlicher Baukunst erhalten. Eine einmalige Herrschaftslandschaft eingebettet in die herrlichen Weinberge von Saale und Unstrut. Hier ist das höfische Leben von einst als lebendige Geschichte mit faszinierenden Zeitzeugen aus Stein zum Greifen nahe. Eine historische Kulturlandschaft und Heimat mittelalterlicher Skulpturenkunst.

Und zu so viel Kultur gehört auch ein gutes Glas Wein. Die Sonne meint es gut mit der Region, die noch ein kleiner Geheimtipp ist. Die Saale-Unstrut Region ist das nördlichste, deutsche Weinanbaugebiet. Genießer schätzen die idyllische Landschaft und den guten Wein. Vor 1000 Jahren begann die Geschichte des nördlichsten Weinanbaugebietes Europas. Jahrhundertealte Trockensteinmauern und Weinbergterrassen entlang der beiden Flüsse zeugen von der reichen Weinbaugeschichte.

Auf 760 Hektar entlang der Saale und Unstrut erstrecken sich 60 Weingüter an idyllischen Weinbergen, Steilterrassen und Flusstälern. Hier pflegt man die große Geschichte, den Weinbau und eine außergewöhnliche Gastlichkeit, wie man sie nur zwischen Saale und Unstrut findet. Hier hat der Genuss seit dem Hochmittelalter Tradition, Bedeutung und Qualität.

Genießen Sie Stein und Wein in der Saale-Unstrut!

Lage

Die Saale-Unstrut-Region ist die südlichste Region des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, die sich entlang der gleichnamigen Flüsse erstreckt. Teile der Region liegen auch schon im Nordosten Thüringens.

Beste Reisezeit

Weitere Ferienregionen in Sachsen-Anhalt

Highlights
in der Region Saale-Unstrut

12 Sehenswürdigkeiten
Quelle: Homepage Rotkäppchen Sektkelterei
Sektkellereistraße 5 06632 Freyburg (Unstrut)
Quelle: Homepage Kunstkammer Tiefer Keller
Tiefer Keller 3, 06217 Merseburg
An der Steinklöbe 16 D-06642 Nebra
Burgstraße 4, 06648 Eckartsberga
Burgstraße 1, 06648 Eckartsberga
Wunderwaldstr. 2a 99518 Bad Sulza
Unter der Altenburg 1 06642 Nebra
Teichstraße 2 06217 Merseburg
Am Anger 19 06571 Roßleben-Wiehe
Feldstraße 3 04886 Beilrode/OT Döbrichau
Rudolf-Bahro-Str. 11, 06217 Merseburg
Schloss 1 06632 Freyburg (Unstrut)
shutterstock.com - LianeM

Aktiv

Die Region Saale-Unstrut ist neben den Wein-Köstlichkeiten bekannt für ihre schönen Wanderwege und Fahrradstrecken.

Die gut ausgebauten Wander- und Radwanderwege führen durch die landschaftlich bezaubernde Wein- und Burgenlandschaften an Saale und Unstrut bis hin zu den bewaldeten Höhenzügen und lauschigen Bachtälern der Finne.

Die Rad-und Wanderwege sind untereinander hervorragend vernetzt. Doch das ist nicht alles, was der Landstrich an Freizeitmöglichkeiten zu bieten hat!
Viele wissen nicht, dass die Flüsse Saale und Unstrut, sowie verschiedene Seen, hervorragend für Aktivitäten auf dem Wasser geeignet sind.

Die Saale-Unstrut Region hat ja nicht umsonst ihren Namen, und so bietet sie vor allem Kajakfreunden optimale Voraussetzungen mit dicht und grün bewachsenen Ufern und traumhaften Aussichten.

Einfach eine wundervolle Kulisse für Ihren Aktivurlaub.

Tipps für die Region Saale-Unstrut

shutterstock.com - Traveller Martin - Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Der Naturpark Saale-Unstrut-Triasland ist eine über 100.000 ha große Naturparkregion, bestehend aus mehreren Landschaftsschutz-, Naturschutz- und europäischen Natura 2000-Gebieten, im Grenzgebiet von Sachsen-Anhalt und Thüringen, rund um Nebra.

Insbesondere als Geo-Naturpark ausgewiesen, da man hier die geologischen Besonderheiten kennenlernen und erleben kann (besondere Gesteinsformationen, Fossilien), aber auch verschiedene seltene Tier- und Pflanzenarten (Fledermäuse, wildwachsende Orchideen und mehr) Entdecken Sie die Vielfalt des Naturparkes Saale-Unstrut-Triasland, wie immer Sie mögen: mit dem Rad, auf dem Wasser, zu Fuß oder bei einer Ballonfahrt aus der Luft!

shutterstock.com - adriaticfoto

Kletterpark Koala Naumburg

Ein spannendes und aufregendes Ausflugserlebnis und eine Herausforderung.

Hinein ins Abenteuer!

In atemberaubender Höhe Skateboarden, zwischen Bäumen laufen und eine rasante Abfahrt erleben. Spaß, Teamgeist, Geschick und Vertrauen - darin besteht die Faszination des Kletterparks.

shutterstock.com - ivashstudio

Sektkellerei Rotkäppchen

Sie lesen richtig – eine der bekanntesten Sektkellereien Deutschlands befindet sich in der Saale-Unstrut Region, genauer gesagt in Freyburg (Unstrut).

In der traditionsreichen Rotkäppchen Sektkellerei können Sie eine Führung durch die fünf Felsenkeller, den historischen Lichthof oder den eindrucksvollen Domkeller mit dem größten, mit Schnitzereien verzierten, 160.000 Flaschen fassende, Prunkfass Deutschlands erleben. Genießen Sie die prickelnde Atmosphäre des Rotkäppchen Sektes bei Kellerführungen, spritzigen Sektproben, Konzerten, Kabarettabenden oder anderen, einzigartigen Sekt-Events. 

Ausflugsziele in der Region Saale-Unstrut

3 Ausflugsziele
Quelle: Homepage Ziegenhof Schleckweda
Elsterweg 4, 06722 Wetterzeube/ OT Schleckweda
Quelle: Homepage Nietzsche Haus Naumburg
Weingarten 18 | 6618 Naumburg
Quelle: Homepage Brikettfabrik “Herrmannschacht” Zeitz
Naumburger Straße 99 06712 Zeitz

Kultur in der Region Saale-Unstrut

Kultur

Erleben Sie spannende Begegnungen mit der ursprünglichen Kultur, entstanden aus dem Brauchtum und den Traditionen der sorbischen und deutschen Bevölkerung.

Sportbegeisterte finden hier eine vielfältige Angebotspalette, die keine Wünsche offenlässt und Liebhaber kulinarischer Genüsse entdecken die schmackhaften regionalen Spezialitäten der Oberlausitz, garniert mit ausgedehnten Wäldern, stillen Teichen und Seen, mit Berggipfeln und herrlichen Aussichten.

Wer in der Oberlausitz Urlaub machen möchte, der hat die Qual der Wahl. Und dazu kommt das Gefühl als Gast immer willkommen zu sein. Genießen Sie die Oberlausitz mit allen Sinnen!

Naumburg

Die über 1000 Jahre alte eher gemütliche Kleinstadt ist bekannt für ihren weltberühmten Dom, besitzt aber auch einen beeindruckenden Marktplatz und sehenswerte Altstadtgassen. Mehrere Stadtbrände im 14., 15. und 16. Jhdt. zerstörten große Teile der Altstadt von Naumburg völlig, so dass die meisten Häuser aus der Zeit nach 1517 stammen, die Bürgerhäuser mit spätgotischen Verzierungen und Renaissance- sowie Barockeinflüssen.

Eine besondere Attraktion ist der beeindruckende spätromanisch-frühgotische Dom, der im Juni 2018 Weltkulturerbe wurde. Er beherbergt unter anderem viele Kunstwerke des bekannten „Naumburger Meisters“. Erstmals im Mittelalter wurden hier Figuren menschlich dargestellt mit individuellen Eigenheiten, Emotionen und Bewegungen. Die Uta von Naumburg, eine lebensgroße Stifterfigur aus der Mitte des 13. Jhdt., ist wohl eine der bekanntesten weltlichen Frauendarstellungen aus dieser Zeit. Ein Besuch des weltberühmten Doms ist unbedingt ein Erlebnis, aber dann sollte auch ein Rundgang durch die beschauliche Naumburger Altstadt nicht fehlen.

Die Altstadt von Naumburg besticht durch ihren einheitlichen Charakter, denn die Stadt überstand den Krieg ohne größere Zerstörungen. Unternehmen Sie einen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Naumburg und lassen Sie sich vom Charme der Stadt verführen.

shutterstock.com - Kunstlichtspiel - Dom in Naumburg

Gastronomische Besonderheiten in der Region Saale-Unstrut

27 Gastronomietipps

Clara - Restaurant im Kaisersaal

Futterstr. 15/16 , 99084 Erfurt, Ortsteil Altstadt/Stadtzentrum

Masters

Weimarer Str. 60 , 99444 Blankenhain

Bachstelze

Hamburger Berg 4 , 99094 Erfurt, Ortsteil Bischleben

AnnA

Markt 19 , 99423 Weimar

Zumnorde

Grafengasse 2-6 , 99084 Erfurt, Ortsteil Altstadt

Speiseberg

Kröllwitzer Str. 45 , 06120 Halle an der Saale

Anastasia

Goetheplatz 2 , 99423 Weimar

Le Goullon

Dorotheenhof 1 , 99427 Weimar, Ortsteil Schöndorf

Campingplätze in der Region Saale-Unstrut

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.

Und an der frischen Luft schmeckt das Essen auch einfach besser.

Also, worauf warten Sie noch?

Suchen Sie sich einen schönen Campingplatz aus und los geht’s.

33 Campingplätze

Campingplatz Ferienpark Saaldorf

Saaldorf 79, 07356 Bad Lobenstein

Camping Droschkau

Droschkau 13, 07338 Altenbeuthen

Camping Neumannshof

Unnamed Road, 07389 Gössitz

Zeltplatz Hopfenmühle

Ortsstraße 4, 7338 Drognitz

Camping Linkenmühle

Linkenmühle/ Campingplatz 1, 07381 Paska

Campingplatz Portenschmiede

Ortsstraße 21a, 07389 Wilhelmsdorf

Camping Plothener Teiche

Ortsstraße, 07806 Dreba

Feriencamp Partschefeld

Jenaische Straße 90, 07407 Uhlstädt