shutterstock.com - Sasa Komlen

Oberschwaben verzaubert.

Oberschwaben, das ist die abwechslungsreiche Ferienregion zwischen Bodensee und Donau, dem Allgäu und der Schwäbischen Alb.

Wer sich einlässt auf diese spezielle Sinnes-und Lebensfreude, wird reich belohnt. Wird zum Entdecker, zum Schatzsucher, unterwegs in einem ungewöhnlichen Landstrich, der geographisch kaum zu fassen ist.

"Oberschwaben" ist kein politischer Begriff, kaum ein historischer. Und ein "Unterschwaben" oder "Niederschwaben" gibt es gar nicht. Aber wie ist das mit diesem Oberschwaben, von dem hier die Rede ist? Nun, man meint damit ganz einfach eine urschwäbisch-alemannische Landschaft so etwa zwischen der Schwäbischen Alb und dem Bodensee.

Im Norden kann man Ulm gerade noch dazurechnen. Die Grenzen im Westen und Osten liegen bei Donau und Iller. Das ist eine vielfältige, sehr lebendige und reizvolle, zum Teil bereits voralpine Landschaft: sanfte Hügel und kleine Seen, Äcker und Wälder, altertümliche Städtchen und noble Schlösser. Auch eine architektonisch sehr bedeutsame Gegend ist es, in der so viel Barockes entstand - darunter Deutschlands größte Barockkirche in Weingarten -, dass man eigens für Oberschwaben die Deutsche Barockstraße erfunden hat.

Die Oberschwäbische Barockstraße

Eine der ältesten Kultur- und Ferienstraßen Deutschlands. 760 km, vier Routen und über 50 Barockerlebnisstationen umfasst die Oberschwäbische Barockstraße. 2016 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen und gehört damit zu Deutschlands ersten Ferienstraßen.

Wer sich auf eine Reise entlang der Oberschwäbischen Barockstraße begibt, dem erlaubt sie allerorten einen immer neuen Blick auf die Besonderheiten dieser Route: Klöster, Abteien und Kirchen, prunkvolle Schlösser und Adelssitze und eine ausgeprägte barocke Landschaft .

Unterwegs begegnet dem Reisenden auch immer wieder lebendiges Brauchtum: Vom Blutritt in Weingarten, der größten Reiterprozession Europas bis hin zur schwäbisch-alemannischen Fasnet, wo Narren mit historischen Masken unterwegs sind und die Kultur von damals zum Leben erweckt wird.

Beste Reisezeit

ganzjährig

Jetzt direkt Ihre Ferienunterkunft buchen

Booking.com

Highlights
in der Region Oberschwaben

12 Sehenswürdigkeiten
Neues Kloster 1 88427 Bad Schussenried
Schlossstraße 38 89079 Ulm-Wiblingen
Quelle: Homepage Klostermuseum Weingarten
Heinrich-Schatz-Str. 20 88250 Weingarten
Quelle: Homepage Hohenzollernschloss Sigmaringen
HOHENZOLLERNSCHLOSS SIGMARINGEN, KARL-ANTON-PLATZ 8, 72488 SIGMARINGEN
Quelle: Lufti Spielewelt- und Indoor Freizeitpark
Berger Halde 50, 88074 Meckenbeuren
Quelle: Homepage Freibad Nessenreben
Nessenreben 3 88250 Weingarten
Quelle: Stadtmuseum Schlössle Weingarten
Scherzachstr. 1 88250 Weingarten
Im Jordanbad 2 D-88400 Biberach an der Riß
Quelle: Homepage Alamannenmuseum Weingarten
Karlstraße 28 88250 Weingarten
Quelle: Homepage Hallenbad Weingarten
Brechenmacherstr. 11 88250 Weingarten
Quelle: Homepage Sauna Weingarten
Brechenmacherstr. 11 88250 Weingarten
Schlossbezirk 6 88416 Ochsenhausen
shutterstock.com - Sopotnicki

Erholen und Wohlfühlen

Durch den natürlichen Reichtum an Thermalquellen wurde Oberschwaben zu einer wahren Gesundheitslandschaft, kaum irgendwo gibt es so viele Städte mit dem Prädikat „Bad“ auf engsten Raum. Wer wohltuende Wärme sucht, ist in den vielen Thermalbädern mit ihren Bade- und Saunalandschaften genau richtig. Das durch Mineralien und Spurenelemente angereicherte Thermalwasser wird einerseits zur Speisung der Therme als auch zu Therapiezwecken verwendet.
Vielfältige Gesundheits-, Wellness- oder Medical-Wellness-Angebote bieten erholsame und gesunde Tage in herrlicher Natur. Kleine Badegäste freuen sich besonders über die Spaßbäder in der Region.

Tipps für die Region Oberschwaben

Ausflugsziele in der Region Oberschwaben

14 Ausflugsziele
Quelle: Homepage Tierhof Mittelbuch
Weiherhaus 12, 88416 Ochsenhausen, Germany
Am Münster 88499 Altheim-Heiligkreuztal
Schützenstraße 59 , 88348 Bad Saulgau
Quelle: Homepage Dommuseum Brandenburg
Burghof 10 14776 Brandenburg an der Havel
Quelle: Homepage Hallenbad Ravensburg
Ziegelstraße 33 88214 Ravensburg
Quelle: Homepage Feuerwehrmuseum Ravensburg
Seestraße 9 88214 Ravensburg
Quelle: Homepage Wirtschaftsmuseum
Marktstraße 22 88212 Ravensburg
Quelle: Homepage Kunstmuseum Ravensburg
Burgstraße 9 88212 Ravensburg
Quelle: Homepage Museum Humpisquartier
Marktstraße 45 88212 Ravensburg
Quelle: Homepage Bad Buchau/Outdooractive/Federseesteg
August Gröber Platz 1, 88422 Bad Buchau
Quelle: Homepage Bachritterburg Kanzach
Riedlingerstraße 12 88422 Kanzach
Quelle: Homepage Keltenmuseum Heuneburg
Binzwanger Straße 14 88518 Herbertingen-Hundersingen
shutterstock.com - Leonid Andronov  Burg Hohenzollern

Kultur in der Region Oberschwaben

Reiches Naturerbe

Weite Teile Oberschwabens erhielten ihr heutiges Gesicht durch die Eiszeit.
Nach ihrem endgültigen Rückzug vor ca. 11.500 Jahren haben die Alpen-Gletscher ein sanft hügeliges Gelände hinterlassen. Die am Fuß des Gletschers entstandenen Endmoränen bilden heute die in der Regel bewaldeten Höhenzüge.

Oberschwaben ist auch das Land der Seen und Weiher und Moore – allein 1400 Seen und Weiher gibt es im Landkreis Ravensburg. In dieser vielfältigen Landschaft, insbesondere in den weiten Moorgebieten, hat sich eine abwechslungsreiche Fauna und Flora angesiedelt, die einige selten gewordene Kostbarkeiten wie den Biber und die Blumenbinse aufweist und damit jeden Naturliebhaber ins Schwärmen geraten lässt  Bei den vielfältigen Angeboten der Naturschutzzentren lässt sich die Naturlandschaft hautnah erleben und viel Wissenswertes erfahren.

Der Bussen, Wallfahrtsort und Ausflugsziel zugleich, ist mit 767 Metern ein Wahrzeichen der Region und gilt als "der heilige Berg Oberschwabens". Markant beherrscht er die Landschaft, weithin sichtbar ist die weiße Bussenkirche. Der Aufstieg wird belohnt mit einem Panoramarundblick bis zum Bodensee und den Alpen.

Ravensburg – heimliche Hauptstadt

Jede Region besitzt eine Hauptstadt – ganz offiziell oder wenigstens heimlich.

Die Metropole Oberschwabens ist zweifelsohne Ravensburg. Ein weithin sichtbares Zeichen der mittelalterlichen Blütezeit sind noch immer die zahlreichen Türme und Tore, die im zweiten Weltkrieg verschont blieben und Ravensburg den Namen "Stadt der Türme und Tore" einbrachten. Insgesamt 17 Tor- und Mauertürme erzählen heute mit ihren aus unterschiedlichen Epochen stammenden Gestaltungen von der spannenden Stadtgeschichte. Ravensburg ist auch heute der wirtschaftliche Dreh- und Angelpunkt der Region Bodensee-Oberschwaben.

Ein erfrischendes Erlebnis ist ein Stadtbummel in der Ravensburger Altstadt. Durch die engen Gassen schlendern, den Flair der Stadt genießen und sich dann an der traditionsreichen Küche Oberschwabens erfreuen.

shutterstock.com - Sergey_Dzyuba

Sterneradeln in Oberschwaben

Die sanft-hügelige Landschaft bietet für jeden Anspruch eine geeignete Radtour.

Nicht nur als beliebte Verbindungsroute zwischen den viel befahrenen Radfernwegen entlang der Donau und rund um den Bodensee ist der Donau-Bodensee-Radweg und der Oberschwaben-Allgäu-Radweg eine der abwechslungsreichsten Touren in Deutschlands Süden. Beide Radfernwege sind mit 4 Sternen klassifiziert und führen durch landschaftlich reizvolle Obst- und Hopfengärten sowie durch die hügelige Landschaft des Alpenvorlandes. Auf insgesamt über 500 Radkilometern kann man so viel entdecken, dass dafür sicher nicht nur eine Radtour ausreicht.

shutterstock.com - Romrodphoto

Weltkulturerbe Pfahlbauten

Archäologie, Geschichte und Natur erleben. Eine Besonderheit Oberschwabens sind die im Moor erhaltenen, vorgeschichtlichen Pfahlbauten. Vier der archäologischen Fundstellen in der Federseeregion gehören zum UNESCO-Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen": "Olzreute-Enzisholz" bei Bad Schussenried sowie drei Fundstellen im Federseemoor: "Ödenahlen", "Alleshausen-Grundwiesen" und die "Siedlung Forschner".

Gastronomische Besonderheiten in der Region Oberschwaben

shutterstock.com - larik_malasha

Dinnete

Kennen Sie Flammkuchen?

Vor allem im Elsass ist der Flammkuchen bekannt. Ein dünner Hefeteig, der unterschiedlich belegt wird. Also ähnlich einer Pizza – aber viel, viel dünner. Das oberschwäbische Gegenstück Bodensee ist das Dinnete. Belegt wird der Teig mit dem, was gerade da ist – Zwiebeln, Äpfel, Knoblauch oder anderem. Dazu wird ein Most („Moscht“) getrunken.

Seelen

Seelen sind eine schwäbische Brotspezialität aus  schwerem Dinkelteig mit einer langer Tradition.  Die Seelen wurden früher an die Armen am Feiertag „Allerseelen“ verteilt. Heute gibt es in jeder guten oberschwäbischen Bäckerei täglich frisch gebackene zu kaufen. raditionelle Seelen werden mit grobkörnigem Salz ('Brezelsalz') und Kümmel bestreut.

29 Gastronomietipps

Allgäuer Stuben

Lindauer Str. 75 , 88316 Isny im Allgäu

Alte Kanzlei

Spitalstr. 15 , 88239 Wangen im Allgäu

Alte Kanzlei

Spitalstr. 15 , 88239 Wangen im Allgäu

Alte Kanzlei

Spitalstr. 15 , 88239 Wangen im Allgäu

Brauereiwirtschaft

Dürren 1 , 88353 Kißlegg

Oberschwäbischer Hof

Hauptstr. 9-15 , 88477 Schwendi

Restaurant für Genießer

Alpenblickweg 3 , 88316 Isny im Allgäu, Ortsteil Neutrauchburg

Landgasthaus Adler

Obere Dorfstr. 4 , 88239 Wangen im Allgäu, Ortsteil Deuchelried

Campingplätze in der Region Oberschwaben

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.

Und an der frischen Luft schmeckt das Essen auch einfach besser.

Also, worauf warten Sie noch?

Suchen Sie sich einen schönen Campingplatz aus und los geht’s.

3 Campingplätze

Camping Seewiese Illmensee

Kirchplatz 2/1, 88636 Illmensee

Buchseehof

Buchsee 1, 88273 Fronreute

Campingplatz Sigmaringen

Georg-Zimmerer-Straße 6, 72488 Sigmaringen