Im Weingut Wild arbeiten gleichzeitig drei Winzergenerationen. Bei uns wird die Kombination aus allen Erfahrungsquellen dazu genutzt, traditionellen Weinbau zu betreiben, der an den richtigen Stellen durch innovative Akzente aufgefrischt wird. Auch im Keller erfolgen alle Prozesse sehr zurückhaltend und alternativ. Hierbei sind die Erfahrungen, die aus früheren Weinjahrgängen gesammelt wurden von unschätzbarem Wert.

Der Familienzusammenhalt hilft vor allem in sehr arbeitsintensiven Zeiten, man geht zusammen durch dick und dünn.

Wir bewirtschaften ausschließlich Steillagen, wodurch nahezu jede Mechanisierung unmöglich ist. Das qualitative Potential muss der Rebe noch von Hand abgerungen werden. Um das Bodengefüge aktiv zu halten und auch die Rebe bestmöglich zu versorgen, müssen oftmals sehr ausgefallene Arbeitsmethoden angewandt werden.