Greifswald

shutterstock.com - LianeM

Kontakt

Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Rathaus/Markt 17489 Greifswald
Telefon: +49 3834 / 8536-0
E-Mail: stadtverwaltung@greifswald.de
Webseite: http://www.greifswald.de

Greifswald

Backsteingotik in der Studentenstadt am Greifswalder Bodden

Unweit der Ostsee im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern wartet mit Greifswald eine Stadt auf Urlauber, die durch ihre Backsteingotik, das große Kulturangebot und die spannende Stadtgeschichte begeistert. Vor allem im alten Stadtkern von Greifswald befinden sich beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie der evangelische Dom St. Nikolai, die hanseatischen Bürgerhäuser am beeindruckenden Marktplatz und das barocke Hauptgebäude der Universität.

Ebenfalls reizvoll ist die landschaftliche Umgebung der ehemaligen Hansestadt mit ihren weitläufigen Grünflächen, dem nahen Bodden und vielen Möglichkeiten für Sport und aktive Urlaubsgestaltung. Abgerundet wird das touristische Angebot in Greifswald durch eine Vielzahl von Hotels, Pensionen und Restaurants.

Lage und Klima

Das Stadtgebiet Greifswalds befindet sich an der Mündung des Flusses Ryck in den Greifswalder Bodden und ist weitestgehend flach. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der 29,5 Meter über dem Meeresspiegel liegende Ebertberg im Naturschutzgebiet Eldena.

Klimatisch ist Greifswald stark vom Ostseeklima geprägt. Für eine Anreise in den Urlaub in Greifswald besteht eine optimale Anbindung an das Straßen- und Schienennetz. Mit dem Fernzug gelangen Sie beispielsweise aus Richtung Stuttgart und Berlin direkt zum Hauptbahnhof der Stadt und können ab hier den städtischen Nahverkehr nutzen. Er wird durch zahlreiche Stadtbuslinien bedient. Mit dem PKW gelangen Sie über die Ostseeautobahn A20 ins Stadtgebiet.

Beste Reisezeit

ganzjährig
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography

Highlights für die Stadt Greifswald

Sehenswert sind in Greifswald historische Gebäude im Stil der Backsteingotik. Dazu gehören auch die Kirchen St. Marien und St. Jacobi. Deutlich bekannter ist jedoch der Dom St. Nikolai als Bischofssitz der evangelischen Kirche. Historisch ist auch das Greifswalder Rathaus am Marktplatz. Es wird von den hanseatischen Bürgerhäusern und verschiedenen Backsteinbauten am großzügigen Marktplatz gesäumt. Beim Sightseeing in Greifswald lohnt sich ein Abstecher zur Ernst-Moritz-Arndt-Universität mit dem barocken Hauptgebäude und einer beeindruckenden Bibliothek.

Maritimen Charme erleben Sie bei einem Bummel durch die Stadtteile Wieck und Eldena, die früher eigenständige Fischerdörfer waren. In Eldena ist bis heute eine historische Bockwindmühle erhalten. Mehr über die Geschichte der Schifffahrt erfahren Sie im Museumshafen der Stadt mit mehr als 50 Schiffen.

Weitere Highlights in dieser Region

shutterstock.com - Jiri Flogel
Kultur & Museen
shutterstock.com - Halfpoint
Natur erleben
shutterstock.com - smspsy
Fun & Action
shutterstock.com - Ryszard Filipowicz
Kultur & Museen
shutterstock.com - Sonsedska Yuliia
Natur erleben
shutterstock.com - atosan
Kultur & Museen

Kultur in der Region Greifswald

shutterstock.com - Lidiia Kozhevnikova

Unter den öffentlichen und privaten Museen in Greifswald stechen das Pommersche Landesmuseum und das Caspar-David-Friedrich-Zentrum heraus. Das Pommersche Landesmuseum informiert Besucher über die Geschichte und Traditionen der Region Pommern, verfügt über eine Gemäldegalerie und stellt den bekannten Croÿ-Teppich aus dem Jahr 1554 aus. Das Caspar-David-Friedrich-Zentrum ist am Geburtsort des bekannten Malers, der Friedrichschen Seifensiederei, untergebracht. Hier informieren Workshops und wechselnde Ausstellungen über das Leben und Schaffen des bedeutenden Künstlers.

Außerdem können Sie Kultur im Theater Vorpommern genießen. Zu den größten Veranstaltungen der Stadt gehören das Kulturfestival Nordischer Klang im Mai, die sommerliche Greifswalder Bachwoche und das Fischerfest Gaffelrigg.

Tipps für die Stadt Greifswald

Wassersport treiben oder einfach nur die Gegend bewundern - alles möglich am Greifswalder Bodden
shutterstock.com - Mickis-Fotowelt

Eine beeindruckende Naturlandschaft mit hohem Freizeitwert ist der Greifswalder Bodden direkt vor den Toren der Stadt. Zahlreiche Wander- und Radwege ziehen sich durch die Naturlandschaft und machen aktive Urlaubstage zum Erlebnis. Bei schönem Wetter laden auch die vielen Strände zu einem Aufenthalt und einem Sprung ins Wasser ein. Außerdem sind hier Wassersport wie das Surfen und Bootstouren möglich.

Die romantische Ruine des Klosters Eldena gehörte zu den Lieblingsmotiven von Caspar David Friedrich
shutterstock.com - LianeM

Im Greifswalder Stadtteil Eldena befindet sich die Ruine des gotischen Zisterzienserklosters umgeben von Strand und Wald. Hier finden Besucher einen ruhigen und zugleich geschichtsträchtigen Ort abseits des turbulenten Stadtlebens. Teile der alten Klostermauern ragen bis heute in den Himmel und vermitteln einen Eindruck der früheren Bedeutung der Klosteranlage. Das ehemalige Kloster gehörte übrigens zu den Lieblingsmotiven des Malers Caspar David Friedrich.

Das Werk Caspar David Friedrichs entdecken auf dem Bilderweg
shutterstock.com - Everett Collection

Auf einer Strecke von etwa 18 Kilometern Länge verläuft der so genannte Caspar-David-Friedrich-Bildweg vorbei an 15 Stationen. Einige von ihnen sind Aussichtspunkte, die der berühmte Maler in seinen Bildern verewigte. Andere Stationen haben eine biographische Bedeutung für den Künstler. An allen Stationen erhalten Kunstinteressierte weitere Informationen zum Leben und Schaffen des berühmtesten Bürgers Greifswalds.

Ausflugsziele für die Stadt Greifswald

Ausflugsziele - Suche
shutterstock.com - atosan
Kultur & Museen
Homepage Burg Klempenow
Kultur & Museen
shutterstock.com - Sonsedska Yuliia
Natur erleben
Homepage Zoo Stralsund
Natur erleben
shutterstock.com - Ryszard Filipowicz
Kultur & Museen
shutterstock.com - smspsy
Fun & Action
shutterstock.com - Francesco Faconti
Wasserwelt
shutterstock.com - Halfpoint
Natur erleben
www.wasserschloss-quilow.de
Schlösser & Burgen

Essen & Trinken – die Stadt Greifswald

Essen & Trinken - Suche