Ribeauvillé

shutterstock.com | Sergey Dzyuba

Kontakt

Office de Tourisme du Pays de Ribeauvillé et Riquewihr

1 Grand'Rue 68150 F - Ribeauvillé
Telefon: +33389 / 732323
E-Mail: info@ribeauville-riquewihr.com
Webseite: http://www.ribeauville-riquewihr.com

Die malerische Stadt Ribeauvillé (Rappoltsweiler) liegt am Eingang des besonders reizvollen Strengbachtales vor den ersten Hügeln der Vogesen. Ribeauvillé gehört zu den "Les Perles du Vignoble", mit Hunawihr, Zellenberg und Riquewihr der am stärksten besuchte Abschnitt der "Route des Vins".
Für die elsässischen Köche ist Ribeauvillé die Hauptstadt des Gugelhupf, dem traditionellen Kuchen.
Der sehr alte Ort wird urkundlich 759 erstmals erwähnt und erhielt 1290 das Stadtrecht. Kaiser Heinrich IV. überließ Ribeauvillé dem Bistum Basel, das 1178 den Grafen von Urslingen damit belehnte. Aus diesem Geschlecht stammen die Grafen von Rappoltstein.

Sehenswert: Pfifferhüs, Augustiner Klosterkirche, malerische Altstadt

Lage und Klima

Elsass  343

Beste Reisezeit