zurück
Ferienstraßen

Der Nase nach auf der Käseroute im Naturpark Südschwarzwald

Schwende 4, 79853 Lenzkirchzur Kartenansicht

Alles Käse? Und ob!

Sanfte Hügel mit saftige Wiesen voll frischer Kräuter und bunter Blumen, dazwischen immer wieder schattiger Wald, verstreut liegende alte Schwarzwaldhöfe, genüsslich grasende Kühe, Schafe und Ziegen – das ist die schöne Landschaft des Naturparks Südschwarzwald.

Hausgemachtes...

Von hier kommt die Milch, aus der in 16 Hofkäsereien ein reiches Angebot an köstlichen Käsesorten hergestellt wird, vom typischen Schwarzwälder „Bibiliskäs“ über leckeren Weich-, Schnitt- und Frischkäse bis hin zum lang gereiften würzigen Bergkäse. Die Höfe verkaufen außerdem in ihren Läden und auf verschiedenen Bauernmärkten praktisch alles, was der Schwarzwald an Spezialitäten zu bieten hat: selbstgemachten Joghurt, Quark, Sahne und Butter, knuspriges Holzofenbrot, süße Marmeladen und Honig, schmackhafte Liköre sowie duftenden Schinken, Speck und Räucherwürste.

Viele der Bauernhöfe bieten zudem die Möglichkeit, auf geführten Touren hinter die Kulissen der Käsebetriebe zu schauen, sich in einer gemütlichen Ferienwohnung einzumieten oder bei Hoffesten die Produkte direkt zu probieren.


Wer auf einer Landkarte nach ihr sucht, sucht vergebens. Die Käseroute ist mehr als Aushängeschild denn als Reiseroute zu verstehen. Die 17 Höfe verteilen sich im gesamten Naturpark Südschwarzwald. Der nördlichste Hof liegt im Prechtal bei Elzach, der südlichste in Gersbach bei Schopfheim. Das Logo, eine gelbe Raute in Form eines Käses mit hängendem Euter, zeigt an, welcher Bauernhof zur Käseroute gehört. Das wechselt mitunter.

Durch die direkte Vermarktung ab Hof ist es im Südschwarzwald auch den kleinen Betrieben möglich, zu existieren und damit zum Erhalt der einmaligen Kulturlandschaft beizutragen. Wer heimischen Käse verspeist, trägt aktiv zur Offenhaltung der Landschaft bei und betreibt so genussvoll „Landschaftspflege mit Messer und Gabel“.

Ein Ausflug zu den Hofkäsereien der Käseroute bietet nicht nur kulinarische Verlockungen. Die Route zu den Höfen führt durch landschaftlich reizvolle Gegenden mit wunderbaren Fernblicken zu den Alpen und Vogesen.

Es ist ein perfekter Tag, bei dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt: Kinder finden auf den familienfreundlichen Bauernhöfen Hunde, Katzen, Ziegen und Kühe und genügend Platz zum Toben und Entdecken und erhalten nebenbei interessante Einblicke in das Leben auf einem Schwarzwälder Hof.

Aktivitäten

  • Rennrad
  • Zu Fuß
  • Wandern

Weitere Informationen

  • Outdoor

Preise

Sich beim Bauern einfach durchfuttern geht nicht: Für die Führungen und Kostproben wird ein Kostenbeitrag verlangt, der in der Regel zwischen 5 und 7 Euro liegt. 

Öffnungszeiten

Besser ist es, die Öffnungszeiten und Termine abzuklären und eine Besichtigung und Verkostung auch zu reservieren.

Aktuelle Informaionen finden Sie auf der angebenenen Internetseite

 

 

Beste Reisezeit

ganzjährig

Highlights in der Nähe

In direkte Nähe erreichen Sie folgende Highlights

Homepage Beauty & Fishspa Karlsruhe
Wellness & Erholung
Kultur & Museen
Kultur & Museen
Natur erleben
Homepage Karlsruher Kaffeeschule
Kultur & Museen
Straußenfarm Steppacher
Natur erleben
Wellness & Erholung
Fun & Action

Besondere Ausflugsziele in der Region

Die Region hat für Besucher viel zu bieten.