Markgräflerland

shutterstock.com - Leonid Andronov
Markgräfler Land

Willkommen im Südwesten Deutschlands

Wein, Burgen und eine herrliche Landschaft

Warme Quellen speisen die Thermalbäder, südliche Winde lassen Wein, Obst und vielerlei Gemüse gedeihen. Von einer langen und bewegten Geschichte zeugen zahllose Kulturdenkmale, stolze Burgen, prächtige Schlösser, mit kostbaren Fresken geschmückte Kirchen und Kapellen. Charmante Landstädtchen wie Müllheim und malerische Winzerdörfer laden zum Verweilen und Entdecken ein Das Weinbaugebiet Markgräfler Land erstreckt sich über 60 km entlang des südlichen Schwarzwaldes. Es reicht im Norden vom Schönberg bei Freiburg bis Herten an der Grenze zur Schweiz.

Die angenehm warmen Temperaturen, die vielseitige Landschaft mit prächtigen Weinbergen und weiten Obstplantagen und das vielfältige Kunst-, Kultur- und Freizeitangebot bieten das perfekte Ambiente für Aktiv- und Entspannungsurlauber.

Die Nachbarschaft zu Frankreich hat die Lebensart der Menschen stark beeinflusst.  Das vielfältige kulinarische Angebot im Markgräflerland ist eine einzigartige Verbindung französische-elsässischer, schweizer und badischer Küche.

Aber auch zahlreiche Hofläden mit regionalen Waren prägen die Region und  in den urbadischen Straußenwirtschaften können selbsterzeugte Weine und Schnäpse genossen werden.

Auch der Kulturfreund kommt im Markgräflerland voll auf seine Kosten. Die Galerien und Kunstsammlungen (z.B. Römermuseum villa urbana)  der Region verfügen über ein breites Spektrum an Werken.

Lage und Klima

Das Markgräflerland ist eine Region in Baden-Württemberg im äußersten Südwesten Deutschlands; es umfasst Teile des südlichen Schwarzwalds, grenzt im Süden an die Schweiz, im Westen an Frankreich (das Elsass) und im Norden an den Breisgau.

Das Markgräflerland liegt klimatisch günstig, Die warme Luft des Mittelmeers strömt durch die Burgundische Pforte ein, im Osten schützt der Schwarzwald die Gegend vor dem kalten Kontinentalklima. Hier gedeien Rebsorten, die nur in dieser Region Deutschlands angebaut werden können, wie Burgunder und Gutedel. In diesem fast mediterranen Klima gedeihen auch südländische Gewächse.

Beste Reisezeit

ganzjährig
Stadt Heitersheim

Highlights für die Region Markgräflerland

Die Römervilla in Heitersheim

Die Villa urbana bestand von ca. 30 bis 260 n.Chr. Baubefunde des Hauptgebäudes werden im Originalzustand präsentiert: ein großer Keller und ein 18 m langes Zierwasserbecken. Außerdem sind Fundstücke, hauptsächlich Gegenstände des täglichen Gebrauchs, ausgestellt sowie Teile eines Mosaikbodens und buntes Fensterglas.

Texttafeln und ein Modell der Gesamtanlage erläutern Aussehen und Geschichte der Villa. Eine Computersimulation zeigt dem Besucher einen Rundgang durch das virtuell wiedererstandene Haupthaus der Villa urbana.

Tauchen Sie ein in das Alltagsleben der Alten Römer im Markgräflerland!

Weitere Highlights in dieser Region

Homepage OKIDOKI Kinderland Lörrach
Fun & Action
Homepage Landhaus Ettenbühl
Natur erleben
Homepage Stadt Heitersheim
Kultur & Museen
Homepage KANDERTALBAHN
Kultur & Museen
shutterstock.com - Leonid Andronov
Schlösser & Burgen
Cassiopeia Therme Badenweiler
Wellness & Erholung

Die besten Deals

Booking.com

Kultur in der Region Markgräflerland

shutterstock.com - Dennis van de Water

Das Markgräflerland blickt auf eine lange und sehr bewegte Geschichte zurück.

Als Schmelztiegel der Völkerwanderung, Kriegsschauplatz und Stätte lebhafter Auseinandersetzung der Reformation und Gegenreformation, als Pfand von Fürsten und kirchlichen Machthaber und auch als Szenarium revolutionärer Kräfte gegen die nationalen Bewegungen des späten 19. und 20. Jahrhunderts ist das Gebiet im Dreiländereck Frankreich-Schweiz-Deutschland ein Spiegel der gesamteuropäischen Geschichte.

53 v. Chr. kamen erstmals die Römer ins Markgräflerland. Der Name und das Herrschaftsgebiet Markgräflerland entstand am 8. September 1444. Damals entschlossen sich die herrschenden Adelsgeschlechter der Zähringer und der Herren von Rötteln zu einem Zusammenschluss der Herrschaftsgebieten Badenweiler, Rötteln und Sausenburg. Im Jahr 1806 wurde das Markgräflerland Teil des Großherzogtums Baden.

Berühmtester Markgräfler ist der Dichter Johann Peter Hebel, der sehr viele Gedichte in der alemannischen Mundart verfasst hat.

Tipps für die Region Markgräflerland

shutterstock.com - Markus Pfaff

Burgen und Schlösser

Bedingt durch seine Geschichte ist das Markgräflerland eine Region der hoch- und spätmittelalterlichen Burgen und Schlösser und auch die mittelalterlichen Ortschaften sind wundervoll erhalten und bergen eine Fülle historischer Bauwerke.

shutterstock.com - ON-Photography Germany

Sportlich und aktiv

Ob Mountainbiken im Schwarzwald, Wandern (WiiWegli, Römerweg) in der weiten Reblandschaft oder Golfen:  Für jede Art der individuellen Freizeitgestaltung bietet die Region optimale Bedingungen. 

shutterstock.com - NDAB Creativity

Therme

In den zahlreiche Thermalquellen wie z.B. der Cassiopeia Therme oder den Balinea Thermen gibt es viele Möglichkeiten, etwas für Seele und Körper zu tun. Schon die Römer wussten die heißen Quellen des Markgräflerlandes zu schätzen!

Jetzt direkt Ihre Ferienunterkunft buchen

Sie suchen ein passendes Hotel, eine Pension oder Ferienwohnung in dieser Region?
Nutzen sie die nachfolgende Buchungsplattform und geben Sie Ihren gewünschten Reisezeitraum ein.

Booking.com

Ausflugsziele für die Region Markgräflerland

Ausflugsziele - Suche
Vita Classica Therme Bad Krozingen
Wellness & Erholung
Cassiopeia Therme Badenweiler
Wellness & Erholung
Laguna Spaßbad
Fun & Action
Homepage Bad Krozingen
Fun & Action
Homepage Golf Campus Schlatt
Golfplätze
Pixabay - Couleur
Schlösser & Burgen
Homepage KANDERTALBAHN
Kultur & Museen
Homepage Bad Bellingen - Balinea Therme
Wellness & Erholung
Homepage Stadt Heitersheim
Kultur & Museen

Interessante Orte & Städte für die Region Markgräflerland

Badenweiler

Badenweiler liegt am Fuß des Blauen zwischen Freiburg und Basel in der Schweiz, jeweils ca. 30 km entfernt. Der Ort war bereits während der Römerzeit für seine Thermalquellen berühmt. Die Römer nannten den Ort Aquae villae, das heißt Wasser-Ort.

Die Anfänge des Tourismus gehen wohl bis auf die Römerzeit zurück. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurden Erholungssuchende mit Eseln vom Bahnhof Müllheim abgeholt und zu den Sehenswürdigkeiten und Thermen gebracht. In Erinnerung daran wurde den fleißigen Tieren ein Denkmal im Kurpark gesetzt. Die kleinen Wagen, mit denen die Erholungssuchenden heute durch den Kurort kutschiert werden heißen heute noch "Esel".

In Badenweiler gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken, z.B. das Lustschlösschen Belvedere, das Großherzogliche Palais, die Ruine der Burg Baden, den Kurpark und natürlich die Überreste des Römischen Bades „Aqua Villae“.

shutterstock.com - GMC Photopress

Orte & Städte – Markgräflerland

Blick auf die Burg Badenweiler
shutterstock.com - Stephen G Roberts
Therme . Natur . Kultur
shutterstock.com - Rolf G Wackenberg
Die Malteserstadt
shutterstock.com - Bernhard Traenkle
Lebenswertes Dorf vor den Toren Basels
shutterstock.com - lucarista
Entdecken. Erleben. Genießen.
Blick auf die Burgruine in Staufen
shutterstock.com - Thomas Klee
Die Fauststadt
Eine ausgezeichnete Lage - der Ehrenstetter Ölberg bei Ehrenkirchen
shutterstock.com - ON-Photography Germany
Blick auf Ballrechten-Dottingen
shutterstock.com - Ipsimus
Blick vom Rebberg auf Efringen-Kirchen
shutterstock.com - Bildagentur Zoonar GmbH

Essen & Trinken – die Region Markgräflerland

 shutterstock.com - encierro

Markgräfler Obstbrände

In der Markgräfler Region angebaute Obstsorten bilden den Hauptbestandteil der besonderen Markgräfler Obstbrände: Als lokale Spezialitäten gelten Kirschwasser, Tresterbrand oder Zibärtle, das aus einer speziellen Art der Wildpflaume hergestellt wird. Der Volksmund schreibt den Obstbränden eine verdauungsfördernde Wirkung zu.

shutterstock.com - Soru Epotok

Markgräfler Gutedel

Der Legende nach hat der Markgraf Karl Friedrich von Baden Gutedel-Setzlinge höchstpersönlich aus Vevey, einer bekannten Weinbaugemeinde am Genfersee, in sein Land gebracht. Bis heute ist das Markgräflerland das Hauptanbaugebiet des Gutedels in Deutschland. Hier findet er ideale Wachstumsbedingungen.

Die Community von
Meine Ferienregion

Ihr habt einen Gastronomietipp für uns?
Gerne nehmen wir eure Vorschläge in unser Verzeichnis mit auf. Schreibt und einfach eine E-Mail an gastronomie@meine-ferienregion.de.
Wir freuen uns auf eure Beiträge.

Essen & Trinken - Suche
Straußen-/Besenwirtschaften
Straußen-/Besenwirtschaften
Inzlinger Wasserschloss
Mediterrane Küche
Schwarzmatt
Regionale Küche
Mühle
Deutsche Küche
Zur Sonne
Regionale Küche
Saisonale Küche
Rührberger Hof
Saisonale Küche
Landhotel Krone
Regionale Küche
Saisonale Küche
Regionale Küche
Gasthof Haldenhof
Regionale Küche

Campingplätze für die Region Markgräflerland

Ein Campingurlaub ist eine tolle Gelegenheit um draußen aktiv zu sein und an Aktivitäten, von denen Sie schon als Kind geträumt haben, teil zu nehmen. Denken Sie z.B. an Bootfahren, Angeln, Schwimmen, Badminton spielen, Schnorcheln, Wandern und Bergbesteigen. Und das Schönste daran ist, dass Sie Ihre Kinder und Mitreisenden mit Ihrer Begeisterung für diese Aktivitäten anstecken.
Ihr habt einen Vorschlag für uns? Dann meldet euch bei uns unter camping@meine-ferienregion.de. Wir freuen uns auf Deinen Vorschlag.

Marktplätze in der Region Markgräflerland

Essen & Trinken
Weinbau Ruser
Essen & Trinken
bohrerhof
Essen & Trinken