shutterstock.com - OE993

shutterstock.com - OE993 - Geierlay Brücke im Hunsrück

Lage

Die Ferienregion Naheland liegt im Südwesten von Deutschland.

Im Norden wird sie vom Hunsrück und im Süden vom Nordpfälzer Bergland umrahmt. Im Westen entspringt die Nahe in der Nähe des Bostalsees und mündet nach 120 Kilometern Flusslänge bei Bingen in den Rhein.

Ferienregion Naheland- Wald & Wein

Gehen Sie auf Zeitreise mit den Kelten und Römern oder besuchen Sie die zahlreichen Burgen und Schlösser.

Lernen Sie die Heilige Hildegard von Bingen kennen. Erfahren Sie etwas über den Deutschen Michel oder den Jäger aus Kurpfalz. Feiern Sie ein historisches Fest oder erleben Sie Kulturfestivals und moderne Theaterinszenierungen. Besuchen Sie die zahlreichen Museen und historischen Stätten.  Kultur und Geschichte gibt es hier an jeder Ecke. Lust auf Geschichte und Kultur?

Dann sind Sie in der Ferienregion Naheland genau richtig!

Ob Stadtfest, Mittelalter- und Kunsthandwerkermarkt oder Museumsfest.
Tauchen Sie ein in das bunte Markttreiben längst vergangener Zeiten oder mischen Sie sich unter die Genießer bei einem der zahlreichen Weinfeste in unserer Region.
Es ist für jeden etwas geboten und das 365 Tage im Jahr.

Erlebnis Wandern

Herrliche Natur und Landschaft sind das Markenzeichen dieser Region.
Und mal ehrlich, was kann es Schöneres geben als in ausgedehnten Wäldern und natürlichen Flusslandschaften Natur pur zu erleben. Gute Gelegenheit zum Wandern haben Sie auf einer der zahlreichen Wandertouren durch herrlichste Weinberge, wildromantische Täler, entlang historischer Ortschaften, vorbei an mächtigen Ritterburgen und verträumten Dörfern in einer der schönsten europäischen Mittelgebirgslandschaften.

Genießen Sie einzigartige Naturschönheiten im Sommer und im Winter. Das gut ausgebaute Wanderwegenetz ist für ein- und mehrtägige Wanderungen geeignet, entweder auf geführten Wanderungen oder durch individuelle Touren. Ein Wanderhighlight ist der Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg. Auf den Spuren Hildegard von Bingens durch die Region. Die Faszination an Leben und Wirken Hildegard von Bingens ist bis heute groß.

Die Äbtissin, Dichterin, Theologin, Natur- und Heilkundlerin lebte Zeit ihres Lebens in der heutigen Ferienregion Naheland. Viele Wanderwege führen durch die facettenreiche Nahe-Region. Der Soonwald ist vielleicht der stillste Teil des großen Schiefergebirges im Westen Deutschlands. Diese besonders urwüchsige Landschaft mit ihren großartigen Naturpanoramen und Kulturdenkmälern erschließt der Soonwaldsteig seinen Wanderern. Neben einer Wanderung auf den Prädikatswegen an der Nahe lohnt sich aber auch eine Tour auf Weinlehrpfaden oder informativen Weinwanderwegen.

Karte Allgäu
shutterstock.com - Nina Unruh

shutterstock.com - Nina Unruh - Radfahren im Naheland

Erlebnis Radfahren

Gäste aus aller Welt schätzen die Naheregion als die erste Adresse für einmalige Raderlebnisse mit imponierender Vielfalt.

Die Landschaft variiert zwischen naturnahen Auen, fruchtbaren Weinbergen und schroffen Felsen.  Genießen Sie die einzigartigen Naturschönheiten auf dem perfekt ausgeschilderten Nahe-Radweg oder erkunden Sie traumhafte Nebenrouten auf dem Radweg durch den Naturpark Saar-Hunsrück. Und wenn Sie gerne in Gesellschaft sind, probieren sie eine der organisierten Radtouren durch die Urlaubsregion. Losradeln und Spaß haben! Gut ausgebaute, beschilderte Hauptradwege und zahlreiche Verbindungs- und Nebenstrecken lassen die Ferienregion Naheland zur perfekten Radregion werden.

shutterstock.com - Lukas Juocas
shutterstock.com - Lukas Juocas Packrafting

Erlebnistouren mit Rucksackbooten

Erleben Sie die Faszination des außergewöhnlichen Outdoor-Trends: Packrafting. Dieser Erlebnistag ist eine abwechslungsreiche, geführte Land-Fluss-Tour mit leichten, robusten Rucksackbooten ("Packrafts").

Mit Wildnisguides taucht man dabei einen ganzen Tag ein in außergewöhnliches Outdoor-Feeling mit viel Naturberührung!

Start & Ziel ist in Ebernburg mit Bootseinweisung und kurzem Wanderabschnitt, gefolgt von einer malerischen Fluss-Erlebnistour auf der Nahe entlang Rotenfels und dem Naturschutzgebiet Gans-Rheingrafenstein.

Wellness

Sie haben Lust auf eine Auszeit?

Dann kommen Sie in die Ferienregion Naheland! Hier treffen sich anspruchsvolle Wellnessfreunde und gesundheitsbewusste Gäste. Nicht ohne Grund, denn an der Nahe findet man großartige Heilbäder und Kurorte, die mit den Kräften unserer Erde heilen und verwöhnen. Um die Kraft der Natur und die ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele wusste bereits die Heilige Hildegard von Bingen, die wohl berühmteste Frau des Nahelands.

Heute noch spielen die heilenden Elemente wie Erde, Wasser, Luft und Licht eine große Rolle in den bekannten Badeorten.

shutterstock.com - Peer Marlow
shutterstock.com - Peer Marlow - Koster von Sankt Hildegard von Bingen

Weinland Nahe

Es heißt ja „Leben wie Gott in Frankreich“ – doch im Naheland lässt es sich auch gut leben. Die ausgezeichneten Winzer und Gastronomen der Region nehmen den Titel „Echter Genuss“ durchaus wörtlich.

Das Weinland Nahe - Region der edlen Weine und Edelsteine - ist reich an Schätzen der Natur. Das Weinanbaugebiet Nahe ist zwar eines der kleinsten, aber vielfältigsten Anbaugebiete in Deutschland. Die unterschiedlichen Böden sind im wahrsten Sinne des Wortes die Grundlage für einzigartige Weine. Wenn Sie auch einmal hinter die "Wein-Kulissen" schauen möchten, sich für den Weinbau in der Nahe-Region interessieren, oder auch für die Geschichten in und aus den Weinorten, dann nehmen Sie unbedingt an den Führungen der Kultur- und Weinbotschafter an der Nahe teil.

shutterstock.com - Dante Busquets

shutterstock.com - Dante Busquets

shutterstock.com - Christph Goerg

shutterstock.com - Christph Goerg Nationalpark Hunsrück

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Alte, großflächige Buchenwälder, steile Rosselhalden, seltene Hangmoore und schier endlose Wald- und Forstareale machen den Nationalpark Hunsrück-Hochwald einzigartig. Der jüngste Nationalpark in Deutschland wurde im Mai 2015 eröffnet.

Auf einer Fläche von rund 10.000 Hektar richtete das Land Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Saarland den ersten Nationalpark in der Hunsrückregion zwischen Idar-Oberstein, Birkenfeld, Hermeskeil, Morbach und Nonnweiler im Saarland ein. Zahlreiche touristische Angebote laden ein, den Nationalpark Hunsrück-Hochwald zu entdecken. So können Sie auf eine geführte Tour gehen und dabei die heimische Flora und Fauna kennenlernen.