shutterstock.com - Mapics  Rothenburg ob der Tauber

Liebliches Taubertal

Lernen Sie die verborgenen Schönheiten dieser anmutigen Ferienregion kennen
und lieben!
Das „Liebliche Taubertal“ steht heute als Synonym für Fahrradfahren und Wandern sowie Kultur und Genuss. Der Landstrich von Rothenburg ob der Tauber bis Freudenberg am Main und von Grünsfeld/Wittighausen bis nach Boxberg/Ahorn ist ein Paradebeispiel erlebenswerter Geschichte und Kultur.

Entdecken Sie selbst das Main- und Taubertal von seiner schönsten Seite und besuchen Sie diese Kulturlandschaft mit ihren Rebhängen, mit ihren sanften Hügeln, Feldern und Waldzügen sowie gemütlichen Weinorten.

Wander- und Naturfreunde, Radwanderer und sportlich Aktive, Kunstliebhaber und Gourmets fühlen sich vom "Lieblichen Taubertal" gleichermaßen magisch angezogen. Und das zu jeder Jahreszeit, denn die Anziehungskraft der reizvollen Landschaft westlich der Längsachse Würzburg – Rothenburg ob der Tauber ist ungebrochen.

Kultur pur im Lieblichen Taubertal

Mittelalterliches Flair genießen - Wie Perlen an einer Kette reihen sich eindrucksvoll mittelalterliche Städte, Gemeinden und Dörfer an Tauber und Main sowie in den Seitentälern und auf den Höhenzügen auf.

Burgen, Schlösser, Klöster und Museen, Madonnen, Bildstöcke und Wegkreuze auf den Fluren sind Beispiele dieser zu erlebenden Geschichte. Aushängeschilder sind das Schloss Weikersheim, das Deutschordensschloss in Bad Mergentheim und das Hofgartenschlösschen in Wertheim.

Ebenso zählen hierzu die Burgen in Freudenberg, Gamburg, Igersheim und Wertheim Nicht unerwähnt bleiben darf das ehemalige Zisterzienserkloster in Bronnbach mit seiner durch das große Freilichtfresko geschmückten Orangerie.

Langweilig wird es im „Lieblichen Taubertal“ nie.

shutterstock.com - Travelview  Kloster Bronnbach
shutterstock.com - Clearlens  Rothenburg ob der Tauber

Mit Wanderstock und Rad durch das Liebliche Taubertal

„Ins Land der Franken radeln“ könnte das Motto heutiger Urlauber lauten, denn der Radweg Liebliches Taubertal gehört sicherlich zu den schönsten Radtouren Deutschlands. „Der Klassiker“- Radweg führt in drei Tagesetappen von Rothenburg ob der Tauber nach Wertheim. Er wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub mit fünf Sternen bewertet und gehört damit zur nationalen Spitzenklasse. Zwischen Rothenburg ob der Tauber und Wertheim am Main und bis Freudenberg öffnet sich Tauberfranken dem Blick des Besuchers von seiner schönsten Seite:
Als romantisches Tal mit Wald und Wiesen und von Weinbergen umsäumt.

Erlebenswerte Ferien und Urlaubstage garantieren auch die Wanderangebote. Mit dem Panoramaweg Taubertal von Freudenberg über Wertheim und Bad Mergentheim nach Rothenburg steht ein weiteres Qualitätsangebot zur Verfügung. Auch der berühmte Jakobsweg führt auf 170 Kilometer durch das Taubertal, bevor er vor den Toren Rothenburgs auf den Schwäbisch-Fränkischen Jakobsweg trifft.

Schmuckstücke des Taubertals

Auf dem Weg durch das „Liebliche Taubertal“ zeigen sich Landschaft, Städte und Dörfer von ihrer besten Seite. Dabei offenbaren sich Schätze der Gartenkunst, wie der Hofgarten in Wertheim, der Kurgarten Bad Mergentheim oder der prächtige Barockgarten von Schloss Weikersheim.

Auch ein Spaziergang durch das mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber lohnt sich – die Stadt ist ein weltweit bekanntes und beliebtes Ausflugsziel.


shutterstock.com - muratart  Schloß Weikersheim

Leckerer Gaumenschmaus

Ein ereignisreicher Tag im „Lieblichen Taubertal“ sollte mit einem Besuch in einem gemütlichen Lokal mit Taubertäler Spezialitäten ausklingen. Das kulinarische Profil mit Grünkern, Bachforelle, Wild und Produkten aus der regionalen Schweinezucht steht für die Region.

Dazu passen die Weine des Taubertals – Müller-Thurgau, Silvaner, Schwarzriesling, Dornfelder oder die einheimische Rebsorte Tauberschwarz. Vier Brauereien in der Region wie zum Beispiel die Distelhäuser oder die Spessart Brauerei liefern Spezialitäten wie Winterbock oder Landbier.