shutterstock.com - Lapping Pictures - Schloss Merseburg - Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt –klein aber oho!

Sachsen-Anhalt gehört nicht zu den größten Bundesländern, aber es ist ein Land mit ungemein vielgestaltigen Regionen. Da fällt es manch einem schwer, sich auf eine Landschaft festzulegen.

Das Landschaftsbild Sachsen-Anhalts wird nachhaltig geprägt von wunderschönen Flusslandschaften, die in ihrer einzigartigen Ursprünglichkeit in Europa sonst kaum noch zu finden sind. Die endlosen Weiten der Heidelandschaft sowie das sagenträchtige Mittelgebirge laden Naturfreunde und Aktivurlauber ein, einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen.  

Zwischen den waldreichen Höhen des Harzes, der malerischen Flachlandschaft der Altmark, der Lutherstadt Eisleben und der quirligen Großstadt Magdeburg kann man einiges entdecken.

Urlaub in Sachsen-Anhalt, das ist alles andere als eintönig oder fade. Die historisch gewachsenen Städte mit lebendiger Kultur bieten einen Streifzug durch mehr als 1000 Jahre Geschichte, denn vom heutigen Sachsen-Anhalt aus wurde deutsche und europäische Geschichte geschrieben.

Davon erzählen die 72 romanischen Klöster, Burgen, Kirchen, Pfalzen und Dome an der über eintausend Kilometer langen "Straße der Romanik". Sachsen-Anhalt ist das Bundesland mit der höchsten Dichte an Welterbe-Stätten, fünf Kulturerbe-Einträge sind hier von der UNESCO registriert.

Mit mehr als 1.000 Gartendenkmalen ist Sachsen-Anhalt eine der gartenreichsten Regionen Deutschlands.  

Gehen Sie auf Entdeckungsreise zwischen den waldreichen Höhen des Harzes, den Lutherstädten Eisleben und Wittenberg und der malerischen Postkartenidylle der Altmark. 

Sachsen-Anhalt grenzt an die Bundesländer Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen und Thüringen.

Während der Norden des Landes vom Flachland geprägt ist, wird die Landschaft im südlichen Landesteil vom Harz geprägt, dem höchsten Gebirge Norddeutschlands.

Weitere Ferienregionen in Sachsen-Anhalt

Highlights
in Sachsen-Anhalt

39 Sehenswürdigkeiten
Quelle: Homepage Falknerei Wörlitz
Coswiger Straße 2 06785 Oranienbaum -Woerlitz
Schloss 1 39343 Hundisburg
Quelle: Homepage Rotkäppchen Sektkelterei
Sektkellereistraße 5 06632 Freyburg (Unstrut)
Burgstraße 1, 06648 Eckartsberga
Friedensplatz 1a 06844 Dessau-Roßlau
Historische Gerberei, Hainstraße 11-12, 39288 Burg
Am Rosentale 1 · 38899 Hasselfelde
Gropiusallee 38 06846 Dessau-Roßlau
Kühnauerstraße 161a, 06846 Dessau-Rosslau
Quelle: Homepage Kunstkammer Tiefer Keller
Tiefer Keller 3, 06217 Merseburg
Rappbodetalsperre 38889 Stadt Oberharz am Brocken
Dr.-Tolberg-Str. 33 39218 Schönebeck (Elbe)

Tipps für Sachsen-Anhalt

shutterstock.com - Liesel Fuchs - Harz

Klima & Wetter

Sachsen-Anhalt befindet sich im Übergangsbereich zwischen dem maritim beeinflussten Klima im Westen und dem kontinentalen Klima im Osten.

Für Sachsen-Anhalt ergibt dies Temperaturen im bundesdeutschen Durchschnitt. Niederschläge gehen in Sachsen-Anhalt hingegen unterdurchschnittlich nieder, dies ergibt sich aus der Lage im Regenschatten des Harz. Der Harz jedoch hat sehr hohe Niederschlagsmengen.

Geschichte

Spuren menschlicher Besiedelung lassen sich weit zurückverfolgen.

Zeugnisse einer frühen kulturellen Entwicklung sind zum Beispiel die jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlage von Goseck (mutmaßliches „Sonnenobservatorium“) aus dem frühen 5. Jahrtausend v. Chr., das Großsteingrab Langeneichstädt von 3500–2800 v. Chr. oder die bronzezeitliche Himmelsscheibe von Nebra aus der Zeit um 2000 v. Chr. Im Hochmittelalter entstand entlang der Saale eine Reihe von Höhenburgen, deren Ruinen in späterer Zeit den Dichtern und Künstlern der Romantik als Inspiration dienten.

Im Zuge der Auflösung Preußens verkündete die Provinz Sachsen-Anhalt am 10. Januar 1947 ihre eigene Landesverfassung. Seinen Doppelnamen verdankt das Land dem Umstand, dass in ihm die ehemalige preußische Provinz Sachsen und verschiedene kleine Fürstentümer zusammengefasst sind. Am 21. Juli 1947 wurde aus der Provinz das Land Sachsen-Anhalt mit Halle als Landeshauptstadt.

Sachsen-Anhalt besteht in der heutigen Form seit der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Magdeburg wurde neue Landeshauptstadt

Ausflugsziele in Sachsen-Anhalt

18 Ausflugsziele
Quelle: Homepage Tierpark Hexentanzplatz Thale
Hexentanzplatz 4 06502 Thale
Quelle: Homepage Ziegenhof Schleckweda
Elsterweg 4, 06722 Wetterzeube/ OT Schleckweda
Quelle: Homepage Nietzsche Haus Naumburg
Weingarten 18 | 6618 Naumburg
Quelle: Homepage Brikettfabrik “Herrmannschacht” Zeitz
Naumburger Straße 99 06712 Zeitz
Quelle: Homepage Technikmuseum Magdeburg
Dodendorfer Straße 65 39112 Magdeburg
Quelle: Homepage Auenwald Mittelelbe
Biosphärenreservat Mittelelbe, Am Kapenschlößchen, 06785 Oranienbaum-Wörlitz
Quelle: Homepage Technisches Denkmal Ziegelei Hundisburg
Jacob-Bührer-Straße 2 39343 Haldensleben OT Hundisburg
Quelle: Homepage Naturpark Dübener Heide
Naturparkhaus Neuhofstraße 3a 04849 Bad Düben
Quelle: Homepage Industrie und Filmmuseum Wolfen
Hauptstraße 2, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Quelle: Homepage Tierpark Köthen
Fasanerie 1 06366 Köthen
Quelle: Homepage Museum in der Otto-von-Bismarck-Stiftung Schönhausen
Kirchberg 4 39524 Schönhausen/Elbe
Quelle: Homepage Altmärkisches Museum Stendal
Schadewachten 48, 39576 Stendal

Gastronomische Besonderheiten in Sachsen-Anhalt

29 Gastronomietipps

Die Bohlenstube

Marktplatz 2 , 38855 Wernigerode

Zeitwerk

Große Bergstr. 2 , 38855 Wernigerode

Gustaf

Lindenstr. 28 , 39619 Arendsee

Highkitchen

Otto-von-Guericke-Str. 86a , 39104 Magdeburg, Ortsteil Magdeburg

Landhaus Hadrys

An der Halberstädter Chaussee 1 , 39116 Magdeburg, Ortsteil Ottersleben

Gasthof Zufriedenheit

Steinweg 26, 06618 Naumburg an der Saale

Park-Restaurant Vogelherd

Lindauer Str. 78 , 39261 Zerbst

Schlossrestaurant

Schnappelberg 5 , 38889 Blankenburg im Harz, Ortsteil Harz

Campingplätze in Sachsen-Anhalt

in Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.

Und an der frischen Luft schmeckt das Essen auch einfach besser.

Also, worauf warten Sie noch?

Suchen Sie sich einen schönen Campingplatz aus und los geht’s.

49 Campingplätze

Camping an der Rudelsburg

Zum Campingplatz 1, 06628 Naumburg OT Bad Kösen

Campingplatz Blütengrund

Blütengrund 6, 06618 Naumburg

Camping Auensee

Am Auensee 19, 06679 Granschütz bei Weissenfels

Campingplatz und Freizeitzentrum Schaepmann

Am Schwimmbad 4, 06647 Bad Bibra

OUTTOUR Aktivreisen – Camping

An der Unstrut, 06636 Laucha / OT Kirchscheidungen

Hasse-Camp

Gardinenstraße 33, 06242 Braunsbedra OT Roßbach

Campingplatz Hermannseck

Zum Zeltplatz 1, 06268 Querfurt

Seecamping Kelbra

Lange Straße 150, 06537 Kelbra