shutterstock.com - lcrms - Tangermünde
Die Altmark

Die Altmark

Die schöne Unbekannte

Reich an Geschichte, landschaftlicher Schönheit und Kultur.
Genau das beschreibt die Altmark im Norden Sachsen-Anhalts wohl am besten. Sanfter Tourismus prägt die Region. Die Urlaubsregion Altmark ist noch immer so etwas wie ein Geheimtipp. Sie ist eine Schatztruhe, landschaftlich, historisch wie kulturell beeindruckend.

Das mag daran liegen, dass die Altmark es geschafft hat, ihre Reize unverfälscht zu erhalten. Sie stellt der Schnelllebigkeit der Großstädte eine Ausgeglichenheit entgegen, die auf ihre Bewohner, genauso wie auf ihre Besucher, abstrahlt. Sie lädt dazu ein, einfach mal alles um sich herum zu vergessen.

Dabei hilft eine Natur belassene Landschaft, die sich durch weite Felder, bunten Wäldern und Wiesen auszeichnet und so vielfältig wie die Landschaft sind auch die Tiere und Pflanzen, die dort leben. Ein großer Teil der Altmark sind daher Natur- und Vogelschutzgebiete. Idyllische Elbauen und Heidelandschaften laden zu Wanderungen und Radtouren ein, während in den mittelalterlichen Städten romantische Fachwerkhäuser, Kirchen und Schlösser beeindrucken.

Gerade die altehrwürdigen Hansestädte Stendal und Salzwedel locken mit herrlichen Kirchen, Residenzen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen.

Aber auch an anderen Orten versprechen Museen, Konzerte, Theater und Ausstellungen abwechslungsreiche Urlaubstage.

Mit der Ferienregion Altmark entdeckt man eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands, nicht umsonst nennt man sie die Wiege Preußens.

Diese Landschaft mit ihren alten Hansestädten, den liebenswerten Dörfern, den romanischen Feldsteinkirchen und den vielen Baudenkmälern überall im Lande, hat eine über 1000-jährige Tradition, die Sie auf Schritt und Tritt spüren.

Begeben Sie sich auf eine Reise durch diese wunderschöne Region zwischen Arendsee, Jerichow und Havelberg. Wohlfühlatmosphäre und Ruhe werden Sie bei ihrem Urlaub in der Altmark finden, aber auch vielfältige Möglichkeiten.

Die Region bietet sowohl Naturliebhabern als auch Kulturbegeisterten, Abenteurern, Feinschmeckern und Aktivurlaubern die perfekte Kulisse für eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag.

Lage

Die flache Altmark liegt im Norden von Sachsen-Anhalt.

Die vorwiegend flache Altmark liegt im nördlichen Sachsen-Anhalt, im Vierländereck mit Niedersachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und wird östlich von der Elbe und westlich von Niedersachsen begrenzt.

Sie umfasst mehr als 4500 Quadratkilometer und dehnt sich über 90 Kilometer in der Ost-West- und mehr als 60 Kilometer in der Nord-Süd-Richtung aus.

Die Ferienregion setzt sich aus dem Landkreis Stendal und dem Altmarkkreis Salzwedel zusammen.

Gewässer

Warum also nicht mal Urlaub am Arendsee statt am Bodensee?
Der Arendsee, die "Perle der Altmark", ist ein beliebtes Ausflugsziel der Altmark. Das „Altmärkische Meer“ ist nicht nur Tummelplatz für Segler und Badefreudige, sondern auch Heimat einer echten Queen. Auf dem gleichnamigen Dampfer mit dem unverwechselbaren "Mississippi-Shuffle-Boat"-Flair kann man in gemütlichem Rahmen über den See schippern.

Und der gleichnamige Luftkurort im Nordwesten der Altmark schmiegt sich an den größten natürlichen See Sachsen-Anhalts. Mit dem Fahrrad lässt sich das Gewässer in einer guten Stunde umrunden. Der Weg führt durch idyllische Wälder aus Schwarzerlen, Eichen und Kiefern. Stetiger Begleiter ist ein würziger Duft in der Nase.

Kleine Stege und Buchten laden dazu ein, die Füße baumeln zu lassen. Und die Seele dazu. Für Spaß und aktives Freizeitvergnügen hält die Altmark aber noch weit mehr Möglichkeiten bereit. Rund um den Arendsee, der Elbe und Havel können sich alle Wasserliebhaber beim Schwimmen, Tauchen, Kanufahren und Segeln austoben.

Beste Reisezeit

Weitere Ferienregionen in Sachsen-Anhalt

Highlights
in der Region Altmark

6 Sehenswürdigkeiten
Uchtewall 11 39576 Stendal
Bahnhofstraße 32 39646 Oebisfelde
Kirchstraße 31 39590 Tangermünde
An der Warthe 5 29410 Salzwedel (Altmark)
Schillerstr. 2 39576 Stendal
Weißewarter Lindenstraße 8 39517 Weißewarte
shutterstock.com - Oliver Hoffmann - Stendal

Sehenswertes

Stendal

Die Hansestadt Stendal ist die größte Stadt, sowie Verkehrsknotenpunkt in der Altmark und landschaftlich reizvoll im Uchtetal gelegen.

In der Stadt treffen Besucher auf zahlreiche beeindruckende geschichtliche Zeugnisse, die bis auf die Wurzeln der über 800 Jahre alten Stadt zurückreichen. Besonders deutlich zeigt sich dies an der historischen Altstadt mit ihren vielen Backsteingotik-Gebäuden, an denen sich der einstige Reichtum und die Bedeutung der alten Hansestadt widerspiegeln.

Der weit verbreitete Baustil brachte Stendal auch den Namen „Stadt der Backsteingotik“ ein. Mit einem Bummel durch die Altstadt begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise. Der Marktplatz mit dem Gruppenbau des Rathauses aus der Renaissance und der Roland-Statue, der Dom St. Nikolaus mit 22 Buntglasfenstern am eindrucksvollen Domplatz sind nur einige Anlaufpunkte, die sich auf jeden Fall lohnen.

Tipps für die Region Altmark

Aktiv

Ob beim Wandern, Reiten oder Radfahren.
Wenn man gerne in der Natur aktiv ist, ist man in der Altmark genau richtig!

Wandern ist immer noch ein Geheimtipp. Was viele noch nicht wissen, hier findet man nicht nur Ruhe und scheinbar endlose Weite, wenn man über Wiesen und Felder wandert. Die Altmark bietet auf reizvollen Wanderwegen ein reiches Kulturerbe mit acht Hansestädten, Backsteingotik und der Straße der Romanik mit vielen Baudenkmälern.

Außerhalb der Städte findet man naturbelassene Landschaften, wie es sie sonst kaum noch in Deutschland gibt, in denen man seltene Tiere beobachten kann. Zahlreiche Naturparks und Schutzgebiete reihen sich hier aneinander, durch die die Wanderwege führen. Eine Besonderheit sind die Altmärkischen Wandernester. Die Wandernester sind überall in der Altmark verteilt. Wandernester sind Städte und Ortschaften, die sich ganz den Bedürfnissen von Wanderbegeisterten verschrieben haben.

Wer in der Altmark Rad fahren möchte, findet hier ein gutes Radwegenetz für Touren verschiedener Ansprüche. Man findet kurze Strecken, die in wenigen Stunden zu schaffen sind, genauso wie Radfernwege. Dazu gehört der 500 km lange „Altmark-Rundkurs“, der durch die gesamte Altmark mit ihren Naturlandschaften und den Städten führt.  Da die Region flach ist und kaum Anstiege vorkommen, kann jeder sein eigenes Tempo wählen. Ob gemütlicher Radausflug mit der Familie oder anspruchsvolle Tour, alles ist möglich.

Die Altmark ist auch als Reiterland bekannt. Mit 1600 Kilometern verfügt die Region über eines der größten zusammenhängenden Reitwegenetze Deutschlands. Zahlreiche Reiterhöfe bieten Jung und Alt, Anfängern wie Fortgeschrittenen unvergessliche Erlebnisse.

Ausflugsziele in der Region Altmark

7 Ausflugsziele
Quelle: Homepage Museum in der Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen
Kirchberg 4 39524 Schönhausen/Elbe
Quelle: Homepage Altmärkisches Museum Stendal
Schadewachten 48, 39576 Stendal
Quelle: Homepage Turmuhrenmuseum Seehausen
Mühlenstraße 48, 39615 Seehausen/Altmark
Quelle: Homepage Freilichtmuseum Diesdorf
Molmker Straße 23 29413 Diesdorf
Quelle: Homepage Reiterferien auf Hof Abrecht
Breite Straße 33 39590 Tangermünde OT Buch
Marienkirchstraße 8, 39576 Stendal
Schadewachten 48, 39576 Hansestadt Stendal

Interessante Orte & Städte in der Region Altmark

14 Orte & Städte
Havelberg_shutterstock_1415522531_ lcrms
Osterburg_shutterstock_1031950165_ LaMiaFotografia
Salzwedel_shutterstock_1370241215_ArTono
shutterstock.comc - Mattis Kaminer - Johann Friedrich Danneil Museum - Salzwedel

Kulinarik

Ob Original Altmärkische Hochzeitssuppe aus Kläden oder Damwild Wurst aus Jarchau, ob Garleybier aus Gardelegen oder Glühwein aus Diesdorf, ob Baumkuchen aus Salzwedel oder Nährstangen aus Tangermünde, allen diesen kulinarischen Kostbarkeiten ist eins gemein, sie sind unverwechselbar mit der Altmark verbunden.

Was das alles für Gerichte sind?

Finden Sie es bei einem Besuch in der Altmark heraus.

shutterstock.com - Jaro Mikus - Naturpark Drömling

Naturpark Drömling

1990 wurde der größte Teil des Drömlings, einer Landschaft in der Grenzregion zu Niedersachsen, am Südrand der Altmark, als Naturpark unter Schutz gestellt.

Naturpark Drömling? Sollte man den kennen?? Als Naturliebhaber unbedingt!!

Es handelt es sich schließlich um das größte Moor in Sachsen-Anhalt.
Auf der rund 280 Quadratkilometer großen Fläche finden Tiere heute wieder Rückzugsgebiete in angelegten Bodensenken und kleinen Teichen. Auf immer größeren Flächen dürfen sich wieder Sümpfe und Moore ausbreiten. Fast 400 teils sehr seltene Tier- und Pflanzenarten leben und wachsen dort, darunter zahlreiche Weißstörche, Schwarzstörche, Kraniche, Fischotter, Biber und diverse Fledermausarten.

Im Naturpark Drömling leben heute die meisten Störche westlich der Elbe und teilen sich das Gebiet mit vielen anderen seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Das länderübergreifende Niedermoorgebiet wird vom Mittellandkanal durchquert, der längsten künstlichen Wasserstraße Deutschlands. In Verbindung mit den zahlreichen weiteren Gräben, Kanälen und Flüssen gibt es im Naturpark Drömling etwa 1.725 Kilometer Wasserläufe, die dem Gebiet den Namen „Land der tausend Gräben“ verleihen.

Gastronomische Besonderheiten in der Region Altmark

16 Gastronomietipps

Aqua

Parkstr. 1 , 38440 Wolfsburg

Chardonnay

Stadtbrücke , 38440 Wolfsburg

La Fontaine

Gifhorner Str. 25 , 38442 Wolfsburg, Ortsteil Fallersleben

Gustaf

Lindenstr. 28 , 39619 Arendsee

Kaiserhof

Schloßstr. 10 , 39638 Gardelegen, Ortsteil Letzlingen

Schloss Storkau

Im Park , 39590 Tangermünde, Ortsteil Storkau

Flair Hotel Deutsches Haus

Friedensstr. 89 /91 , 39619 Arendsee

Campingplätze in der Region Altmark

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.

Und an der frischen Luft schmeckt das Essen auch einfach besser.

Also, worauf warten Sie noch?

Suchen Sie sich einen schönen Campingplatz aus und los geht’s.

2 Campingplätze

Campingplatz Bertingen

Zu den kurzen Enden 1, 39517 Bertingen

Family-Camp-Kellerwiehl

Kellerwiehl 1, 39517 Tangerhütte

Marktplätze in der Region Altmark

Schade...

Wir bauen diesen Bereich derzeit auf.
Freut euch auf regionale Anbieter in unserem Marktplatz!

 

Broschüren und Ferienmagazine
für die Region Altmark anfordern

Schade...

Für diese Region haben wir noch keine Broschüren zum anfordern.