Spreewald

shutterstock.com - Werner Spremberg

Ferienregion Spreewald

Die Seele baumeln lassen

Der Spreewald ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat. Er steht seit 1991 in einer Reihe mit weltweit bekannten Landschaften wie Yellowstone, der Serengeti oder dem Donaudelta.

Im Spreewald verliert sich die Spree plötzlich in Hunderte Wasserläufe, den sogenannten Fließen. Wie ein dichtes Labyrinth durchziehen sie 475 Quadratkilometer Land mit über 1.500 Kilometer Wasserläufe und bilden dabei einmalige Auen- und Moorgebiete mit einer Tier-und Pflanzenwelt, die andernorts längst nicht mehr zu finden ist.  

Auch im Winter verliert der Spreewald nichts von seiner Magie – ganz im Gegenteil: Wenn der erste Schnee fällt und die Spree ruhig vor euch liegt, strahlen die Örtchen an den Kanälen eine ganz besonders romantische Stimmung aus.

 

Lage und Klima

Der Spreewald ist sowohl ein ausgedehntes Niederungsgebiet als auch eine historische Kulturlandschaft im Südosten des Bundeslandes Brandenburg, 100 Kilometer südöstlich von Berlin und 100 km von Dresden entfernt.

Der Spreewald liegt, wie ganz Brandenburg auch, im Übergangsbereich vom ozeanischen Klima Westeuropas zum kontinentalen Klima Osteuropas.

Durch die zentrale Lage im Land Brandenburg, zwischen Dresden und Berlin, ist der Spreewald mit dem Zug bequem zu erreichen. Auch die unmittelbare Lage zur Autobahn macht das Anreisen mit dem eigenem Auto leicht.

Beste Reisezeit

ganzjährig
shutterstock.com - dugdax

Highlights für die Region Spreewald

Um den Spreewald wirklich zu erleben gehört eine Kahnfahrt unbedingt dazu. Nur von den Fließen aus kann man die Natur und die verwunschenen Häuschen wirklich erleben. Die Kähne werden gestakt, das heißt von Hand mit einer langen Stange bewegt.  In Lübbenau wird während des Sommers sogar die Post per gelbem Postkahn zugestellt. Das Schloss auf der Lübbener Schlossinsel beherbergt das Stadt- und Regionalmuseum.

Die einzigartige Natur der Ferienregion Spreewald kann man auf dem 13 km langen Moorlehrpfad Raddusch erleben. Auch der Naturlehrpfad Buchenhain bei Schlepzig bietet Wanderern viel Information über die Gegend, Ungeübte Läufer erkunden den barrierefreien Naturerlebnispfad Hupatz in Burg

Ein besonderes Bauwerk steht in Schlepzig: der Weidendom "Arena Salix" besteht fast ganz aus Kopfweiden und ist ein echter Hingucker. Die letzte produzierende Dreifachwindmühle Europas steht in Straupitz. Die Holländermühle ist über 150 Jahre alt und ein Europäisches Kulturdenkmal.

Weitere Highlights in dieser Region

shutterstock.com - Piotr Krzeslak
Natur erleben
shutterstock.com - travelmixbestager
Gewässer und Strände
shutterstock.com - Prixel Creative
Wasserwelt
shutterstock.com - Andywak
Natur erleben
shutterstock.com - Gunar Dieskau
Kultur & Museen
shutterstock.com - Vadim Ratnikov
Fun & Action

Die besten Deals

Booking.com

Kultur in der Region Spreewald

shutterstock.com - rikoc

Sorbische Wurzeln

Im 6. Jahrhundert wurde der Spreewald von slawischen Volksstämmen besiedelt, und vielerorts im Spreewald begegnet man noch Überresten der alten sorbischen Traditionen und Bräuche. So wird in vielen Orten noch sorbisch gesprochen und die Kultur bei traditionellen Festen in vielen Orten und Dörfern des Spreewalds gepflegt. Typische sorbische Feste das Osterreiten und Erntebräuche wie das Hahnschlagen und Froschkarren im Spätsommer. Auch in der Weihnachtsszeit werden sorbische Traditionen gepflegt.

Die traditionellen sorbischen und wendischen Trachten erleben heute eine Renaissance und werden wieder vermehrt bei den Heimat- und Volksfesten getrragen. Ebenso wird die sorbische Sprache wieder als Wahlfach an den Schulen der Region angeboten.

Besuchen Sie eines der typischen sorbischen Feste und tauchen Sie ein in die faszinierende Kultur.

Tipps für die Region Spreewald

shutterstock.com - Pecold
shutterstock.com - Pecold

Vom Wasser aus lernt man den Spreewald von seiner allerschönsten Seite kennen. Der Spreewald ist ein Paradies für Wassersportler und Wasserwanderer. Es gibt über 200 befahrbare Wasserstraßen und Wasserwanderrastplätze. Mit einem Kanu, Kajak oder Paddelboot kann man praktisch jeden Ort im Spreewald erreichen. Seit über 100 Jahren werden Besucher vom Traditionshafen Burg aus durch die Spree gefahren.

shutterstock.com - LianeM - Slawenburg Raddusch

Die Slawenburg Raddusch ist ein Nachbau einer Wehranlage aus dem 9./10. Jahrhundert.

In den Burgwall integriert ist eine der modernsten Ausstellungen Deutschlands: "Archäologie in der Niederlausitz". Hier werden Grabungsergebnisse und Funde aus der Zeit der slawischen Besiedlung der Lausitz gezeigt, die im Vorfeld des Braunkohlentagebaus ausgegraben worden sind.

Neben Erdmännchen leben viele andere Tiere im Zoo von Cottbus
shutterstock.com - TOBEphoto

Familien im Urlaub in Cottbus sollten sich einen Besuch im Tierpark der Stadt nicht entgehen lassen. Hier leben rund 1.200 Tiere aus 170 unterschiedlichen Arten und unter ihnen sind so imposante Tiere wie Elefanten, Nasenbären und Leoparden. Neben den Gehegen für Tiere gibt es außerdem Spielplätze für Kinder, gastronomische Angebote und Schaufütterungen bei einzelnen Tierarten.

Jetzt direkt Ihre Ferienunterkunft buchen

Sie suchen ein passendes Hotel, eine Pension oder Ferienwohnung in dieser Region?
Nutzen sie die nachfolgende Buchungsplattform und geben Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum ein.

Booking.com

Ausflugsziele für die Region Spreewald

Ausflugsziele - Suche
shutterstock.com - Dragon Images
Wellness & Erholung
shutterstock.com - Ugis Riba
Natur erleben
www.blmk.de
Kultur & Museen
shutterstock.com - Vadim Ratnikov
Fun & Action
shutterstock.com - Daniel Korzeniewski
Wasserwelt
shutterstock.com - Gunar Dieskau
Kultur & Museen
shutterstock.com - Andywak
Natur erleben
Homepage Kletterwald Lübben
Fun & Action
Homepage Spreewaldring Kartcenter
Fun & Action

Interessante Orte & Städte für die Region Spreewald

Lehde – Ein Ort wie aus dem Märchenbuch

Viele der märchenhaften Bilder, die man aus dem Spreewald kennt, sind womöglich genau hier entstanden. Im kleinen Ort Lehde, der zur größeren Stadt Lübbenau gehört, wohnen nur rund 150 Einwohner in malerisch schönen Spreewaldhäusern.

Straßen sucht man hier vergebens. Sogar die Müllabfuhr und der Postbote führen hier ihre Arbeit auf einem Kahn zu Wasser aus. Die Szenerie wirkt ein bisschen so, als wäre die Zeit stehen geblieben. Schon Theodor Fontane war von der Schönheit Lehdes vollkommen hingerissen und bezeichnete es als „Venedig im Kleinen“. Sehenswert ist auch das Freilandmuseum von Lehde, in dem einem die Kultur und Lebensweise der Spreewaldbewohner nähergebracht wird.

Hier lernt man nicht nur etwas über die Traditionen und prächtigen Trachten der Sorben, sondern auch über den traditionellen Kahn- und Häuserbau. Zum Beispiel, dass die Häuser im Spreewald auf Stelzen gebaut werden, damit die hier lebenden ungefährlichen Ringelnattern ihren Lebensraum nicht verlieren und was es mir den 2 gekreuzten Schlangen an den Hausgiebeln auf sich hat.

shutterstock.com - ricok

Orte & Städte – Spreewald

shutterstock - Tatyana Vyc
Tor zum idyllischen Spreewald
Drittgrößte Stadt in Brandenburg - Frankfurt an der Oder
shutterstock.com - SimonTheSorcerer
Universitätsstadt und ehemalige Hansestadt
shutterstock.com - Peter Probst
Hier wird Barrierefreiheit "GROSS" geschrieben
shutterstock.com - ebenart
Urlaub machen - Ruhe und Natur genießen
shutterstock - LaMiaFotografia
Kulturerbe Europas
shutterstock.com - photolike
Spreewaldfließen, Seen und Heide

Essen & Trinken – die Region Spreewald

shutterstock.com - AS Food Studio

Gurken

Was wäre die Spreewaldküche ohne Gurken. Probieren Sie Gurkeneis oder Bier, oder, wenn Sie nicht so abenteuerlustig sind, nur verschiedene eingelegte Gurken, für die die Region berühmt ist. Den Genuss einer „Spreewälder Gurkensuppe mit Pökelrippchen“ oder das pikante Aroma einer „Schmorgurke“ (gewürzt und angereichert mit Speck und Zwiebelwürfeln) sollte sich kein Spreewald-Besucher entgehen lassen.

shutterstock.com - HeKu-Lausitz

Grützwurst und Leinöl

Oft war Schmalhans Küchenmeister im Hause des Spreewälders, denn der sandige Boden gab nicht viel Nahrung her. Die „Grützwurst“ ist ein solches Produkt aus ärmeren Tagen, wird aber auch heute noch gerne gegessen. Auch „Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl“ ist ein traditionelles Gericht des Spreewaldes. Leinöl ist aus der Küche des Spreewälders gar nicht wegzudenken, wächst doch der Rohstoff Flachs direkt vor der Haustür.

Die Community von
Meine Ferienregion

Ihr habt einen Gastronomietipp für uns?
Gerne nehmen wir eure Vorschläge in unser Verzeichnis mit auf. Schreibt und einfach eine E-Mail an gastronomie@meine-ferienregion.de.
Wir freuen uns auf eure Beiträge.

Essen & Trinken - Suche
Deutsche Küche
Regionale Küche
Saisonale Küche
Internationale Küche
Gutbürgerliche Küche
Internationale Küche
Französische Küche
Deutsche Küche
Regionale Küche
Gutbürgerliche Küche

Campingplätze für die Region Spreewald

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.
Ihr habt einen Vorschlag für uns? Dann meldet euch bei uns unter camping@meine-ferienregion.de. Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag.