zurück auf Merkliste setzen 
Bildquelle: shutterstock.com - Volker Rauch
Kirchen & Klöster

St. Stephansmünster Breisach

Münsterplatz 2, 79206 Breisach am Rheinzur Kartenansicht

Wahrzeichen der Stadt

Ein ganz besonderes Kleinod grüßt im Südwesten des Kaiserstuhls schon von Ferne - das Breisacher St. Stephansmünster.

Hoch auf dem Münsterberg gelegen überragt das Breisacher Wahrzeichen die Häuser der Altstadt und die Rheinebene. Seine beiden Türme weisen dem Besucher den Weg zu einem interessanten Bauwerk, das zahlreiche Schätze birgt, zu herausragenden Kunstwerken, deren Genuß man sich nicht entgehen lassen sollte. Romanische und gotische Elemente prägen das Münster, das wohl im ausgehenden 12. Jahrhundert begonnen und im späten 15. Jahrhundert vollendet wurde.

Zunächst fallen die ungleichen Türme ins Auge. Den Nordturm weisen klar gegliederte Geschosse und charakteristische Rundbogenarkaden als den zuerst vollendeten aus, während sich der Südturm mit seinen Maßwerkfenstern als Werk der Hochgotik zu erkennen gibt. Hochgotisch ist auch der Chor, der sich im Osten an das dreischiffige romanische Langhaus anschließt, während der Westbau spätgotische Elemente aufweist.

Der Hochaltar des Meisters H.L.

Durch den kunstvoll gestalteten Lettner mit seinem Reichtum an spätgotischer Steinmetzkunst gelangt man zum Chor, der einen der schönsten Schnitzaltäre Deutschlands beherbergt. Der Hochaltar wurde in den Jahren 1523 bis 1526 vom Meister H. L. (Hans Loi) geschaffen, der auch den Altar in der Niederrotweiler Michaeliskirche schuf.

Die Wandmalereien von Martin Schongauer

Zu den reichen Kunstschätzen im Inneren des Münsters zählt das Jüngste Gericht von Martin Schongauer. Der aus dem benachbarten Colmar stammende Künstler arbeitete von 1488 bis zu seinem Tod am 2. Februar 1491 an diesem Meisterwerk der Wandmalerei.

Der Reliquienschrein von Peter Berlin

Zu den weiteren Schätzen des Breisacher Münsters zählt der silberne Reliquienschrein der beiden Stadtpatrone, 1496 vom Straßburger Goldschmied Peter Berlin aus Wimpfen vollendet.

Münsterkonzerte

Wer die Kostbarkeiten des St. Stephansmünsters in einer ganz besonderen Atmosphäre genießen möchte, dem seien die Breisacher Münsterkonzerte empfohlen, die in unregelmäßigen Abständen stattfinden.

Verfügbarkeit

ganzjährig

Öffnungszeiten / Saison

Saison von:

01.01.1970 bis 01.01.1970

Weitere Informationen

täglich
09:00 – 18:00 Uhr

Führungen nach Vereinbarung

Bitte die Gottesdienstzeiten beachten. 

Kontakt

Telefon: +49 (0) 0) 7667 203

Highlights in der Nähe

In direkte Nähe erreichen Sie folgende Highlights.

© www.monika-schmidlin.de
Natur erleben
shutterstock.com - Volker Rauch
Kirchen & Klöster
shutterstock.com - Maridav
Natur erleben
shutterstock.com - Ines Porada
Natur erleben
shutterstock.com - Tom Fakler
Kultur & Museen
shutterstock.com - Smartha
Kultur & Museen

Besondere Ausflugsziele in der Region

Die Region hat für Besucher viel zu bieten.

© Kaiserstuhl Touristik e.V.
Natur erleben
shutterstock.com - MNStudio
Kultur & Museen
shutterstock.com - Pinkyone
Kultur & Museen
shutterstock.com - Sergey Nivens
Kultur & Museen
shutterstock.com - BLACKDAY
Kultur & Museen
shutterstock.com - Stefano Buttafoco
Kultur & Museen

Orte & Städte in der Nähe

In direkte Nähe erreichen Sie folgende empfehlenswerte Orte & Städte

shutterstock.com - Bildagentur Zoonar GmbH
Weinbauort am östlichen Kaiserstuhl
Wikipedia/Bötzingen/Fotograf: Luftfahrer = Norbert Blau Beschreibung: Luftbild von Bötzingen aufgenommen bei einer Ballonfahrt Quelle: Selbst fotografiert im August 2002
Das Wahrzeichen der Stadt Breisach, das Stephansmünster, ist weithin sichtbar
shutterstock.com - Sina Ettmer Photography
grenzenlos vielfältig
Blick über Endigen im Kaiserstuhl
shutterstock.com - Tanja Midgardson
Fasziniert

Essen & Trinken in der Nähe

In direkte Nähe empfehlen wir folgende gastronomische Besonderheiten.

Campingplätze in der Nähe

Diese Campingplätze liegen in der näheren Umgebung.