zurück
Kultur & Museen

Schwarzwälder Schinkenmuseum

Franz-Klarmeyer-Weg, 79868 Feldbergzur Kartenansicht

Der beliebten Schwarzwälder Spezialität auf der Spur!

Das im Juni 2013 eröffnete Schwarzwälder Schinkenmuseum im Feldbergturm bietet seinen Besuchern ein interaktives Erlebnis. Multimediale Stationen, Schau- und Schnupperkästen laden ein, mit allen Sinnen Schwarzwälder Schinkentradition zu erleben und erfahren.

Das Museum gibt in drei Sprachen Auskunft über die bäuerliche Hausschlachtung, aus der der Schwarzwälder Schinken hervorgegangen ist. Erklärt, was es mit dem Pökeln auf sich hat, welche Gewürze dabei verwendet werden und wie lange der Schinken reift. Wen es interessiert, was es mit dem EU-Schutz g.g.A. auf sich hat, findet hier interaktive Erklärungen zu allen Themen rund um den Schwarzwälder Schinken. Beim Blick in eine alte Räucherkammer haben selbst die Kleinsten Spaß.

Die atemberaubende Lage lädt nach einer informativen Museumsrunde zum Verweilen ein. Das Schwarzwälder Schinkenmuseum befindet sich auf dem höchsten Berg im Schwarzwald – auf der Spitze des Feldbergs, von dem man bei schönem Wetter einen unvergleichbaren Blick auf die französischen Vogesen sowie die Schweizer Alpenkette hat.

Weitere Informationen

  • Indoor

Weitere Informationen

Der Schwarzwälder Schinken ist ein roher, gepökelter Schinken ohne Knochen, der sein besonderes Aroma durch die Pökelung und die schonende Räucherung über Tannen- und Fichtenholz erhält. Diese traditionelle Spezialität darf nur im Schwarzwald hergestellt werden. Der Biss in eine zarte Scheibe Schwarzwälder Schinken ist ein purer Genuss. Man schmeckt förmlich die raue Natur, aus der die Schwarzwälder Spezialität kommt.

Öffnungszeiten

Beste Reisezeit

Highlights in der Nähe

In direkte Nähe erreichen Sie folgende Highlights

Besondere Ausflugsziele in der Region

Die Region hat für Besucher viel zu bieten.