Lüneburger Heide

shutterstock.com - Angela Blank

Lüneburger Heide

Ein Fest für die Sinne

Welche Bilder sieht man zuerst vor seinem inneren Auge, wenn man an die Lüneburger Heide denkt?

An lila blühende weite Heideflächen, an weiß-silbrige Birken, grünen Wacholder und Kiefern, an Schäfer und Schnucken oder reetgedeckte Häuser?

Die einmalige Landschaft und Vegetation bietet ein wechselndes, vielschichtiges und spannendes Naturerlebnis, das in Europa einzigartig ist.

Und ganz nebenbei gibt es in der Lüneburger Heide bundesweit die meisten Freizeit-, Erlebnis- und Tierparks, wie den bekannten Freizeitpark Heidepark Soltau. Auch der Wildpark Lüneburger Heide, der Weltvogelpark und der sehr bekannte Serengetipark sind absolut einen Besuch wert.

Lage und Klima

Die Lüneburger Heide liegt im Nordosten des Bundeslandes Niedersachsen.

Sie erstreckt sich im Norden von Lüneburg bis nach Celle und von Walsrode im Westen bis Uelzen über eine Fläche von 7.400 km². Geografisch wird das Gebiet in die Luhe-Heide im Norden, die Hohe Heide (Wilseder Berg) im Westen, die Ostheide und die Südheide unterteilt.

Die Lüneburger Heide zeichnet sich durch kühle Sommer und milde Winter aus.

Beste Reisezeit

shutterstock.com - Thorsten Link

Highlights für die Region Lüneburger Heide

Nicht nur Heideblüte verzaubert

Natürlich ist die Heideblüte im August das vielleicht spektakulärste Bild, aber auch die Wollgrasblüte im April und Mai bieten ein zauberhaftes Schauspiel, wie weiße Wattebällchen wiegt der Fruchstand im Wind. Die weniger verbreitete, aber großblütigere Glockenheide blüht ab Juli.

Die Heide ist menschengemacht, und nur mit der Hilfe von Heidschnucken, Ziegen und Dülmener Pferden bleibt die Kulturlandschaft Lüneburger Heide erhalten.

Autos sind im Naturpark verboten, alle bewegen sich zu Fuß, mit Rad, Pferd oder per Pedes - eine wunderbare Ruhe und fantastische Ausblicke auf die Heidelandschaft eröffnen sich dem Genießer. Um die empfindliche Kulturlandschaft zu schützen, ist Wandern oder Reiten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide natürlich nur auf dafür ausgeschriebenen Wegen erlaubt, Hunde müssen angeleint werden.

Weitere Highlights in dieser Region

shutterstock.com - Azahara Perez
Kultur & Museen
shutterstock.com - Mariia Masich
Fun & Action
shutterstock.com - foto-select
Natur erleben
shutterstock.com - Corinna John
Natur erleben
shutterstock.com - JohnKruger
Fun & Action
shutterstock.com - Theodore Mattas
Fun & Action

Die besten Deals

Booking.com

Kultur in der Region Lüneburger Heide

shutterstock.com - LianeM

Entstehung und Erhalt

Eigentlich wäre das norddeutsche Flachland von Wäldern bedeckt. Doch Menschen, die seit der Bronzezeit Ackerbau und Viehzucht in dieser Region betrieben haben, hinterließen offene Flächen und lichte Wälder. Dies schuf Raum für die Heide, die nährstoffarme Bodenverhältnisse bevorzugt. Die typische Heidelandschaft mit blühenden Erika-Pflanzen und Wacholderbüschen erfordert viel Pflege. Das übernehmen seit Jahrhunderten Heidschnucken, eine Schafrasse, die nur in der Lüneburger Heide vorkommt. Die Heidschnucken fressen die jungen Baumtriebe ab, lassen die Heidepflanzen jedoch stehen und erhalten so die baumlose Heidefläche.

Tipps für die Region Lüneburger Heide

Fantastischer Ausblick über den historischen Stadtkern von Celle
shutterstock.com - GagliardiPhotography

Einen herrlichen Blick auf die historische Altstadt von Celle genießen Besucher vom Glockenturm der zentral gelegenen Stadtkirche aus. Bei gutem Wetter wird der 74,5 Meter hohe Turm für Besucher geöffnet, die anschließend 234 Stufen bis zur Aussichtsplattform erklimmen. Von hier offenbart sich ein weiter Blick über die Altstadt und bei gutem Wetter bis zur Grenze der Lüneburger Heide.

Das gibt es wirklich nur in Celle - Rohe Rouladen
shutterstock.com - Dar1930

In der regionalen Küche gibt es eine Besonderheit, für die Celle weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist: die Celler Roulade. Hierbei handelt es sich um eine Roulade aus gut abgehangenem, rohem Rindfleisch. Wer die Roulade während seines Städtetrips nach Celle selbst probieren möchte, der findet sie auf den Speisekarten einiger Restaurants.

shutterstock.com - Lev Levin - Wasserturm Lüneburg
shutterstock.com - Lev Levin

Der Wasserturm in Lüneburg prägt neben den Türmen der drei mächtigen gotischen Kirchen das Stadtbild. Auf seiner Aussichtsplattform in 56 Metern Höhe hat man einen einzigartigen Panoramablick über Lüneburg und Umgebung. Bei gutem Wetter kann man bis zu 40 Kilometer ins Land und nach Hamburg schauen. Die unvergleichliche Sicht über die Dächer des mittelalterlichen Lüneburgs wird Sie beeindrucken.

Jetzt direkt Ihre Ferienunterkunft buchen

Sie suchen ein passendes Hotel, eine Pension oder Ferienwohnung in dieser Region?
Nutzen sie die nachfolgende Buchungsplattform und geben Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum ein.

Booking.com

Ausflugsziele für die Region Lüneburger Heide

Ausflugsziele - Suche
shutterstock.com - Theodore Mattas
Fun & Action
shutterstock.com - JohnKruger
Fun & Action
Homepage Schloss Celle
Kultur & Museen
Homepage Hilmers Kutschfahrten
Fun & Action
Homepage Heide Kanu
Fun & Action
Homepage Hundertwasser-Bahnhof Uelzen
Kultur & Museen
shutterstock.com - Corinna John
Natur erleben
Homepage Deutsches Salzmuseum
Kultur & Museen
shutterstock.com - foto-select
Natur erleben

Interessante Orte & Städte für die Region Lüneburger Heide

Celle

Celle - das "südliche Tor zur Lüneburge Heide" ist mit 70 000 Einwohner die größte Stadt im Landkreis Celle und liegt ca. 40km nordöstlich von Hannover.

Eine stimmigere Fachwerk-Altstadt, in der gleichzeitig reges Leben herrscht, findet man in Niedersachsen kaum. In Celle wachsen die Gegensätze zum harmonischen Gesamtbild, begegnen sich Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Allein in der Altstadt sind über 500 liebevoll restaurierte, selbstverständlich unter Denkmalschutz stehende, Fachwerkhäuser zu bestaunen.

Am westlichen Rand der Altstadt steht das bedeutendste Bauwerk der Stadt, das Schloss. Es geht auf eine Burganlage aus dem 13. Jahrhundert zurück. Die Schlosskapelle gilt als einzige noch unversehrt erhaltene frühprotestantische Hofkapelle in Deutschland.

Der denkmalgeschütze Französische Garten in Celle geht auf einen Lustgarten Herzog Christians Anfang des 17. Jahrhunderts zurück.

weiter zur Städtereise
shutterstock.com - Borisb17

Orte & Städte – Lüneburger Heide

shutterstock.com - Konstantin Menshikov
Das südliche Tor zur Lüneburger Heide
Eine Städtereise nach Lüneburg
shutterstock.com - Vaflya
Die historische Stadt im Lüneburger Heideland
Schneverdingen ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Heide
shutterstock.com - Gabriele Rohde
Die Heideblütenstadt
Das Rathaus von Soltau
shutterstock.com - Heide Pinkall
Im Herzen der Lüneburger Heide!
St. Remigius in Suderburg mit romanischem Glockenturm
shutterstock.com - guentermanaus
Raus aus dem Alltag - zurück zur Natur.
Uelzen besticht durch viele historische Häuser und Sehenswürdigkeiten
shutterstock.com - Marc Venema
Hansestadt inmitten der Heide

Essen & Trinken – die Region Lüneburger Heide

shutterstock.com - Julia Sudnitskaya

Heidehonig

Heidehonig ist nicht so einfach herzustellen, denn die Waben müssen nicht nur geschleudert, sondern zuvor mit einer vorgewärmten Stachelwalze perforiert werden. Das erklärt auch den Preis des echten Heidehonigs. In dem steckt dann aber auch der unvergleichliche Geschmack der Heideblüte.

 

 

shutterstock.com - Sandra Lorenzen-Mueller

Heidschnucken-Gerichte

Ohne die äußerst genügsame Schafrasse der Heidschnucken wäre die Lüneburge Heide keine Heide, sondern mit Bäumen und Büschen überwachsen. Neben ihrer Tätigkeit als Umweltschützer ergeben die unter freiem Himmel aufgewachsenen Tiere ein köstliches Fleisch. Die Herkunftbezeichnung "Lüneburger Heidschnucke" ist gesetzlich geschützt.

Die Community von
Meine Ferienregion

Ihr habt einen Gastronomietipp für uns?
Gerne nehmen wir eure Vorschläge in unser Verzeichnis mit auf. Schreibt und einfach eine E-Mail an gastronomie@meine-ferienregion.de.
Wir freuen uns auf eure Beiträge.

Essen & Trinken - Suche

Campingplätze für die Region Lüneburger Heide

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.
Ihr habt einen Vorschlag für uns? Dann meldet euch bei uns unter camping@meine-ferienregion.de. Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag.