shutterstock.com - Sasa Komlen

shutterstock.com - Dora Zett - Der Spessart

Abziehende Meere und Klimaeinflüsse über Jahrmillionen haben tiefe Täler im Buntsandstein hinterlassen. So wird das Bild des Spessarts heute von idyllischen Flusstälern geprägt, mit malerischen Orten, ihren engen Gassen und romantischen Fachwerkhäusern, Stadtmauern und Burgen, sowie von Berghöhen mit atemberaubenden Aussichten. Mit rund 68.000 Einwohnern ist Aschaffenburg die größte Stadt in der Region.

Die Landschaft zum Seele baumeln lassen

Zwischen Odenwald, Vogelsberg und Rhön erstreckt sich eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands – der Spessart.

Der Spessart ist ebenso vielfältig wie die zahlreichen anderen Mittelgebirge Deutschlands. Es beweist erneut, dass auch Deutschland immer wieder eine Reise wert ist. Zwischen den Gebirgen Vogelsberg, Rhön und Odenwald in Bayern und Hessen gelegen, befindet er sich nördlich des Mains.

900 km² des insgesamt 1165 km² großen Spessart gehören zu Bayern.
265 km² zum Land Hessen. Das Mittelgebirge zeichnet sich als eines der größten zusammenhängenden Gebiete des Landes aus und besteht dabei nur aus Laubmischwäldern. Mit dem Geiersberg liegt die höchste Erhebung der Region auf 586 Metern. Das Gebiet ist gleichzeitig auch Namensgeber für den Naturpark Spessart. Auf 560 Kilometern finden sich unzählige Trails, idyllische Pfade, kleine Bäche, tiefe Täler, enge Passagen und natürlich die dichten, für den Spessart bekannten Wälder. Der Spessart, die waldreichste Mittelgebirgslandschaft im Herzen von Deutschland, ist eng umschlossen von den Flüssen Sinn und Saale im Osten, dem Main im Süden und Westen und der Kinzig im Norden. "Kinzig, Sinn und Main schließen rings den Spessart ein“ – lautet die schon in der Schule gelernte Eselsbrücke.

shutterstock.com - LaMiaFotografia - Miltenberg

Kultur im Spessart

Der Spessart, eine Kulturlandschaft mit langer Tradition, bietet vielfältige und sehenswerte Kunst und Kulturgüter. Zahlreiche Museen und Ausstellungen ziehen den Betrachter in ihren Bann.

Das Land der Burgen und Schlösser.

Der Spessart diente im Frühmittelalter den Adeligen vor allem als Jagdrevier. Zahlreiche Schlösser und Burgen geben Zeugnis aus dieser Zeit. Das prominenteste Bauwerk dürfte das Wasserschloss in Mespelbrunn sein. Erst relativ spät, nämlich im 11./12. Jahrhundert, begann allmählich die Besiedelung der Waldregion des Spessarts. Dem Besucher bietet sich heute eine breite Auswahl an Kulturgütern, Museen zu den unterschiedlichsten Themen, Kulturwanderwege führen zu vielen geschichtlichen Attraktionen, aber auch (Freilicht-) Bühnen und gepflegtes Brauchtum sorgen für eine kurzweilige Unterhaltung.

Ob großes Theater oder eher Kleinkunst, ob Moderne oder lieber Historik, ob Klassik oder Rock gefragt ist - im Spessart kannst man alles erleben. Zudem verstehen es die Menschen in Spessart, Feste zu feiern. So liegt oft Musik in der Luft, und Kurzweile in geselliger Runde lässt den Gast gelebtes Brauchtum erfahren.

Geschichte

Der Spessart ist ein bewaldetes 211.000 ha umfassendes Mittelgebirge zwischen den Flüssen Main, Kinzig und Sinn, teils in Bayern, teils in Hessen gelegen.

Sein Name kommt von Spechts-Hardt, d. h. „Spechts-Wald“. Im Süden herrschen Buche und Eiche vor. Dieser Teil des Spessarts war bis zum 18. Jahrhundert groß teils Jagdgebiet der Kurfürsten von Mainz und blieb damit vor einer intensiven Holznutzung verschont. Anders der Nordteil. Die Bildung von Siedlungen, etwa um die Glashütten herum, Rodung und Verwendung von Laub als Einstreu oder zur Herstellung von Laubasche für Düngezwecke, führten zu starken Waldverwüstungen und Auslaugung des Bodens. So forstete man im 19. Jahrhundert große Flächen mit anspruchslosem und schnell-wüchsigem Nadelholz, Kiefer und Fichte auf. Diese unterschiedlichen Bedingungen bestimmen das Bild des Spessarts bis heute. Wanderer schätzen seine Vielfalt; kultur-historische Rundwege führen zu Überresten früherer Waldnutzung, von der Jagd über die Köhlerei bis hin zu Eisenverarbeitung und Glasherstellung.

shutterstock.com - leoks - Mespelbrunn - Wirtshaus im Spessart

Aktiv im Spessart

Der Spessart ist: "Deine Landschaft zum Seele baumeln lassen" oder: "Einfach mal gar nichts tun".

Die sauerstoffreiche Luft, das malerische Panorama, die ursprüngliche Natur, der Charme der Leute und schließlich die himmlische Ruhe … all das ist Erholung pur. Verspürst man dann nach ein paar Tagen vollkommener Entspannung und Ruhe den Drang etwas zu unternehmen, so bietet die Region Spessart jede Menge. Ob Golfen auf den vielen Golfplätzen im Spessart, Wandern auf malerischen Rund- oder Themenwanderwegen, Radfahren auf hervorragend ausgebauten Radwegen oder Mountainbiken auf naturbelassenen Trails durch den urwüchsigen Spessartwald, Angeln, Kanufahren oder Reiten - alles ist möglich.

Gerade mit dem Fahrrad lässt sich die Schönheit der Region ganz aktiv erleben. Unterschiedliche Strecken für jeden Trainingsgrad stehen zur Auswahl. So kann man mit dem E-Bike die Flusstäler von Main, Sinn, Saale, Wern und Lohr oder die vielen einsam gelegenen Seitentäler erkunden. Der Bikewald Spessart ist mit seinen durchgängig ausgeschilderten 875 km und 17.000 Höhenmetern ein wahres Eldorado für Mountainbiker.

Vor allem aber heißt Spessart: die Berge, die Täler und die Einsamkeit in dieser einzigartigen Natur genießen – hier kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Sucht man für die schönste Zeit des Jahres nach der idealen Kombination aus Bewegung, Action und Entspannung, Natur, Kultur und Wellness oder sehnt man sich nach den perfekten Ferien für die ganze Familie, dann ist Urlaub im Naturpark Spessart auf einer Fläche von 2440 km² genau das Richtige! Als Zugabe zum Urlaub im Spessart gibt's obendrauf „endlich mal entschleunigen“ und das gute Gefühl „ich bin angekommen“.

shutterstock.com - Blazej Lyjak
shutterstock.com - Joseph M. Arsenau

Der Spessart von seiner kulinarischen Seite

Das Wirtshaus im Spessart ist weltberühmt ... doch erfreulicherweise gibt es im Spessart nicht nur eines. Von „fränkisch-herzhaft“ bis „international“ ist für jeden Geschmack das richtige Gasthaus dabei. Legendär sind ohnehin die fränkischen Fleisch- und Wurstwaren, aber auch Süßmäuler finden in Franken traditionelle Back- und Konditoren Kunst vom Feinsten - ein Hochgenuss zu Kaffee und Tee.

Wir Franken verstehen es meisterhaft, gute Tropfen zu erzeugen, sei es nun Wein oder Bier.

An den sonnenverwöhnten Hängen des Mains reifen köstliche fränkische Weine mit außergewöhnlichem Geschmack. Der Frankenwein im traditionellen Bocksbeutel ist weltberühmt. Entdecke auf einer der zahlreichen Bier- und Weinrouten für Radfahrer und Wanderer die genussvolle Kulturlandschaft des Spessarts.
Viele Gasthäuser, Weinkeller und Brauereien bieten Dir in ihrer gemütlichen Gastwirtschaft deftige fränkische Küche. Hochgenuss durch Spezialitäten der Region - ja der Spessart hat sich seine Natürlichkeit bewahrt! Unendliche Laubwälder, saftige Wiesentäler, durchzogen von sauerstoffreichen klaren Bächen – hier fühlen sich das Wild und die berühmte Spessartforelle wohl. Schmackhafte Wild- und Fischgerichte, frisch auf den Tisch, schmeicheln Deinem Gaumen.

Die "Wirtshäuser im Spessart" heißen Dich willkommen!

shutterstock.com - Leonid Andronov
shutterstock.com - naughtynut - Schloss Johannisburg in Aschaffenburg

Ausflugsziele in und um den Spessart

Ausflugsziele gibt es im Spessart viele und alle sind für sich etwas Besonderes.

Zu den schönsten Zielen im Spessart gehören beispielsweise die Amorbacher Benediktinerabtei, wo man eine eindrucksvolle Fürstenkirche besichtigen kann, das Römermuseum in Obernburg, das berühmte Schloss Mespelbrunn oder eine Fahrt ins herrliche Aschaffenburg, wo man sich die Besichtigung des Schlosses Johannisburg oder des Pompejanum nicht entgehen lassen sollte. Wanderfreunde werden vom Rotweinwanderweg oder dem Kahltal- Spessart- Radwanderweg begeistert sein. Herrlich sind auch die Spessart- Höhenzüge um den Ort Frammersbach. Attraktives Ziel im Spessart ist ebenfalls der Besuch einer der vielen Wildparks oder eine Schiffsfahrt entlang des Mains. Die Kahlgrundbahn dagegen bringt Eisenbahnfreunde auf dem Schienenweg in die schönsten Orte und Regionen des Spessarts.