Lüneburg shutterstock_1294689109_ Zhank0

Ansprechpartner vor Ort

Lüneburg Marketing GmbH
Rathaus/Am Ochsenmarkt 1, 21335 Lüneburg, Deutschland, 21335 Lüneburg
Telefon: +49 4131 / 2076620
E-Mail: touristik@lueneburg.info
Webseite: https://www.lueneburg.info/de/

Lüneburg – die „schönste Stadt der Welt“

Dafür halten sie wenigstens ihre Bewohner. Lüneburg - die Stadt, im Norden Deutschlands nahe Hamburg gelegen, die der Heide ihren Namen gab.

Sie kann - und das mit Stolz - auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Zweifellos strahlt die 956 erstmals erwähnte Hansestadt eine besondere Faszination aus. Fast lückenlos reiht sich im Stadtkern ein historisches Bauwerk an das andere. Damit verfügt Lüneburg über eines der größten erhaltenen Altstadtgebiete in Deutschland. Lüneburg, eine Stadt wie im Bilderbuch. So erlebt der Besucher die traditionsreiche Salz- und Hansestadt.

Charakteristisch für das Aussehen der Stadt sind die vielen im Stil der norddeutschen Backsteinarchitektur erbauten Wohnhäuser und gotischen Kirchen, die Patrizierhäuser, Fachwerkbauten, idyllische Winkel, Brunnen und Plätze, aber auch reizvolle Natur, die zur Erholung dient. All das macht den unverwechselbaren Charme dieser Stadt aus.

Möchten Sie diese attraktiven Seiten Lüneburgs kennenlernen?
Dann gehen Sie auf Entdeckungsreise. Erschließen Sie sich in einem Rundgang die reizvolle mittelalterliche und geschichtsträchtige Hansestadt mit ihren schönen und vielfältigen Angeboten. Hier wirst man auf Schritt und Tritt mit der Vergangenheit Lüneburgs konfrontiert. Zu verdanken hatte Lüneburg seinen Wohlstand ursprünglich durch die Salzgewinnung in der hiesigen Saline.

Salz gehörte einst zu den besonders wertvollen Gütern. Durch die Auswirkungen der Salzgewinnung wurde dieses Altstadtviertel geprägt. In den abgesenkten Gassen, die durch das Abpumpen der Salzsole entstanden sind, mit seinen eng aneinandergebauten, liebevoll restaurierten Häusern, fühlt man sich versetzt in eine längst vergangene Zeit. Heute ist Lüneburg sowohl eine historische Touristenstadt, als auch eine quirlige Universitätsstadt. Viele Museen und kulturelle Einrichtungen bereichern das Leben. Lüneburg präsentiert sich als eine erlebnisreiche, lebendige Stadt. 

Wissenswertes in Zahlen

  • Durchschnittliche Höhe: 17 m
  • Niederschlag: 680 mm/m²
  • Einwohner: ca. 78.000
  • Gründung:  1190 n.Chr. (Stadtrecht)
  • Dialekt: plattdeutsch (niederdeutsch)
  • Fluss: Lüneburg liegt am Unterlauf der Ilmenau, etwa 30 km vor ihrem Zusammenfluss mit der Elbe. Sie ist der größte Fluss der Lüneburger Heide und fließt direkt durch Lüneburg.

Weitere Ferienregionen in Niedersachsen

Highlights
in der Umgebung von Lüneburg

Spörckenstraße 10, 29221 Celle
Bürgerweide 5, 21423 Winsen
Dahlenburger Str. 3, 29549 Bad Bevensen
Schlossplatz 6, 21423 Winsen
Sülfmeisterstraße 1, 21335 Lüneburg
Am Vogelpark, 29664 Walsrode
Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1, 29525 Uelzen
Marxener Str. 23, 21385 Oldendorf
Niederhaverbeck 15, 29646 Bispingen
Schloßpl. 1, 29221 Celle
Heide Park 1, 29614 Soltau
Am Safaripark 1, 29693 Hodenhagen

Tipps für Lüneburg

Instagram - Schröders Garten

Schröder’s Garten

In Lüneburg findet sich die erste öffentliche Badeanstalt, Schröder’s Garten an der Ilmenau, unmittelbar 5 Minuten vom „Am Sande“, einer der zentralen Plätze in der Altstadt.

Heute wird hier nicht mehr gebadet, aber der Biergarten bietet Platz zum gemütlichen Beisammensein.

Außerdem verleiht Schröder’s Garten Tretboote und auf dem Haus eigenen Spielplatz haben auch die Kinder ihren Spaß.

shutterstock.com - Olaf Simon - Stintmarkt Lüneburg

Der Stintmarkt

Am Stintmarkt wurde, wie der Name schon sagt, vor allem Stint gehandelt.

"Stint" ist ein kleiner, heringsartiger Fisch, der besonders im Mittelalter sehr beliebt war. Heute befindet sich Lüneburgs größte zusammenhängende Kneipenmeile in der Straße. Hier trinkt man sein Bier direkt an der Ilmenau sitzend.

An lauen Sommerabenden vermittelt der Stintmarkt fast südländisches Ambiente. Hier kann man m Sommer noch bis spät in die Nacht an der Treppe zum Fluss sitzen und die schöne Atmosphäre und den Ausblick genießen.

shutterstock.com - Lev Levin - Wasserturm Lüneburg

Der Wasserturm

Der Wasserturm in Lüneburg prägt neben den Türmen der drei mächtigen gotischen Kirchen das Stadtbild.

Auf seiner Aussichtsplattform in 56 Metern Höhe hat man einen einzigartigen Panoramablick über Lüneburg und Umgebung.

Bei gutem Wetter kann man bis zu 40 Kilometer ins Land und nach Hamburg schauen. Die unvergleichliche Sicht über die Dächer des mittelalterlichen Lüneburgs wird Sie beeindrucken.

Ausflugsziele in der Region Lüneburger Heide

Schloßplatz 7, 29221 Celle
Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg
Willy-Brandt-Straße 1, 21335 Lüneburg
Holzweg 6, 21244 Buchholz
Camp Reinsehlen 20, 29640 Schneverdingen
Emsberg 7, 29525 Uelzen
Gottfried-von-Cramm-Strasse 1, 29614 Soltau
Hassel 3, 29303 Bergen
An der Bundesstraße 209, 29646 Bispingen
Abbeile 2, 31311 Uetze
shutterstock.com - Elena Odareeva

Kulturelles Angebot
in Lüneburg

Kulturfans finden in Lüneburg eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten aller Art. Sei es historische Gebäude, Kirchen oder Museen.

Der Platz am Sande mit seinen aus Backstein gebauten Bürgerhäusern und ihren dekorativen Fassaden, ist einer der schönsten Plätze der Stadt, mitten im Zentrum die St. Johannis Kirche, die fünfschiffige Hallenkirche ist die älteste Kirche Lüneburgs, das Wahrzeichen der Stadt, das Rathaus, das im Laufe der Jahrhunderte stets erweitert wurde und heute eines der bedeutendsten Bauwerke des Mittelalters ist, der Luna Brunnen auf dem Marktplatz vor der barocken Fassade des Rathauses mit seinen Glockenspielen aus Meissner Porzellan.

Auf den Spuren der Vergangenheit wandelt man im Senkungsgebiet rund um Saline und St. Michaelis Kirche.
Doch Lüneburg bietet noch mehr. Dazu kommt eine kleine aber feine Musikszene. Lüneburg hat viel Live-Musik zu bieten - ob in den Pubs und Bars oder auf der Straße. Auch Shoppingbegeisterte kommen in den romantischen Fußgängerzonen mit ihren individuellen Geschäften auf ihre Kosten. Mit 300 Gaststättenkonzessionen für rund 70.000 Einwohner verfügt Lüneburg über die größte Kneipendichte Deutschlands. Viele der etwa 350 Gaststättenbetriebe liegen in der Altstadt um den Stintmarkt, die Heiligengeiststraße, die Schröderstraße und den Platz Am Sande herum, meist in historischen Gebäuden. Urige Pinten und gemütliche Café-Restaurants, die Wege und Straßen, laden zu erholsamen Spaziergängen und zum Rasten ein.

Nach der beeindruckenden Besichtigung der Innenstadt mit ihren prächtigen historischen Bauten kann man in großzügig angelegten Parks von Lüneburg entspannen Außerdem gibt es in Lüneburg ein großes Kurzentrum mit Meerwasserwellenbad, Salztherme, Kurpark, Gradierwerk und Wellnesseinrichtungen. In der Salztherme Lüneburg erwartet Dich eine der schönsten Badelandschaften Deutschlands inklusive Wellnessbereich.

Einen Abstecher wert ist zudem natürlich auch die nahegelegene Lüneburger Heide.