Entdecke Deine Ferienregion und
erlebe eindrucksvolle Ausflugsziele

Bildquelle: Gemeinde Rust
Karl-Friedrich-Straße 6, 77977 RustRoutenplaner
Kategorie: Orte & Städte
Besondere Merkmale: 
Indoor
Outdoor
Interessant für: 
50+
Familien
Gruppen
Paare
Singles

Beste Reisezeit

ganzjährig

SCHLOSS BALTHASAR

Im Ortskern von Rust befindet sich das 1442 erbaute Schloss Balthasar, das früher vom Adelsgeschlecht Böcklin von Böcklinsau bewohnt wurde. Es kann im Europa-Park besichtigt werden. Im Schloss befindet sich heute eines der Restaurants des Freizeitparks.

BALZARE SCHLÖSSCHEN

Auch dieses Gebäude wird mit dem Adelsgeschlecht Böcklin von Böcklinsau in Verbindung gebracht. Das Herrenhaus stammt aus der frühen Renaissance und wurde vermutlich 1598 erbaut. Da das Gebäude heute noch bewohnt ist, kann es nur von außen betrachtet werden. Die schöne Ornamentik im Fachwerk steht dabei im Gegensatz zur relativ einfachen Bauweise. Das Schlösschen befindet sich in der Ritterstraße, unweit der Kirche.

KIRCHE

Die Katholische Pfarrkirche Petri in Ketten (St. Peter in den Ketten) ist die einzige Pfarrkirche in Rust. Sie ist als eine der wenigen Kirchen im Umkreis dem Fischerpatron Petrus geweiht. Das Pfarrhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe.
Das Langhaus wurde 1728 erbaut und eingeweiht. Nach Plänen des Baumeisters Peter Thumb wurden 1731 Turm und Chor gebaut und 1737 eingeweiht. 1888 wurde das Langhaus verlängert und die Sakristei angebaut. Die Kirche wurde dann von 1906 bis 1907 um die beiden Seitenschiffe erweitert. Bei Umbauarbeiten von 1952 bis 1954 wurde die Kirche "umgedreht". Das heißt, der Altar wurde von der östlichen Seite an die westliche Seite des Langschiffes verlegt. In den 1990er Jahren gab es einen Brand in der Sakristei. Durch den Brandrauch wurden insbesondere die Deckengemälde in Mitleidenschaft gezogen. Die Bilder sind heute wieder restauriert, doch durch den Rauch immer noch sehr dunkel.

SYNAGOGE

In Rust befand sich früher eine Synagoge. Sie wurde von der israelitischen Gemeinde Rust nach 1852 errichtet und 1857 eingeweiht. In der Reichspogromnacht 1938 wurde die Synagoge geschändet, verwüstet und beschädigt. 1964 wurde das Gotteshaus mit Zustimmung des Oberrates der Israeliten in Karlsruhe abgerissen.
Seit 1999 befindet sich am ehemaligen Standort der Synagoge (Ritterstraße) eine Gedenkstätte. Als Bestandteil enthält sie die drei ehemaligen Torbögen der Portale. Sie tragen die Inschrift: „Hüte deinen Fuß wenn du in das Haus Gottes gehst. Er ist nahe zu hören.“

Altes Rathaus

Das "Alte Rathaus" ist, wie man vom Namen unschwer ableiten kann, das ehemalige Rathaus der Gemeinde. Es wurde ursprünglich von 1844 bis 1845 erbaut und 1892 um einen Glocken- und Uhrturm erweitert. 1989 wurde das Gebäude abgerissen und wieder neu aufgebaut. Damit ist das Alte Rathaus jünger als das jetzige neue Rathaus. Heute befindet sich im Erdgeschoss eine Bank und im Obergeschoss ein als Bürgersaal genutzter Raum.

Kontakt zum Anbieter


Telefon: +49 (0) 7822 / 8645-20
Webseite: https://www.rust.de/de-de

Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Badeparadies Schwarzwald
Am Badeparadies 1, 79822 Titisee-Neustadt
Streitberg 5, 77978 Schuttertal
Sportplatzstraße 50, 77966 Kappel-Grafenhausen