Erlebnisreiche Städtereisen

Deutschlands spannende Großstädte und jede Menge Geheimtipps

Eine Städtereise innerhalb Deutschlands lässt sich wunderbar in den Alltag integrieren und kann als Wochenendtrip für neue Eindrücke und unvergessliche Erinnerungen sorgen.

Mit den Metropolen Berlin, Hamburg, München und Köln bietet Deutschland vier Großstädte mit mehr als einer Million Einwohnern und jede Menge touristischen Highlights. Hinzu kommen knapp 100 weitere Großstädte in allen Landesteilen.

Ergänzend zu den zahlreichen Großstädten Deutschlands begeistern jedoch auch viele kleinere Städte durch ihre vollständig erhaltene Altstadt, eine moderne Museumslandschaft, die umliegende Natur oder einen prall gefüllten Veranstaltungskalender.

Wir stellen Ihnen Deutschlands schönste Städte für einen Städtetrip vor und geben zahlreiche Tipps zu Anreise, Unterkunft, Sehenswürdigkeiten, Kulturangeboten und Restaurants.

Baden-Württemberg

Vielfältig und abwechslungsreich

Urlaub in den südlichen Gefilden Deutschlands heißt erholen, aktiv genießen und kulturell entdecken. Pulsierende Städte, abwechslungsreiche, faszinierende Landschaften, Schlösser, Burgen, ein großes Sportangebot, Kultur und kulinarische Leckerbissen - all das findet sich in Baden-Württemberg.

Das Reisen zu genießen, fällt hier nicht schwer.

Mit dem richtigen Reisewetter im Gepäck, der Aussicht auf ein reiches Angebot an kulinarischen Spezialitäten, guten Weinen und der bekannten Gastfreundschaft kann der Urlaub gar nicht schief gehen.

Die Ferienregionen in Baden-Württemberg im Überblick

fotolia.com - g215
Die elegante Kurstadt Baden-Baden liegt am nördlichen Rand des Schwarzwalds und zählt zu den bekanntesten Kurorten Europas.
shutterstock.com | Sergey Dzyuba
Die historische Altstadt Freiburgs zeichnet sich durch ihre vielen kleinen Gässchen und Straßen aus, durch die man als Fußgänger gemütlich spazieren kann. Zahlreiche Straßencafés laden zum Verweilen ein.
Das Highlight der Stadt ist natürlich das Schloss
shutterstock.com - anyaivanova
Heidelberg besitzt eine große erhaltene Altstadt aus der Barockzeit und ist eine der wenigen größeren deutschen Städte, die im 2. Weltkrieg nicht zerstört worden sind.
Wunderschöner Blick über die Fächerstadt Karlsruhe nach einem Regenguss
shutterstock.com - Arthur Palmer
Im Bundesland Baden-Württemberg ist Karlsruhe die zweitgrößte Stadt und daher ein wichtiges Zentrum für Kultur, Bildung, Wirtschaft und den Tourismus.
Der mittelalterliche Rheintorturm in Konstanz
shutterstock.com - Boris Stroujkon
Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und zugleich die einzige deutsche Gemeinde am Südufer des Sees.
Mannheim ist unter anderem berühmt für seine vielen Grünanlagen
shutterstock.com - Photodesign-Deluxe
Mannheim wird aufgrund der außergewöhnlichen Stadtplanung auch Quadratestadt genannt, denn hier sind Häuser und Straßen im Stadtkern linear angeordnet. Neben dieser ungewöhnlichen Besonderheit hat die Großstadt an der Mündung des Neckars in den Rhein noch viel mehr zu bieten.
Pforzheim liegt idyllisch am Rand des Nördlichen Schwarzwaldes
shutterstock.com - Vincent Vroom
Direkt an den Ausläufern des Schwarzwaldes wartet mit Pforzheim eine abwechslungsreiche Stadt in idyllischer Umgebung auf Besucher. Sie nennt sich selbst auch Goldstadt, was auf die jahrzehntelange Tradition der Schmuck- und Uhrenherstellung zurückzuführen ist.
shutterstock.com - LaMiaFotografia
Landschaftlich geprägt durch Täler und Weinberge, zählt Stuttgart durch die Ansiedlung von Hightech-Unternehmen, wie Daimler, Porsche und Bosch, zu den wirtschaftlich bedeutendsten Städten Europas.

Bayern

Land zwischen Tradition und Moderne

Der Freistaat bietet herrliche Landschaften, beste Bedingungen für Sport und Erholung das ganze Jahr über, reiche Kunst- und Kulturschätze und natürlich die sprichwörtliche bayerische Gastfreundschaft. Vom Tagestrip bis zum mehrwöchigen Aufenthalt, vom Aktivurlaub bis zu Entspannung pur – In Bayern ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Naturfreunde können beim Wandern oder bei Radtouren die vielen wunderschönen Landschaften genießen. Besonders im Winter bieten die Bayrischen Alpen mit ihren diversen Pisten und Loipen alles, was das Skifahrerherz höherschlagen lässt.

Kulturfreunde kommen bei den zahlreichen Kulturschätzen und Sehenswürdigkeiten auf Ihre Kosten. Als traditionsreiches Land hat Bayern eine Vielzahl davon zu bieten. Sein reiches kulturelles Erbe umfasst unter anderem rund 1.150 Sammlungen und Museen, 200 bespielte Theater, Operetten-, Opern- und Musicalhäuser.

Die Ferienregionen in Bayern im Überblick

Traumhafter Ausblick auf Aschaffenburg und den Main
shutterstock.com - Firn
Am westlichen Rand des Spessarts, wo die Aschaff in den Main mündet, erstreckt sich das Stadtgebiet von Aschaffenburg.
Die Altstadt von Augsburg
shutterstock.com - Sean Pavone
Augsburg ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten Bayerns und zählt zu dessen Metropolen. Sie ist Universitätsstadt und Sitz der Regierung des Bezirks Schwaben.
shutterstock.com - LaMiaFotografia
Verwinkelte Ecken, enge Gassen, mittelalterliche und barocke Fassaden und romantisches Flair – Bamberg ist ein Gesamtkunstwerk, das seine Besucher mit einer großen vollständig erhaltenen Altstadt verzaubert.
shutterstock.com - Animaflora PicsStock
Sommerliches Flair und südländische Lebenslust, München sei die nördlichste Stadt Italiens, sagt man.
Nürnberg bietet viele romantische Flecken
shutterstock.com - mitchFOTO
Das Flair des Mittelalters ist bis heute in Nürnberg zu spüren: Dicke Stadtmauern umgeben die Altstadt mit der Kaiserburg, die einen einmaligen Blick über die Dächer der Stadt und auf die sakralen Bauten St. Sebald und St. Lorenz bietet.
Shutterstock.com - Boris Stroujko
Eine Altstadt mit Bauwerken aus dem 17. Jahrhundert, die Flussufer von Donau, Ilz und Inn und ein modernes Kulturangebot bieten Urlaubern zahlreiche Attraktionen.
So schön wie gemalt! Die Bewohner lieben und pflegen ihre Stadt.
shutterstock.com - canadastock
Der historische Stadtkern mit dem berühmten Plönlein weist zahlreiche Bauwerke aus dem Mittelalter auf und besticht durch seinen romantischen Charme.
Würzburg vom Main aus gesehen
shutterstock.com - FooTToo
Entdecken Sie die historischen Bauwerke wie die Festung Marienberg, den St. Kiliansdom und die Residenz Würzburg oder spazieren Sie durch das charmante Main-Fischerviertel mit seinen schmalen Gassen.

Berlin

Die Stadt, die niemals schläft

Bekannt ist Berlin hauptsächlich als Hauptstadt Deutschlands und Sitz der deutschen Bundesregierung, zudem ist die Stadt mit etwa 3,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands.

Bereit für einen Bummel über den Ku'damm oder die Straße Unter den Linden, für einen Blick vom Fernsehturm oder einen Abstecher in das größte Kaufhaus Europas, das Kaufhaus des Westens, kurz KaDeWe? Mit rund 160 Museen kann Berlin nicht nur als politische, sondern auch als kulturelle Hauptstadt des Landes bezeichnet werden. Am Ufer der Spree gelegen findet man hier dank der mittelalterlichen Häuser noch eine richtige Kleinstadtidylle, die einen beeindruckenden Kontrast zum schnelllebigen Alltag in der Metropole bildet. Berlin zählt zu den grünsten Metropolen Europas und die vielfältigen Parkanlagen tragen maßgeblich zur Lebensqualität und Identität der Hauptstadt bei.

Brandenburg

Natur und Kultur in wunderbarem Mix

Deutschland ist wunderschön – das Bundesland Brandenburg beweist es einmal mehr. Ein beeindruckendes Zahlenspiel verdeutlicht, warum gerade Brandenburg einen wunderbaren Mix von Natur und Kultur bietet.

Man erlebt Natur pur: Brandenburg hat 540 Wasserschutzgebiete, 459 Naturschutzgebiete, 116 Landschaftsschutzgebiete, 11 Naturparks und 3 Biosphärenreservate.

Und Kultur pur: Rund 200 Museen, unzählige Gedenkstätten, 40.000 Baudenkmale, 600 bis 700 Schlösser und Herrenhäuser. Brandenburg ist so vielfältig, dass für jeden Urlauber die perfekte Region dabei ist. Neben einer atemberaubenden Naturlandschaft findet man hier auch beeindruckende Städte und Freizeitaktivitäten. Die verschiedenen Reiseziele in Brandenburg sprechen unterschiedliche Geschmäcker an, egal, ob Städtetrip, Aktivurlaub oder eine erholsame Auszeit, um neue Energie zu tanken. In dem fünftgrößten Bundesland Deutschlands warten zahlreiche Erlebnisse der besonderen Art auf Sie, ganz gleich ob Sie im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter Ihren Urlaub in Brandenburg verbringen werden.

Die Ferienregionen in Brandenburg im Überblick

Blick auf Brandenburg an der Havel
shutterstock.com - photolike
Rund eine Stunde Autofahrt von der Metropole Berlin entfernt befindet sich ein echter Geheimtipp unter den Urlaubszielen im Bundesland Brandenburg: die Stadt Brandenburg an der Havel.
shutterstock - Tatyana Vyc
Als zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Brandenburg ist Cottbus ein beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen aus der Umgebung und Urlauber aus weiter entfernten Regionen.
Drittgrößte Stadt in Brandenburg - Frankfurt an der Oder
shutterstock.com - SimonTheSorcerer
Frankfurt an der Oder liegt an der Grenze zu Polen. Zwischen imposanten Bauwerken der Backsteingotik, vielen Parkanlagen und kulturellen Einrichtungen erleben Sie eine sehenswerte alte Hansestadt.
shutterstock.com - Mariia Golovianko
shutterstock.com - Mariia Golovianko
Potsdam wird weltweit vor allem als ehemalige preußische Residenzstadt mit vielen Schloss- und Parkanlagen geschätzt.
shutterstock.com - ArTono
Rheinsberg ist eine Gemeinde in Brandenburg und in der malerischen Landschaft des Neustrelitzer Kleinseenlandes. Zahlreiche Seen und Wasserläufe machen den besonderen Reiz der Gemeinde als Ferienregion aus.
Werder an der Havel liegt auf einer Insel inmitten der Havel
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Mit rund 25.000 Einwohnern gehört Werder an der Havel zu den wichtigsten Städten im Umland von Berlin und Potsdam. Der malerische Urlaubsort ist umgeben von Seen und bietet Urlaubern viele Sehenswürdigkeiten.

Bremen

Zwei Städte ein Land

Urlaub im Zwei-Städte-Land Bremen heißt sich erholen, aktiv sein und Kultur entdecken. Urlaub in Bremen – das sind Ferien zwischen Meeresrauschen und üppig grünen Flusstälern. Auch wenn man beim Stichwort Stadtstaat Bremen nicht gleich an Tourismus denkt, als Urlaubsregion könnte das kleinste deutsche Bundesland nicht vielseitiger sein. Ob Stadt, Land oder Fluss, ob Kultur oder Kulinarik, es bleiben keine Wünsche offen.

Sowohl die Landeshauptstadt Bremen, als das an der Küste gelegene Bremerhaven bieten ihren Besuchern viel Abwechslung. Durch die Lage in der Norddeutschen Tiefebene bietet die Region unberührte Natur, teilweise unter Naturschutz, in der man Wandern, Radfahren oder Reiten mit dem Erkunden der Natur verbinden kann.

Auch wer Kultur sucht wird hier schnell fündig. So zum Beispiel der Bremer Marktplatz mit dem historischen Rathaus, seit 2004 gemeinsam mit der Roland-Statue UNESCO-Welterbestätten. Und wussten Sie, dass Bremen einer der bedeutendsten Raumfahrtstandorte Europas ist. Lassen Sie sich in das Abenteuer Weltraum im Raumfahrtmuseum entführen.

Oder Sie lassen sich in der Seestadt Bremerhaven die Meeresbrise um die Nase wehen, erkunden die spannenden Ausstellungen in den Havelwelten oder spüren wie im beeindruckenden Überseehafen ihr Fernweh erwacht.

Ferienregion Hessen

Hessen – überrascht!

Hessen, das sind einige der letzten alten Buchenwälder Deutschlands, das sind blühende Streuobstwiesen, bizarre Vulkanlandschaften, idyllische Mittelgebirge, das sind romantische Flusslandschaften.

Die Alten Buchenwälder Deutschlands sind etwas ganz Besonderes und deshalb seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe. Ein Teil des Welterbes liegt im Nationalpark Kellerwald-Edersee in Hessen. Hessen ist über seine Grenzen hinaus für seine einzigartige Natur und Landschaft mit ihrer Vielfalt, Eigenart und Schönheit bekannt.

Seine Mittelgebirgslandschaften von RhönSpessartVogelsberg und Odenwald, die Auenlandschaften von Rhein, Werra, Fulda, Eder und Lahn, die Weinberge des Rheingaus und die Seen des Waldecker Landes bieten Raum für Erholung und sind auch beliebte Urlaubsziele.

Hessen ist Wasser, Wald und Wein und kulinarische Leckerbissen - von der Ahle Wurst zu Grüner Soße und Handkäs mit Musik und Rotem Riesling. Hessen, aber auch Städte mit vielen verschiedenen Gesichtern, vom Weltkulturerbe mit mittelalterlichem Fachwerk und imposanten Burgen und historischen Gassen bis hin zum pulsierenden Großstadtleben in der Wirtschaftsmetropole Frankfurt.

Das ganze Jahr über kommen auch Kulturinteressierte in Hessen auf ihre Kosten. Egal ob man Festspiele in Burgen und Schlössern, die Hessischen Kultursommer oder eines der Filmfestivals besucht.

Die Auswahl ist riesig und das Programm umfasst neben Musik, Literatur und Theater noch vieles, vieles mehr. Erlebe Hessen und lass dich überraschen!

Die Ferienregionen in Hessen im Überblick

Darmstadt – Die Hauptstadt des Jugenstils
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Urlauber erwartet in Darmstadt eine spannende Mischung aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und Forschung.
Immer einen Besuch wert: die Barockstadt Fulda
shutterstock.com - MagicPitzy
Mehr als 1.250 Jahre alt ist die osthessische Stadt Fulda mit ihren knapp 70.000 Einwohnern. Sie wird aufgrund der vielen historischen Bauwerke im Stil des Barock auch als Barockstadt bezeichnet und war bereits während des Mittelalters ein wichtiger Standort des Klosterlebens.
UNESCO-Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel
shutterstock.com - Photograper1974
Kassel ist als eine der drei größten Städte des Bundeslandes Hessen ein Zentrum der Wirtschaft, Forschung, Bildung und Kultur. Sie trägt den Beinamen documenta-Stadt und war das Zuhause der Gebrüder Grimm.
shutterstock.com - 1040462038 LaMiaFotografia
Die wunderschöne Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, mittelalterlichen Kirchen, zahlreichen Treppen und schmalen Gassen, das oberhalb der Stadt gelegene Landgrafenschloss und die älteste protestantische Hochschule der Welt sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten in Marburg.
shutterstsock.de - LaMiaFotografia
Die Marktkirche im Zentrum Wiesbadens, das Schloss Biebrich, das Stadtschloss, Staatstheater und das alte Rathaus sind die markantesten und meistbesuchten Bauwerke in der Großstadt Wiesbaden.
Frankfurt am Main - Bankenstadt mit Tradition
shutterstock.com - telesniuk
Die Stadt Frankfurt am Main blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Früher ein Mittelpunkt des Handels in Deutschland ist sie inzwischen eines der wichtigsten Finanzzentren Europas, bedeutender Messestandort und eine Stadt zum Wohlfühlen.

Hansestadt Hamburg

Tor zur Welt

Hamburg ist an jeder Ecke anders: vornehm in Blankenese, kleinbürgerlich in Barmbek und wild auf St. Pauli mit seiner Amüsiermeile, der Reeperbahn.

Denn wenn das Lied aus den 50igern „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ erklingt, wird noch heute überall laut mitgesungen. Die Hansestadt Hamburg wird vielfach als Deutschlands "Tor zur Welt" bezeichnet. Diesen Ruf verdankte sie einst dem Elbhafen, längst jedoch ist Hamburg selbst Teil der großen, weiten Welt.

Städtereisende von allen Kontinenten geben der Metropole ein weltoffenes Flair, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Besuchen Sie den Hamburger Hafenspannende Musicals oder flanieren Sie über den Kiez. Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und verbringen Sie eine traumhafte Städtereise in Hamburg. Dass Hamburg nicht nur aus dem riesigen Hafen und der sündigen Reeperbahn besteht, beweisen die unzähligen Sehenswürdigkeiten und vielfältigen Unternehmungs-möglichkeiten in der Elbmetropole.

Was ist besonders an Hamburg? Hamburg bietet für jeden ein unvergessliches Erlebnis. Für Leute, die gern ausgehen, ist es das Feiern auf der Reeperbahn und das letzte Bier auf dem berühmten Hamburger Fischmarkt. Für die Shoppingfans ist es der Jungfernstieg mit seinen extravaganten Boutiquen. Für Architekturliebhaber ist es der Kontrast zwischen der alten Speicherstadt und der modernen HafenCity.

Ob abwechslungsreiche Sightseeing-Tour oder ein Ausflug ins Grüne, mit einer Reise nach Hamburg liegen sie immer richtig!

Mecklenburg-Vorpommern

Tut einfach gut

Wer an Mecklenburg-Vorpommern denkt, träumt zuerst vom Meer.

Tatsächlich hat das Land auf 1.900 Kilometern Ostseeküste einiges zu bieten.
Urige Wälder, wildromantische Küstenabschnitte, ruhige Seen und eine artenreiche, heimische Flora und Fauna - Natur pur. Mecklenburg-Vorpommern ist ein Land der Vielfalt. Quirlige Städte an der Küste wechseln sich mit unberührter Natur und romantisch gelegenen Dörfern ab. Kunst und Kultur haben hier ebenso ihren festen Platz wie Sportangebote in atemberaubenden Landschaften. Das zieht jedes Jahr Millionen Besucher in den Norden, Mecklenburg-Vorpommern ist das beliebteste Reiseziel für Familien in Deutschland.

Zu Mecklenburg-Vorpommern gehören drei der 16 deutschen Nationalparks und damit mehr als zu jedem anderen Bundesland, zudem gibt es acht Naturparks und hunderte Landschafts- und Naturschutzgebiete.

Die Ferienregionen in Mecklenburg-Vorpommern im Überblick

shutterstock.com - LianeM
Unweit der Ostsee im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern wartet mit Greifswald eine Stadt auf Urlauber, die durch ihre Backsteingotik, das große Kulturangebot und die spannende Stadtgeschichte begeistert.
shutterstock.com - Oleksiy Mark
Die Hansestadt Rostock am Flusslauf der Warnow und der Küste zur Ostsee ist als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ein Zentrum der Kultur, Wirtschaft und des Tourismus.
Sehenswerte Stadt an der Ostsee - Schwerin
shutterstock.com - taranchic
Herzstück der norddeutschen Stadt ist das Schweriner Schloss mit seinem imposanten Schlossgarten.
shutterstock - IURII BURIAK
Stralsund gehörte zu den Gründungsmitgliedern der historischen Hanse und spielte im Mittelalter eine wichtige Rolle als Handelsstadt im Norden Deutschlands.
Wismar beeidruckt durch seine Geschichte und seine wunderschöne Lage an der Ostsee
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Die Altstadt mit ihren gotischen Backsteinbauten bietet historische Sehenswürdigkeiten wie die St-Nikolai-Kirche, den Marktplatz mit seinen bunten Häuserfassaden und dem Bürgerhaus Alter Schwede.
Einfach ein Traum - der Strand von Warnemünde
shutterstock.com - Felix Kunze
Ein weitläufiger Sandstrand, Museen, Ausflugsziele und ein großes Angebot im Bereich Hotellerie und Gastronomie lassen keine Urlaubswünsche offen.

Niedersachsen

Von den Bergen bis ans Meer

Niedersachsen ist nach Bayern das zweitgrößte Bundesland Deutschlands. Als einziges Bundesland hat Niedersachsen Strand am Meer (der Nordsee) und gleichzeitig Berge, in denen man im Winter Ski fahren kann (den Harz). Allein durch seine Größe besitzt das Bundesland Niedersachsen inklusive dem eingebetteten Bundesland Bremen sehr unterschiedlich geprägte Regionen, die von der Nordseeküste mit den vorgelagerten Ostfriesischen Inseln bis zum Harz reichen.

Eine wunderschöne Nordseeküste, die blühende Lüneburger Heide, das vielseitige Osnabrücker Land, der mystische Teutoburger Wald, aber auch lebendige Städte wie Hannover, Braunschweig und Wolfsburg, all das ist Niedersachsen.

Faszinierende Naturregionen bieten Wanderern, Radfahrern, Wassersportlern und insbesondere auch Reitern ein unvergessliches Urlaubserlebnis. Ganz gleich, ob Sie sich für einen Badeurlaub mit Kindern an der Nordsee oder ein Wellnesswochenende im Harz interessieren, in Niedersachsen werden Sie fündig.

Die Ferienregionen in Niedersachsen im Überblick

shutterstock.com - Konstantin Menshikov
In der historischen Altstadt finden Urlauber auch eine Vielzahl von Übernachtungsbetrieben jeder Preisklasse und ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot vor.
Weltkulturerbe Goslar - die Fachwerkstatt im Harz
shutterstock.com - Anton_Ivanov
Goslar hält einige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für Urlauber bereit. Sowohl die gut erhaltene Altstadt als auch das Erzbergwerk Rammelsberg und die Kaiserpfalz sind Teil der Weltkulturerbestätten der UNESCO.
Lohnenswertes Ziel für eine Städtereise - Hannover
shutterstock.com - Roman Sigaev
Die Highlights unter den Sehenswürdigkeiten wie das Neue Rathaus, die Marktkirche und die restaurierte Altstadt sollten sich Reisende ebenfalls nicht entgehen lassen.
Eine Städtereise nach Lüneburg
shutterstock.com - Vaflya
Lüneburg blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück. Zweifellos strahlt die 956 erstmals erwähnte Hansestadt eine besondere Faszination aus.
Oldenburg - Stadt zwischen Tradition und Moderne
shutterstock.com - gg Foto
In der niedersächsischen Großstadt Oldenburg treffen Traditionen auf die Moderne, gemütliche Wohnviertel auf eine lebendige Innenstadt und ein reiches Kulturangebot auf viele Freizeiteinrichtungen.
Osnabrück bietet viele Shoppingmöglichkeiten und kulturelle Möglichkeiten
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Oldenburg gehört zu den meistbesuchten Städten in Niedersachsen und ist auch historisch von Bedeutung, denn hier wurde der Westfälische Frieden ausgehandelt.

Nordrhein-Westfalen

Zwischen Rhein, Ross und Rose

Nordrhein-Westfalen, oder kurz NRW, ist absolut eine Reise wert und hat als Bundesland neben dem Karneval eine Menge zu bieten: von spektakulären Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights über wunderschöne Landschaften, kulinarische Köstlichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben.

Nordrhein-Westfalen ist auch das Bundesland mit der größten Vielfalt an Industriedenkmälern in Deutschland. Zechen, Gasometer, Kokereien, Hochöfen, Produktionsstätten oder Hebewerke: In jeder Region in NRW lassen sich bedeutende Zeugnisse der Industriegeschichte aufspüren.

Aber auch landschaftlich wird man ständig neu begeistert, die Eifel, der Teutoburger Wald, das Bergische Land, mehr Vielfalt geht nicht. Genießen Sie die Landschaft von der flachen Rheinaue bis hinauf in die Mittelgebirgshöhen und lernen Sie die weltoffenen Menschen kennen, die dieses Bundesland so einmalig machen.

Die Ferienregionen in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Blick über Aachen
shutterstock.com - engel.ac
Aachener Printen, der Aachener Dom und die Universität RWTH sind weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Mit weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem Rathaus, dem Elisenbrunnen und dem Euregiozoo bietet die Stadt für Urlauber abwechslungsreiche Ausflugsziele.
Essen bietet unglaublich viele Einkaufsmöglichkeiten
shutterstock.com - trabantos
Essen gehört zu den größten Städten des Ruhrgebiets und trägt seit vielen Jahrzehnten den Beinamen "Einkaufsstadt". Grund hierfür ist das große Angebot von Geschäften in der Innenstadt.
Medienhauptstadt und Karnevalshochburg - Köln hat viele Facetten
shutterstock.com - S.Borisov
Köln ist eine 2.000 Jahre alte, im Westen Deutschlands gelegene Stadt am Rhein und das kulturelle Zentrum seiner Region.
Mönchengladbach - die Perle im Ruhrgebiet
shutterstock.com - Tupungato
Im Westen von Nordrhein-Westfalen gehört Mönchengladbach zu den sehenswerten Großstädten. Mit dem Schloss Rheydt, dem Schloss Wickrath und dem zentral gelegenen Münster befinden sich einige historische Bauwerke im Stadtgebiet.
shutterstock.com - 438410356_sarintra chimphoolsuk
Münster bietet viele Sehenswürdigkeiten, ein außergewöhnliches Theaterprogramm, glänzende Festspielhäuser und viele Showereignisse, die während des ganzen Jahres für Unterhaltung sorgen.
Hat auch abseits der längsten Theke der Welt viel zu bieten: Düsseldorf
shutterstock.com - Kotomiti Okuma
Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Standort der Medien- und Werbebranche, der Modewelt, des Kunsthandels und der Bildung.
Ein wunderbarer Kontrast zwischen "alter" Schifffahrt und hochmodernen Gebäuden
shutterstock.com - saiko3p
Duisburg gehört mit rund einer halben Million Einwohnern zu den größten Städten des Ruhrgebiets. An die einstige Bedeutung als Standort der Schwerindustrie erinnern noch heute verschiedene Industriedenkmäler wie beispielsweise der Landschaftspark Duisburg-Nord.
Blick über Bochum
shutterstock.com - riekephotos
Heute zeugen davon nur noch beeindruckende Industriedenkmäler, denn Bochum ist inzwischen zu einer grünen Großstadt im Ruhrgebiet mit hoher Lebensqualität und vielen Freizeiteinrichtungen geworden.

Rheinland-Pfalz

Land mit vielen Gesichtern

Rheinland-Pfalz, das ist Erholung in prachtvoller Natur. Eine Region mit sanften Hügeln, steilen Hängen, grünen Wäldern traumhaften Flusstälern und romantischen Ortschaften. Rheinland-Pfalz beeindruckt mit malerischen Landschaften und einer grenzenlosen Vielfalt seiner Regionen. Sonnenverwöhnte Weinlandschaften erleben, artenreiche Wälder in den Mittelgebirgen durchstreifen, regionale Köstlichkeiten genießen, historische Städte und romantische Burgen entdecken. Sie wollen einen Aktiv-Urlaub verbringen, einmalige Freizeit-Events besuchen oder Spaß mit der ganzen Familie haben?

Dann ist ein Aufenthalt in Rheinland-Pfalz genau das Richtige: Ob auf Rad- oder Wanderwegen auf dem Eifelsteig, einer Besichtigung des Feuerwerkspektakels „Rhein in Flammen“ oder dem Motorsportparadies auf dem Nürburgring.

Die Ferienregionen in Rheinland-Pfalz im Überblick

shutterstock.com - saiko3p
Im Bundesland Rheinland-Pfalz befindet sich die Stadt Koblenz genau dort, wo der Rhein und die Mosel zusammenfließen
shutterstock.com - LaMiaFotografia
Mainz ist bekannt für ihren Frohsinn in der Karnevalszeit, die historische Bausubstanz mit dem Mainzer Dom, dem kurfürstlichen Schloss oder dem Deutschhaus und das große Kulturangebot.
Hier kann man sich wohlfühlen: Neustadt an der Weinstraße
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Das touristisch interessante Neustadt an der Weinstraße befindet sich im Osten des Pfälzerwaldes und gehört zu den bekanntesten Weinanbaugebieten des Landes.
shutterstock.com - LaMiaFotografia
Der markante Dom von Speyer ziert nicht nur zahlreiche Postkarten, er ist auch die wichtigste Sehenswürdigkeit und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
shutterstock.com - Ruslan Kalnitsky
Das vor mehr als 2000 Jahren von den Römern unter dem Namen Augusta Treverorum gegründete Trier beansprucht für sich den Titel als älteste Stadt Deutschlands.
Die beeindruckende Skyline von Worms mit Niebelungenbrücke, Dom und Rhein bei Nacht
shutterstock.com - Christoph Mohr
Worms ist eine der ältesten Städte in Deutschland und wurde bereits von den Kelten als Siedlung genutzt. Die jahrtausendealte Geschichte findet sich überall im Stadtgebiet in Form von historisch bedeutenden Gebäuden wie dem Dom, Museen, Denkmälern und dem kulturellen Angebot wieder.

Saarland

Naturidylle und kulturelle Highlights

Ganz im Westen der Bundesrepublik Deutschland befindet sich das idyllische Saarland mit der Landeshauptstadt Saarbrücken. Rund eine Million Einwohner leben im kleinsten Flächenland Deutschlands.

Für Urlauber bietet das Saarland neben dem Kulturprogramm in der Landeshauptstadt vor allem malerische Landschaften für aktive oder erholsame Urlaubstage. Die einzigartige Saarschleife ist eine der schönsten Ecken des Bundeslandes und Ziel vieler Touristen. Ähnlich bekannt und bedeutend ist die Völklinger-Hütte, welche Weltkulturerbe der UNESCO ist.

Im Naturpark Saar-Hunsrück und dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald eröffnet sich Urlaubern ein Paradies von Wander- und Radwegen, die durch eine naturbelassene Landschaft führen.

Die Ferienregionen im Saarland im Überblick

Saarlouis von oben gesehen
shutterstock.com - saarcopter
Saarlouis gehört zu den wichtigsten Städten im Saarland und gilt als ein Handelszentrum der Region. Urlauber können in der Stadt mit ihren rund 35.000 Einwohnern ebenfalls jede Menge entdecken.
St. Wendel liegt wunderschön im Saarland
shutterstock.com - travelview
Urlauber erwartet in Sankt Wendel eine malerische Altstadt mit zahlreichen Bürgerhäusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.
Saarbrücken ist die Hauptstadt des Saarlandes
shutterstock.com - Petair
Im Westen des Bundeslandes Saarland ist die Großstadt Saarbrücken das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Grenzregion zum französischen Lothringen und ein beliebtes Urlaubsgebiet für Städtetrips.
Ottweiler liegt wunderschön im Saarland
shutterstock.com - Petair
Ottweiler begeistert durch eine beinahe vollständig erhalten Altstadt mit verwinkelten Gassen und zahlreichen kleinen Geschäften.
Völklingen im Saarland
shutterstock.com - Sepp photography
Überregionale Bekanntheit genießt die Völklinger Hütte, die als Weltkulturerbe der UNSECO geführt wird und zweifellos die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt darstellt.

Sachsen

Land von Welt

Der Freistaat, der als Urlaubsland für manche vielleicht immer noch ein Geheimtipp ist, hat viel zu bieten: beeindruckende Natur, Kurorte oder auch Kulturerlebnisse in der Großstadt.

Auch wer selbst nie dort war, kennt Dinge, die typisch für Sachsen sind, wie Holzschnitzereien aus dem Erzgebirge, Meißner Porzellan, Plauener Spitze und nicht zu vergessen den Trabbi aus Zwickau.

Sachsen ist eine Kulturhochburg. Auf relativ kleiner Fläche finden sich in Sachsen unzählige Kulturdenkmäler, Burgen, Schlösser, aber auch industriekulturelle Sehenswürdigkeiten. Neben den drei größten Zentren Leipzig, Dresden und Chemnitz warten zahlreiche weitere Ortschaften mit kulturellen Highlights auf. Für Museumsliebhaber hat Sachsen viel zu bieten: Einzigartige Kunstschätze von der Gemäldegalerie Alten Meister in Dreden bis hin zu Moderner Kunst im Grassi Museum in Leipzig.

Die Ferienregionen in Sachsen im Überblick

Bautzen - die Stadt der Türme
shutterstock.com - manfredxy
Wer eine Reise in die sächsische Stadt Bautzen unternimmt, der findet vor Ort eine vollständig restaurierte Altstadt, vielfältige Kulturangebote und einen hohen Freizeitwert auch für Familien mit Kindern.
Chemnitz ist eine moderne Stadt wie man auch am Technischen Rathaus der Stadt sieht
shutterstock.com - Art_Pictures
Unter den Großstädten im Bundesland Sachsen ist Chemnitz ein touristisches Highlight. Die Stadt befindet sich im Südwesten Sachsens und grenzt an das idyllische Erzgebirge.
shutterstock.com - TTstudio - Semper Oper
Reich an Kunst und Kultur zeigt sich Sachsens Landeshauptstadt vor barocker Kulisse. Mit seinen beeindruckenden Pavillons und majestätischen Höfen ist der beeindruckende Zwinger eines der wichtigsten Wahrzeichen Dresdens.
shutterstock - Andrew Mayovskyy
Das Besondere dieser Stadt ist der historische Baubestand aus verschiedenen Epochen vom Mittelalter bis hin zum Jugendstil.
Leipzig bietet Tradition und Moderne
Shutterstock.com - Rudy Balasko
Leipzig ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Ob man eine Kulturstadt, eine Buchstadt, eine Kunststadt, eine Konzertstadt oder ein Naturparadies sucht, in Leipzig ist man immer richtig.
Traumhafter Blick auf die Porzellanstadt Meißen
shutterstock.com - Kadagan
Meißen liegt in Sachsen und gehört zu den ältesten Städten des Bundeslandes. Bereits seit vielen Jahrzehnten ist Meißen für das legendäre Porzellan aus einer der ältesten Porzellanmanufaktur ganz Europas bekannt.

Sachsen-Anhalt

Klein aber oho!

Sachsen-Anhalt gehört nicht zu den größten Bundesländern, aber es ist ein Land mit ungemein vielgestaltigen Regionen. Da fällt es manch einem schwer, sich auf eine Landschaft festzulegen.

Das Landschaftsbild Sachsen-Anhalts wird nachhaltig geprägt von wunderschönen Flusslandschaften, die in ihrer einzigartigen Ursprünglichkeit in Europa sonst kaum noch zu finden sind. Die endlosen Weiten der Heidelandschaft sowie das sagenträchtige Mittelgebirge laden Naturfreunde und Aktivurlauber ein, einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen.  

Zwischen den waldreichen Höhen des Harzes, der malerischen Flachlandschaft der Altmark, der Lutherstadt Eisleben und der quirligen Großstadt Magdeburg kann man einiges entdecken.

Die Ferienregionen in Sachsen-Anhalt im Überblick

In Halberstadt gibt es viel zu entdecken
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Im Norden des Harzes machen Sie Urlaub in einer charmanten Kleinstadt, deren prächtige Sakralbauten an die Bedeutung Halberstadts während des Mittelalters erinnern.
Willkommen in Halle an der Saale
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Halle an der Saale ist die größte Stadt Sachsen-Anhalts und ein wichtiger Universitätsstandort. Für Urlauber ist vor allem der alte Stadtkern ein Anziehungspunkt.
Willkommen in der Lutherstadt Wittenberg
shutterstock.com - FooTToo
Noch heute können Urlauber hier die Schlosskirche mit der legendären Thesentür besichtigen und sich im Lutherhaus über das Leben und Schaffen des Reformators informieren.
Magdeburg liegt an der Elbe
shutterstock.com - Marcus_Hofmann
Geprägt vom Flusslauf der Elbe erstreckt sich Magdeburg auf einer Fläche von rund 201 Quadratkilometern und hält viele Ausflugsziele für Urlauber bereit.
Über 2000 Fachwerkhäuser sorgen für eine romantische Kulisse in Quedlinburg
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
Mehr als 2.000 Fachwerkhäuser aus verschiedenen Jahrhunderten befinden sich im alten Stadtkern und sorgen für einen ganz besonderen Charme.
Die vielen gut erhaltenen Fachwerkhäuser prägen das Bild von Wernigerode
shutterstock.com - Anton_Ivanov
Wernigerode zählt zu den schönsten und touristisch wichtigsten Städten in der Ferienregion Harz. Die Stadt ist bekannt für ihren gut erhaltenen Stadtkern mit zahlreichen Fachwerkhäusern aus unterschiedlichen Epochen.

Schleswig-Holstein

Land zwischen den Meeren

Schleswig-Holstein ist der touristische Bademeister in Deutschland.
Auf kein anderes Bundesland entfallen so viele Urlaube, für die Faulenzen am Strand und Eintauchen ins kühle Nass der Hauptantrieb sind. 49 Prozent davon gehen in den „echten Norden“. Schleswig-Holstein liebt das Wasser... und das Wasser liebt Schleswig-Holstein: Die Ostsee, die Nordsee, die zahlreichen Flüsse und Seen sind Ausdruck eines Lebensgefühls in Deutschlands nördlichstem Bundesland und der Mittelpunkt von so vielen Aktivitäten im, am und auf dem Wasser.

Lassen Sie sich für einen Urlaub im Land zwischen Ostsee und Nordsee inspirieren. Strandurlaub mit der Familie, aktiv mit dem Rad, oder auf kultureller und kulinarischer Erkundungstour durch unsere Städte, im „echten Norden“ gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu entdecken.

Die Ferienregionen in Schleswig-Holstein im Überblick

Die Nähe zu Wasser ist prägend für Eutin
shutterstock.com - Iurii Buriak
Mit dem Schloss am See, dem Englischen Landschaftsgarten und der kleinen Altstadt bietet Eutin eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die sich bequem zu Fuß erkunden lassen.
Flensburg liegt im hohen Norden an der Grenze zu Dänemark
shutterstock.com - canadastock
Zu einem Urlaub in Flensburg gehört unbedingt ein Stadtbummel, bei dem Sie an wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Nordermarkt und Nordertor, der Roten Straße, der Museumswerft und Phänomenta vorbei kommen.
Traumurlaub am Wattenmeer in Husum
shutterstock.com - canadastock
Die Kreisstadt Husum begeistert durch ihre Lage unweit des Nationalparks Wattenmeer und bietet Reisenden ein großes Angebot an Freizeiteinrichtungen, kulturellen Veranstaltungen und Attraktionen speziell für Familien und Kinder.
shutterstock.com - H.W. Jargstorff
Hoch im Norden im Bundesland Schleswig-Holstein wartet mit Kiel eine ganz besondere Großstadt auf Urlauber. Die direkte Lage an der Ostsee, viele Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet und ein idyllisches Umland machen Kiel zum gefragten Urlaubsziel .
shutterstock.com - canadastock
shutterstock.com - canadastock
Lübeck liegt an der Ostsee und ist auch als das „Tor zum Norden“ bekannt. Die Stadt besticht durch eine beeindruckende Geschichte, die jeder Besucher sofort im historischen Stadtkern von Lübeck wiederfindet.
Ein Blick auf die Till-Eulenspiegel-Stadt Mölln
shutterstock.com - foto-select
Neben dem legendären Till Eulenspiegel und seinen Geschichten ist Mölln auch landschaftlich und architektonisch eine Reise wert.

Thüringen

Das Grüne Herz Deutschlands

Thüringen, das grüne Herz in der Mitte Deutschlands, begeistert seine Besucher mit einer abwechslungsreichen Landschaft, mit Bergen von fast 1.000 Metern Höhe, mit unzähligen Wiesen und schier endlosen Wäldern, 8 Naturparks und Biosphärenreservate, zahlreichen Bächen, Flüssen, Seen und Talsperren.

Es gibt, außer Wandern und Radfahren auf gut beschilderten Wegenetzen, unzählige Möglichkeiten, den Freistaat zu entdecken.

Thüringen bietet eine Vielfalt aus Historie, Tradition, modernem Leben, Architektur, Kunst und Musik, verbunden mit einer zu jeder Jahreszeit reizvollen Landschaft, ein Erlebnis mit interessanten, spannenden und unvergesslichen Momenten. Wie nirgendwo anders in Deutschland entstanden in Thüringen vom Mittelalter bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert so viele Burgen und Schlösser auf engstem Raum wie in Thüringen, wie zum Beispiel die unter UNESCO-Schutz stehende Wartburg.

Die Ferienregionen in Thüringen im Überblick

Die Wartburg in Eisenach ist weltberühmt, aber die Stadt hat auch sonst einiges zu bieten
shutterstock.com - inspired by maps
Überregionale Bekanntheit genießt die thüringische Stadt Eisenach dank der imposanten Wartburg. Aber Eisenach hat auch darüber hinaus viel zu bieten.
Erfurt_shutterstock_315967529_ pixelliebe
Wichtigster Anziehungspunkt für Besucher der Stadt ist der Altstadtkern mit seiner mittelalterlichen Prägung.
Ein Blick über die Weiße Alster nach Gera
shutterstock.com - Harald Lueder
Die drittgrößte Stadt Thüringens entwickelte sich nach der Wiedervereinigung von einer Industriestadt hin zu einem modernen Hochschulstandort
Sicht auf die ehemalige Residenzstadt Gotha
shutterstock.com - Michael Neue
Beeindruckend sind die vielen historischen Bauwerke in der Gothaer Altstadt, welche als Fußgängerzone ideal zu Fuß erschlossen werden kann.
Jena ist von Sandsteinbergen umgeben
shutterstock.com - beckart
Als zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Thüringen ist Jena ein Standort der Wirtschaft und Wissenschaft. Wo früher vor allem die Industrie zum Aufschwung der Stadt beitrug, ist heute ein Stadtgebiet mit zahlreichen Grünflächen, Ausflugszielen und kulturellen Einrichtungen entstanden.
shutterstock.com - LaMiaFotografia
Die Stadt ist ein Symbolort mit großer Vergangenheit. Die Autoren der Weimarer Klassik wie Goethe, Herder und Schiller gehören zum kulturellen Erbe der Stadt, genauso wie das Bauhaus und Weimarer Republik.