shutterstock.com - barmalini

Spargelzeit - Das königliche Gemüse

Spargel ist ein Saisongemüse mit unverwechselbarem Geschmack und hat zwischen Ende April und Juni Hochsaison. Jetzt kommt der erntefrische weiße Spargel vielerorts in köstlichen Gerichten auf den Tisch.

Lange Zeit galt Spargel als Gemüse für das gehobene Bürgertum und war ein Symbol für Wohlstand. Inzwischen sind die weißen Stangen jedoch für jeden erschwinglich und lassen sich vielseitig zubereiten.

shutterstock.com - hl photo

Königlich Schlemmen mit Spargel

Spargel gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die bis heute nur in einem begrenzten Zeitraum im Handel erhältlich sind. Zwischen dem 21. April und 21. Juni ist Hochsaison für weißen Spargel aus Deutschland und diese Zeit sollten alle Spargelfans nutzen. Grüner Spargel ist anders als weißer Spargel übrigens fast das gesamte Jahr über im Handel erhältlich und wird überwiegend importiert.

Spargelsaison im Mai

Während der Saison kommt die im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt erhältliche Ware überwiegend aus deutschem Anbau. Es handelt sich daher um regionales Gemüse aus großen Anbaugebieten im Norden und Osten der Bundesrepublik. Ebenso haben viele Bauern in anderen Teilen Deutschlands einen Spargelacker und bieten ihre Ernte im eigenen Hofladen oder auf dem regionalen Wochenmarkt an.

Weißer Spargel ist mit 18 Kalorien pro 100 Gramm besonders kalorienarm und enthält wichtige Nährstoffe wie Kalium und Folsäure.

 

Auf Frische achten

Um den vollmundigen Geschmack weißen Spargels genießen zu können, sollten Sie beim Kauf unbedingt auf die Frische achten. Diese lässt sich wunderbar an den Schnittenden der Spargelstangen erkennen. Sollten diese bereits stark ausgetrocknet sein oder sich braune Stellen gebildet haben, dann ist der angebotene Spargel nicht mehr frisch und weniger aromatisch.

Nach dem Kauf lagern Sie Spargel bis zur Verarbeitung idealerweise, indem Sie ihn in ein feuchtes Küchentuch einschlagen und in das Gemüsefach des Kühlschranks legen. Hier hält sich erntefrischer Spargel bis zu zwei Tage, ohne sein Aroma zu verlieren.

 

Typische Gerichte

shutterstock.com - KarepaStock

Spargel mit Sauce Hollandaise

Das klassische Spargelgericht besteht aus Salzkartoffeln und in Wasser gekochtem Spargel mit einer Hollandaise als sämiger Sauce. In anderen Varianten wird der Spargel nicht mit Hollandaise sondern mit brauner Butter übergossen.

shutterstock.com - Karl Allgaeuer

Spargelröllchen

Sind ebenso klassisch. Der frisch gekochte Spargel wird in Schinken gewickelt und zusammen mit Kartoffeln serviert.

Ähnlich bekannt und beliebt ist die Spargelsuppe im Mai. Hierbei handelt es sich meistens um eine Cremesuppe, die durch verschiedene Zutaten jedoch nach Belieben variiert werden kann.

shutterstock.com - hlphoto

Spargel vom Grill

Darüber hinaus ist auch Spargel aus dem Ofen oder vom Grill eine beliebte Mahlzeit. Hierzu wird der weiße Spargel in Alufolie verpackt und anschließend im Ofen oder auf dem Grill gegart. Nicht fehlen darf Spargel auch in der klassischen Hochzeitssuppe.

Unsere Gastronomietipps

Gatshaus Zum Lamm
Gutbürgerliche Küche
kolmenhof
Straußen-/Besenwirtschaften
Hotel Landgasthof Sonne
Gutbürgerliche Küche
Hotel-Restaurant Schiff
Deutsche Küche
Gutbürgerliche Küche
Viehweid-Straußi, Klaus Hummel
Straußen-/Besenwirtschaften
Familie Isele
Gutbürgerliche Küche
Jör
Straußen-/Besenwirtschaften
Parkrestaurant
Mediterrane Küche

Diese Monatsküchen-Tipps könnten Sie auch interessieren