zurück auf Merkliste setzen 
Kultur & Museen

Burg Klempenow

Burg Klempenow, 17089 Breestzur Kartenansicht

Die Burg war ursprünglich an allen vier Seiten von einer wehrhaften Mauer umgeben, an der auf der Innenseite Gebäude angefügt waren. In der Mitte bildet sich dadurch ein geschlossener Hof mit einem Feldsteinbrunnen.

Teile der Wehrmauer und der Gebäude sind erhalten und vom Verein Kultur-Transit-96 e.V. liebevoll nutzbar gemacht worden. Die ganze Burg wird für kulturelle Veranstaltungen jeder Art genutzt, einige Räume sind für Hochzeiten, private Feiern und Seminare zu mieten.

Der Nordflügel mit dem Turm ist heute das Hauptgebäude der Burg. Darin befinden sich der Burgsaal, die Galerie und das Café.

Burgsaal

Der Burgsaal, ehemals Speicher, lässt verschiedenste Bauepochen sichtbar werden, zum Beispiel:

Ständerbauwerk (Reste in der Südmauer, etwa 500 Jahre alt)

Wehrmauer

Aufzugswinde, 200 Jahre alt

Kreuzgratgewölbe (mal von oben zu sehen, 17. Jh.)

Eingezogene Fußbodenplattform, Treppenhaus mit Stahlkonstruktion 1998

Heute atmet der Raum eine Atmosphäre, die uns beim Eintreten einen Moment lang stocken lässt.

Ist es die Größe, die Dimension; sind es die verschiedenen Materialien und Strukturen die hier miteinander spielen; ist es die sensible Restaurierung oder ist doch die Ahnung der verschiedenen Leben die hier gelebt worden sind?

Der Raum wird von uns für Ausstellungen, Konzerte sowie für öffentliche und private Feierlichkeiten genutzt.

Besucherempfang

Das ehemalige Amtszimmer, die heutige Besucherempfang, ist ein fast quadratischer, hoher, weißgekalkter Raum.

Im hinteren Teil wurde in die Wehrmauer hinein ein kleiner Raum „gebrochen“, wir befinden uns also direkt im Inneren der zweischaligen  Schildmauer und können die innere Feldsteinfüllung gut wahrnehmen.

Hier bekommen Sie Informationen zur Burggeschichte und zum Verein, über touristische Orte in der Region und natürlich die Eintrittskarten zur Burgbesichtigung.

Café

Architektonisch gesehen stehen die beiden Räume die das Cafèbeherbergen in starkem Kontrast. Der Gästeraum ist ein in der Renaissance an den Turm und Wehrmauer angebauter Raum. Das gekalkte Keuzgratgewölbe bestimmt den Raum.

Der Tresenraum wurde in der Vergangenheit als Gästepferdestall genutzt. Das mit Backstein ausgemauerte Fachwerk macht einen rustikalen Charakter.

Das besondere Flair unserer heutigen Caferäume entsteht nicht zuletzt durch die, von der Holzbildhauerin Christina Rode entworfene Innenausstattung und die von ihr gestalteten Möbel.

 

Weitere Informationen

  • Indoor
  • Outdoor

Öffnungszeiten

Beste Reisezeit

Highlights in der Nähe

In direkte Nähe erreichen Sie folgende Highlights

Homepage vorpommern.de
Natur erleben
Homepage Meeresmuseum Stralsund
Kultur & Museen
Homepage Freizeitbad Greifswald
Fun & Action
Homepage Hochseilgarten "Greif's Waldseil" Greifswald
Fun & Action
shutterstock.com - Ryszard Filipowicz
Kultur & Museen
Homepage Zoo Stralsund
Fun & Action
Homepage Tierpark Greifswald
Natur erleben
Homepage Burg Klempenow
Kultur & Museen
Homepage Otto-Lilienthal-Museum Anklam
Fun & Action

Besondere Ausflugsziele in der Region

Die Region hat für Besucher viel zu bieten.

Homepage Museum im Steintor
Kultur & Museen
© Sabrina Wittkopf-Schade
Fun & Action
Homepage vorpommern.de
Kultur & Museen
Homepage Salzmuseum Bad Sülze
Kultur & Museen
Homepage Zoo Eberswalde
Natur erleben
Homepage Naturerlebnispark Gristow
Fun & Action
Homepage Haffmuseum Ueckermünde
Kultur & Museen