Wandern im Allgäu

shutterstock.com - PlusOne - Wandern im Allgäu

Wandern im Allgäu - im Einklang mit der Natur

Drei Routen, drei Höhenlagen, 53 Etappen: Das deutschlandweit einzigartige Weitwanderwegenetz macht das Allgäu auf 876 Kilometern in seiner ganzen Vielfalt erlebbar. Sie entscheiden selbst, wie viel und wo Sie im Allgäu wandern:
Als Himmelsstürmer hinauf auf die Allgäuer Gipfel, als Wasserläufer durch die wasserreiche Voralpenlandschaft oder als Wiesengänger durch die sanften Hügelmeere. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Region, die Menschen und ihre Traditionen.

Ferienregion Allgäu – Eine Perle der Alpen

Wandern, Rad, Wellness, Städte, Winter – Für jeden was dabei.
Atmen Sie ein. Atmen Sie aus. Atmen Sie auf.

Ganz gleich ob Sie eher der Sommer- oder Wintertyp sind, ob Sie die Natur entdecken oder zu sich selbst finden wollen – im Allgäu findet jeder die passende Erlebniswelt.

Zu jeder Jahreszeit gibt es im Allgäu auch speziell für Familien ausgearbeitete Angebote, damit auch die Kinder die Natur mit Spaß und Spannung erleben. 

Lage und Klima

Das Allgäu ist der südöstlichste Teil Schwabens am Nordrand der Alpen.

Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern, ein kleinerer in Baden-Württemberg. Es liegt teilweise in Deutschland und im Süden teilweise in Österreich.

Es weist drei verschiedene Höhenlandschaften auf: Das Tiefland vor dem Bodensee, das Alpenvorland, welches bis auf 1000 Metern aufsteigt und die auf bis über 2000 Metern liegenden Gebirgslagen.

Grüne Wiesen sind das Markenzeichen des Allgäus. Dank über 2.000 Stunden Sonnenschein im Jahresmittel und einem doch eher reichen Jahresniederschlag von etwa 1.600 mm wächst und gedeiht es im Allgäu prächtig.

 


 

Karte Allgäu
shutterstock.com - drepicter

shutterstock.com - drepicter - Kempten

Erleben Sie Kultur und Geschichte im Allgäu!

Das Allgäu erschließt sich dem Besucher zunächst über seine malerische Landschaft, seine imposanten Gipfel, seine herrlichen Wanderwege oder bezaubernden Seen. Aber war da nicht noch etwas?

Richtig.  Zum einen die malerischen und geschichtsträchtigen Städte, wie z.B. Kaufbeuren: Die ehemalige Freie Reichsstadt im Allgäu bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten für einen lohnenswerten Rundgang.

Kempten: Als einstige Römerstadt bietet Kempten neben 2000 Jahre Geschichte und italienischem Flair, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Führungen.

Isny: Das mittelalterliche Oval der Stadt prägen Stadtmauer, Wehrtürme, Bürgerhäuser und Schloss sowie eine Geschichte voller Gegensätze. Zum anderen die unzähligen Kirchen, Klöstern, Schlössern und Burgen durch die man Geschichte hautnah erleben kann. Die berühmtesten der Schlösser sind Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Geheimtipp für Radfahrer.

Auf 450 Kilometern die beeindruckende Natur des Allgäus erkunden. Durch sechs Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol radeln. Geschichten und Gesichter der Regionen entdecken. Und dabei nicht nur geradlinig von A nach B fahren, sondern das Ende der Strecke immer wieder mit dem Anfang verbinden – das kann nur die Radrunde Allgäu. Ihr weitläufiges Wegenetz mit einheitlicher Beschilderung, ihre unterschiedlichen Höhenprofile für jedes Alter, eine eigene E-Bike-Region und viele weitere Qualitätsmerkmale machen die Radrunde zur 4**** ADFC Qualitätsroute. Befahrbar ist sie in 9 Varianten – und jede ist auf ihre Weise atemberaubend. Von leicht bis anspruchsvoll.

shutterstock.com - Gerhard Roethlinger
shutterstock.com - Gerhard Roethlinger
shutterstock.com PlusOne

shutterstock.com PlusOne - Allgäuer Alpenlandschaft

Weil nichts besser ist, als sich etwas Gutes
zu tun.

Es ist so einfach, etwas für die Gesundheit zu tun. Und vor allem auch so schön wie nirgendwo sonst versteht man es im Allgäu, Wohlfühlen mit der heilenden Kraft der Natur in Einklang zu bringen.

Duftende Kräuterwiesen, kristallklare Seen, sanfte Hügel und die frische Bergluft laden zum Entspannen ein. Die gesunde Allgäuer Küche zum Genießen. Mit unzähligen Sonnenstunden im Jahr und der warmherzigen Gastfreundschaft der Allgäuer ist diese traumhafte Region ein Paradies für Erholungssuchende und Gesundheitsbewusste.

Ein Wohlfühlziel mit langer, naturheilkundlicher Tradition, das Körper und Geist neue Energie spendet und für jedes Bedürfnis das passende Angebot bietet.

shutterstock.com - Andifo
shutterstock.com - Andifo Wintersport

Wintersportmagnet Allgäu

Die Allgäuer Alpen sind perfekt für alle Wintersportbegeisterten. Mit 500 modernen, alpinen Pistenkilometern, die bis auf 2200 Höhenmeter reichen, schneesicher sind von Dezember bis Mai und der längsten Talabfahrt Deutschlands, bleiben keine Wintersportwünsche offen. Und wer immer noch nicht genug hat, profitiert von der Verbindung mit den österreichischen Skigebieten Tannheimer Tal und Kleinwalsertal.

 

Essen & Trinken im Allgäu

Vom Gourmet-Restaurant mit mehrgängigen Menüs bis zur einfachen Sennalpe, auf der einfach nur ein Käsebrot gereicht wird, reicht die gastronomische Vielfalt im Allgäu.

Dabei gilt: Je weiter man hinaufsteigt, desto einfacher wird das Angebot an Speisen sein. Wer auf einer abgelegenen Alm nach einem Schnitzel mit Pommes verlangt, der wird enttäuscht. Doch gerade die Alpen bieten eine beeindruckende Vielfalt an regionalen Spezialitäten – vom Käsebrot über die Hirschsalami bis zur Schinkenplatte. Die Restaurants und Gasthöfe des Allgäus sind auf Urlaubsgäste eingestellt, die die Landschaft erkundet haben und Hunger mitbringen.

Klassiker sind dort zum Beispiel der Allgäuer Zwiebelrostbraten oder die Kässpatzen, aber auch viele Fleischvariationen, die gerne mit Käse kombiniert werden. Neben den vielen Gasthöfen mit bodenständiger Speisekarte gibt es auch viele Restaurants mit außergewöhnlichen Konzepten, sodass im Allgäu wirklich für jeden Geschmack und Geldbeutel das richtige Lokal zu finden ist.

shutterstock.com - foottoo

shutterstock.com - foottoo