Der Name s´Dirlis stammt aus der früheren Generation der Fischerfamilie. Drei Brüder, die Dirli-Brüder, wurden so zur Abkürzung für die "drei dürren, ledigen Fischerbrüder" genannt.

Verarbeitet werden eigene Fänge aus dem Rhein und dessen Nebengewässern sowie Fänge der Fischerkollegen entlang des Rheins und des Bodensees.

Zur Wahl stehen frittierter, gebratener, gedünsteter oder gegrillter Fisch wie Aale, Backfische (Rotaugen), Filets vom Weißfisch, Hecht, Zander, Karpfen, Felchen und vieles mehr. Auch Nichtfischesser kommen auf ihre Kosten.

Kartoffelsalat, Brot, Salate und Saucen sind selbstgemacht!

Ruhetag: 
Montag
Dienstag
Mittwoch
Öffnungszeiten: 

Donnerstag - Samstag 17 - 23 Uhr (warme Küche bis 21.30 Uhr)

Sonntag 11:30 - 15:00 Uhr (warme küche bis 13:30 Uhr)