shutterstock.com - vicuschka

Asiatische Küche - gesunde, aromatische Vielfalt aus dem Wok

Aromatische Gewürze und frische Kräuter verleihen den Speisen ihren besonderen Geschmack.

Gleichzeitig gilt die asiatische Küche als sehr gesund, denn sie nutzt vor allem Gemüse, Reis, Soja, Fisch und mageres Fleisch.

shutterstock.com - Subbotina Anna

Die abwechslungsreiche Küche Asiens

Genau genommen setzt sich die asiatische Küche aus den Länderküchen zahlreicher asiatischer Länder zusammen. Vietnam, Thailand, Indien, China und Japan dürften darunter zu den bekanntesten Vertretern gehören.

Doch auch die Kochkunst vom Dach der Welt in Tibet, die herzhafte Küche der Mongolen und die zumeist vegetarische Küche der buddhistischen Volksgruppen sind prägend für die asiatische Kochkunst. Diese große Vielfalt lässt jeden Hobbykoch und Restaurantbesucher für den eigenen Geschmack eine Vielzahl köstlicher Spezialitäten aus Asien entdecken.

Bei der kulinarischen Entdeckungsreise nach Fernost erleben die Geschmacksknospen eine wahre Explosion dank der vielen Gewürze in den Gerichten. Reis ist in vielen Ländern Asiens das Hauptnahrungsmittel und daher bei den meisten Gerichten die sättigende Zutat.

Exotische Spezialitäten aus Fernost

Während Reis pur nur einen sehr dezenten Geschmack aufweist, sorgen die vielen frischen Kräuter und Gewürze für den unverwechselbaren Geschmack. Chilis, Kurkuma, Pfeffer, Kardamom, Masala, Zimt und Nelken dürfen beim asiatischen Kochen nicht fehlen. Ebenfalls vielfach verwendet werden Saucen wie die Fischsauce, süß-saure-Sauce zum Dippen und Sojasauce.

Da viele asiatische Länder über lange Küstenstreifen verfügen, kommt Fisch beim Kochen ebenfalls häufig zum Einsatz. Außerdem werden verschiedene Gemüsesorten und manchmal sogar Obstsorten in den herzhaften Gerichten mit nährstoffreichem Tofu kombiniert.
 

shutterstock.com - Anna Pustynnikova

Gesund

Aufgrund der gewählten Zutaten und der Zubereitungsarten gilt die asiatische Küche als sehr gesund. Sie verzichtet weitestgehend auf fettes Fleisch und nutzt stattdessen viel Tofu, kleinere Mengen Geflügel und jede Menge Fisch.

Durch die schonende Zubereitung des Garens in der Garschale oder das kurze Anbraten ohne Fett in einem Wok bleiben die Nährstoffe der vorhandenen Lebensmittel erhalten.

Typisch asiatisch

Typisch für die asiatische Esskultur ist die Verwendung von Stäbchen. Zugeben, als Europäer erfordert es zunächst etwas Geschick, um elegant mit dem asiatischen Stäbchen zu essen.

Die Mühe des Lernen lohnt sich jedoch, denn beim Besuch in einem klassischen Restaurant der asiatischen Länderküchen wird das Bemühen wohlwollend zur Kenntnis genommen und bei der nächsten Asienreise kann es ohnehin passieren, dass in Restaurants abseits der Touristenmetropolen kein anderes Besteck verfügbar ist.

Typische Gerichte

pixabay.de - chaliceks

Dim Sum

Ein Beispiel für die chinesische Kochkunst:
Die gefüllten Teigtaschen Dim Sum

pixabay.com - qq53536283

Frühlingsrollen

Zu den bekanntesten Speisen aus Asien zählen die aus Reispapier gewickelten und meistens mit Gemüse gefüllten Frühlingsrollen.

pixabay.com - Fuzz

Nasi Goreng

Das bekannte Reisgericht stammt aus Indonesien.

Deutlich unbekannter aber nicht weniger lecker sind Momos aus Tibet, Buuds aus der Mongolei, Kimchi aus Korea und Nasi Lemak aus Malaysia

Neue Geschmäcker entdecken

Haben Sie Lust bekommen, den Geschmack und die Gewürze Asiens zu probieren? Hier finden Sie Restaurants in Ihrer Nähe.

Interessante Gastronomieeinträge

Alfons
Asiatische Küche
Mediterrane Küche
Asiatische Küche
Asiatische Küche
Asiatische Küche
Avus
Asiatische Küche
Asiatische Küche
Benther Berg
Asiatische Küche
Asiatische Küche

Diese Küchenrichtungen könnten Sie auch interessieren