Oldenburg (Oldb)

shutterstock.com - gg Foto

Kontakt

Tourist-Information Oldenburg der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Kleine Kirchenstr. 10 26122 Oldenburg (Oldb)
Telefon: +49 441 / 36161366
E-Mail: info@oldenburg-tourist.de
Webseite: https://www.oldenburg-tourist.de

Oldenburg

Städtereise zwischen Tradition und Moderne

In der niedersächsischen Großstadt Oldenburg treffen Traditionen auf die Moderne, gemütliche Wohnviertel auf eine lebendige Innenstadt und ein reiches Kulturangebot auf viele Freizeiteinrichtungen. Im Stadtzentrum befinden sich einige historische Bauwerke wie die Lambertikirche, das Oldenburger Schloss und das Alte Rathaus. Zu den modernen Ausflugszielen hingegen gehört der Yachthafen.

Wer während eines Urlaubs in Oldenburg am Abend ausgehen möchte, der sollte der Wallstraße einen Besuch abstatten. Hier reihen sich zahlreiche Kneipen aneinander. Mit ihren rund 170.000 Einwohnern zählt die Stadt Oldenburg zu den vier größten Städten Niedersachsens und kulturellen Zentren des Bundeslandes. Zahlreiche Feste wie der Kultursommer, das Internationale Filmfest Oldenburg, der Kramermarkt und der Lamberti-Markt ziehen Besucher aus dem großräumigen Umfeld an.

Lage und Klima

Oldenburg befindet sich im Nordwesten von Niedersachsen und rund 45 Kilometer westlich von Bremen. Das gesamte Stadtgebiet umfasst etwa 103 Quadratkilometer und ist vergleichsweise flach. Durch Oldenburg fließt die Hunte, an der sich auch der Yachthafen der Stadt befindet.

In Ihren Urlaub in Oldenburg können Sie beispielsweise mit der Bahn reisen. Am Hauptbahnhof halten Fernverkehrszüge aus Richtung Leipzig, Leer, Braunschweig, Hannover und Bremen. Für Urlauber, die mit dem PKW anreisen, besteht über die Stadtautobahn und die A29 Anschluss an die A1. Innerhalb Oldenburgs können Touristen ihren PKW getrost am Hotel stehen lassen und stattdessen das Stadtzentrum zu Fuß erkunden. Für etwas außerhalb liegende Ausflugsziele können Sie das städtische Busnetz nutzen. Zudem verfügt Oldenburg über ein gut ausgebautes Netz aus Radwegen.

Beste Reisezeit

ganzjährig
shutterstock.com - edu-ard

Highlights für die Stadt Oldenburg (Oldb)

Ein beliebtes Ausflugsziel und Wahrzeichen von Oldenburg ist das Schloss. Wo früher eine Wasserburg stand, da empfängt das Renaissanceschloss heute Besucher, die sich die Ausstellungen des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte ansehen möchten. Sehenswert ist übrigens auch der angrenzende Schlosspark.

Das Herz Oldenburgs ist der Marktplatz und an ihm befindet sich gleich eine weitere Sehenswürdigkeit: das Alte Rathaus aus dem Jahr 1888. Hier können Sie übrigens auch eines der ältesten Gebäude der Stadt besichtigen. Das Degodehaus wurde im Jahr 1502 gebaut, ist ein historisches Fachwerkhaus und eines der wenigen Gebäude, die beim Großbrand im Jahr 1676 nicht zerstört wurden. Ebenfalls am Marktplatz steht die St.-Lamberti-Kirche mit ihren fünf markanten Türmen. Weitere Ziele für Sightseeing in Oldenburg sind das Augusteum, die Cäcilienbrücke, der Pulverturm und das Prinzenpalais.

Weitere Highlights in dieser Region

shutterstock.com - YanLev
Wasserwelt
shutterstock.com - Traveller70
Fun & Action
Homepage Museumsdorf Cloppenburg
Kultur & Museen
Homepage Tier-und Freizeitpark Thüle
Fun & Action
Homepage Museum Vechta
Kultur & Museen
Homepage Oldenburger Schloss
Kultur & Museen

Kultur in der Region Oldenburg (Oldb)

shutterstock.com - PRILL

Zeugnisse erster Siedler auf dem heutigen Stadtgebiet von Oldenburg gehen auf das siebte und achte Jahrhundert zurück. Im späteren Verlauf wurde Oldenburg zur Residenzstadt und ein wichtiges Zentrum für Handel und Kirche. Mehr über die Stadtgeschichte erfahren Sie bei einem Besuch im Stadtmuseum.

Ebenfalls zur Museumslandschaft Oldenburgs gehören das Horst-Janssen-Museum mit Zeichnungen und Grafiken des Künstlers, das Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte mit dem Augusteum und Prinzenpalais, das Landesmuseum Natur und Mensch und das Computer-Museum. Prägend für das kulturelle Angebot ist zudem das Oldenburgische Staatstheater mit wechselnden Inszenierungen.

Tipps für die Stadt Oldenburg (Oldb)

Hier im Yachthafen kommt Urlaubsstimmung auf
shutterstock.com - gg-foto

Oldenburgs Hafen zählt zu den umschlagsstärksten Binnenhäfen Niedersachsens, doch davon ist am gemütlichen Yachthafen der Stadt nicht viel zu merken. Die Hafenpromenade wird gesäumt von gastronomischen Betrieben und kleinen Geschäften. Sie ist ein idyllischer Ort am Wasser mitten in der lebendigen Großstadt und vor allem im Sommer gut besucht. Hier kommt schnell Urlaubslaune auf.

Der Schlossgarten ist im Stile eines englischen Gartens angelegt
shutterstock.com - Aul Zitzke

Der zum Oldenburger Schloss gehörende Schlossgarten ist zweifellos die schönste Grünfläche im Stadtgebiet. Angelegt im Stil eines englischen Landschaftsgartens bietet er Besuchern einen alten Baumbestand, zahlreiche uralte Rhododendren, verschlungene Spazierwege und viel Platz. Sie können den Park und das Schloss auch vom Boot aus betrachten, wenn Sie auf der Mühlenhunte eine Bootstour machen.

Spezialität der Stadt: Kale Pinkel
shutterstock.com - dar1930

Wie auch in vielen anderen Städten Niedersachsens ist der Grünkohl in Oldenburg eine Spezialität der regionalen Küche. Nach dem ersten Frost wird der aromatische Kohl geerntet und traditionell mit Kartoffeln und Pinkel zubereitet. In dieser Zeit können Urlauber auch an den legendären Kohltouren vom Stadtzentrum auf das Land zu den Anbauflächen des Kohls teilnehmen.

Ausflugsziele für die Stadt Oldenburg (Oldb)

Ausflugsziele - Suche
shutterstock.com - Anton Balazh
Erlebnisbäder
Homepage Wellness am Meer
Wasserwelt
abteiburgdinklage.de
Schlösser & Burgen
Homepage Museumsdorf Cloppenburg
Kultur & Museen
Homepage Tier-und Freizeitpark Thüle
Fun & Action
Homepage Museum Vechta
Kultur & Museen
Homepage Oldenburger Schloss
Kultur & Museen
Homepage Ponyhof Woltermann
Fun & Action
Homepage Kletterwald Nord
Fun & Action

Essen & Trinken – die Stadt Oldenburg (Oldb)

Essen & Trinken - Suche